Unglaublich Abstimmung zur Abtreibung im Internet

Archiv des urbia-Forums Medienwelt.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Medienwelt

Für alle Themen aus der bunten Film- und Fernsehwelt, für Diskussionen über Stars und Sternchen, großes und kleines Kino - aber auch für eine tolle Buchempfehlung ist hier der richtige Ort!

Beitrag von herzelchen 22.11.10 - 12:10 Uhr

Hab das gerade bei Punkt 12 gesehn.
Diese Eltern stellen ihre Ultraschallbilder online und lassen ihrer Homepage User abstimmen ob das Baby geboren oder abgetrieben werden soll.

Unfassbar, wie ungeheuerlich geschmacklos Menschen sein können.

http://www.birthornot.com/2010/11/20/17-week-ultrasound-images/?utm_source=Arkayne.com&utm_medium=Plugin&utm_campaign=birthornot

Beitrag von goldmannchen 22.11.10 - 12:15 Uhr

wie krank die welt geworden ist...

das schlimme ist, das sich tatsächlich welche finden werden die da abstimmen:-(


gruss julia..die nie im leben abtreiben würde!!!

Beitrag von flammerie07 22.11.10 - 12:15 Uhr

und du musst es auch noch hier verbreiten - sehr schön! #gruebel#augen

als wenn punkt 12 nicht schon genug menschen erreicht, die da gleich mal draufklicken....#klatsch

Beitrag von goldmannchen 22.11.10 - 12:18 Uhr

oh wie schlimm...
wenn sie es nicht macht dann macht es jemand anders..

Beitrag von herzelchen 22.11.10 - 12:19 Uhr

Ja muss ich, denn wenn sich mehrere Menschen gegen solche Seiten wehren, hat man vielleicht Erfolg !

Ich wurde die Woche sogar bei Faceb*** drauf aufmerksam gemacht.
Ich habe die Seite kontaktiert und gesagt wie ekelhaft ich es finde.

Deshalb auch der Thread, vielleicht unterstützen mehrere Mütter diese Meinung und gehen dagegen an, jawohl SEHR SCHÖN !

#augen

Beitrag von flammerie07 22.11.10 - 12:37 Uhr

tja und vielleicht klicken aber auch 1000 mit ob nun abgetrieben werden soll oder nicht...daran schon mal gedacht?

nicht alle bei urbia sind "supermamis", die sich über alle maßen für die eigenen UND alle anderen kinder einsetzen - hier treiben sich auch andere rum...aber gut...

Beitrag von herzelchen 22.11.10 - 12:56 Uhr

"Supermami"
Was für ein Gespräch.

Ich bin davon ausgegangen das es jene anspricht die wie ich auch in die Offensive gehn und nicht diesem Thread antworten um sich aufzuführen.

Beitrag von flammerie07 22.11.10 - 13:35 Uhr

ich führe mich nicht auf (falls du mich meintest ;-) ) ich gebe nur zu bedenken, dass dein threat evtl nicht nur die Leute anspricht, von denen du hoffst, dass sie in die Offensive gehen.

Ich bin absolut deiner Meinung, dass solche Seiten und diese Abstimmungen unterbunden werden müssen.

Ich hoffe du hast mich jetzt richtig verstanden.

>>"Ich bin davon ausgegangen das es jene anspricht die wie ich auch in die Offensive gehn "<<

Nicht immer passieren die dinge, von denen man ausgeht. Diese Erfahrung hab ich leider schon machen müssen. Deshalb bin ich gerne ein wenig vorsichtig was dies betrifft.

Beitrag von alkesh 22.11.10 - 18:36 Uhr

Schon mal was von Rede- und Meinungsfreiheit gehört?

Beitrag von purpur100 22.11.10 - 12:23 Uhr

das war jemand schneller als du:

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=42&tid=2907042

Beitrag von mama-02062010 22.11.10 - 13:13 Uhr

Dabei habe ich gelesen das sie auch noch 2 Fehlgeburten hinter sich hat.
Und sie macht es nur weil sie sich nicht entscheiden kann Job oder Baby.

Beitrag von carochrist 22.11.10 - 14:57 Uhr

Habe bereits für das Baby gestimmt (also GEGEN eine Abtreibung). Eine Job ist keine Ausrede um ein Kind wegmachen zulassen. Zumal die das noch bis zur 17. Ssw machen dürfen!!!! Ich empfinde ja schon die 12. Woche als sehr kritisch und zu spät.

Beitrag von nobility 22.11.10 - 16:13 Uhr

" Unfassbar, wie ungeheuerlich geschmacklos Menschen sein können."

Frauen die um ihrer Eitelkeit willen Kinder gebären wollen handeln ebenfalls Unfassbar, Gedanken- und Verantwortungslos. Immer mehr Menschen produzieren immer mehr Schmutz und Dreck. Immer mehr Menschen belasten unsere Erde bereits an bedenkliche Grenzen. Immer mehr Pflanzen und Tiere zu Lande und zu Wasser werden vernichtet. In welche Zukunft werden Menschen heute geboren? Diese Moralische Gewissensfrage sollte von daher gestellt werden. Deswegen halte ich eine Geburtenkontrolle nicht nur für sinnvoll sondern für höchst ratsam. Eine öffentliche Abtreibungsveranstaltung zu machen ist eine der vielen Geschmacklosigkeiten unserer bereits verrohten Gesellschaft.

Beitrag von 24hmama 22.11.10 - 19:09 Uhr

hi

ich habe auf ihrer Seite gelesen das 2! geplante!!! Schwangerschaften in einer Fehlgeburt endeten und ein halbes Jahr später will sie abtreiben??? #schock

Man will doch nicht unüberlegt ein Kind,
was hat sich geändert?
Warum plötzlich diese "kalte Seite"??

Mir standen die Tränen in den Augen#heul

Beitrag von scrapie 23.11.10 - 09:23 Uhr

Bei so einer Mutter frag ich mich, ob eine Geburt echt das richtige für das Kind wäre#klatsch