Wer kennst sich aus - Bandscheibenvorfall?!

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von ladylike89 22.11.10 - 11:48 Uhr

Hallo.

Mir gehts gerade total schlecht.

Seit gestern Morgen kann ich mich kaum mehr bewegen.
Habe ziemliche Schmerzen in der Steißbeingegend (überwiegend rechts).
auch mein rechter Fuß ist wie taub und gelähmt (das ist das Gefühl als wenn der Fuß einschläft).
Hatte mich dann gestern in eine Heiße Badewanne gelegt und Schmerztabletteng genommen in der Hoffung das sich das bessert.

Nun ja, heute nacht habe ich nicht wirklich geschlafen... nur hin und her gedreht...

War heute Morgen gleich beim Arzt.

Der schickte mich gleich zum Ortophäden weiter da es ihm zu gefährlich sei.

Denn wenn der Fuß taub sei, und meine Beschwerden... Das deute auf die Bandscheibe hin.

Jetzt habe ich schon etwas im Inet geschaut und da steht das selbe.
Genau meine Beschwerden.

Muss jetzt abwarten was der Ortophäde heute sagt, da habe ich nachmittag einen Termin.

Kennt das jemand von euch????
Oder kann mir irgendwer davon berichten???

Danke schon mal.

Beitrag von mansojo 22.11.10 - 12:56 Uhr

hallo,

ob jetzt tatsächlich ein bandscheibenvorfall vorliegt oder nicht kann ich natürlich nicht sagen

aber bei ausfallerscheinungen würd ich direkt ins krankenhaus
das schreit nach einer akutbehandlung

gute besserung

Beitrag von wirsindvier 22.11.10 - 13:14 Uhr

Hallo

hört sich sehr nach einem Bandscheibenvorfall an!

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=10&tid=2893047&pid=18308448

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=10&id=2624612

Wenn Du fragen hast, kannst Du mich gerne anschreiben :-)

lg

Beitrag von ladylike89 22.11.10 - 13:20 Uhr

Danke schon mal.
Habe um 15.50 Uhr den Termin beim Orthopäden.
Ich habe im Moment Angst was ich bisher darüber gelesen habe.

ich werde mich melden wenn ich vom Arzt zurück bin und genaueres weiß.

Beitrag von wirsindvier 22.11.10 - 13:22 Uhr

Hey

das wird schon #liebdrueck

Mach Dir mal nicht zu viele Gedanken und warte ab was der Doc sagt.
Wahrscheinlich bekommst Du noch eine Überweisung für ein MRT

Nicht immer muß man operieren!

lg und kopf hoch

Beitrag von mansojo 22.11.10 - 13:34 Uhr

kannst du denn laufen?


Beitrag von ladylike89 22.11.10 - 20:58 Uhr

Hallo.

Also es ist ein Bandscheibenvorfall.
hab ne Cortison Infusion bekommen. morgen nochmal.
Mittwoch muss ich ins MRT.
dann wird entschieden.
Denn wenn der nerv länger eingeklemmt ist kann dieser absterben und der fuß dauerhaft taub bleiben :(

Also wahrscheindlich OP, wenn sich bis Mittwoch nichts tut :(

Beitrag von tauchmaus01 22.11.10 - 21:11 Uhr

Oh weh. Mein BSV ist nun bald 5 Wochen alt, aber nicht so gravierend wie bei Dir.
Ich wünsch Dir dass es mit dem Corstison abschwillt und sich bessert.

Alles Gute

ach, ich bin in einem Bandscheibenforum, die helfen echt gut weiter!!!

google mal nach Bandscheibenforum!

Mona

Beitrag von sterni84 22.11.10 - 21:36 Uhr

Hallo!

Ich hatte 2004 einen Bandscheibenvorfall - bin über ein Jahr mit den Schmerzen rumgelaufen, weil mir keiner glauben wollte, trotz MRT.

Wurde dann im November 2005 ENDLICH operiert und war danach schmerzfrei. Ich hatte zwar keine Taubheitsgefühle, aber der Schmerz zog sich bis in die rechte Kniekehle.

Hab keine Angst vor einer OP. Ich war nur 3 Tage im KH und musste mich 2 Wochen schonen.

LG Lena

Beitrag von ladylike89 22.11.10 - 22:09 Uhr

Vielen Lieben Dank für eure Antworten!

Ich hoffe echt dass das Cortison noch hilft, da es ja ziemlich schnell bemerkt wurde... und das ich um diese OP herumkomme.

Beitrag von snoopygirl-2009 24.11.10 - 09:00 Uhr

Hört sich genau an wie bei mir im Januar und ja, es war ein Bandscheibenvorfall. Allerdings bin ich sofort und ohne Termin (wär ja noch schöner, ich hab meine 5 Monate alte Tochter nicht mal mehr hoch gekriegt) zum Orthopäden.

Viel Glück!

Beitrag von ladylike89 25.11.10 - 11:42 Uhr

Hallo.
Ich bekomme heute mein MRT Ergebnis vom Orthopäden und dann wird entschieden wies weiter geht.

Was wurde bei dir damals gemacht?
Bist du jetzt Schmerzfrei?

Beitrag von snoopygirl-2009 25.11.10 - 16:12 Uhr

Akut habe ich eine Spritze und Schmerztabletten gekriegt und einen sexy Stützgürtel.

Im Allgemeinen bin ich schmerzfrei, hab halt noch Schübe, aber das bleibt wohl auch so.