Wer hat die Entwicklungsuntersuchung beim KIA gemacht - keine U´s

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von romance 22.11.10 - 12:23 Uhr

Guten Morgen,

ich komme vom KIA, habe mir eine zweite Meinung eingeholt. Da der KIA heute früh, noch Kinderchirurg ist.

Emma macht immer Bauchübungen, wie Sit ups und weint dabei. Es ist wie ein Zwang. Da ich es am Samstag auf´s Handy aufgenommen habe, konnte ich es dem Arzt es heute früh zeigen.

Wir wissen nicht, warum sie es macht. Sie ist soweit gut entwickelt, muß noch gar nicht sitzen oder krabbeln. Lieber etwas später als zu früh, was nicht gerade gut wäre. Aber gut, das kann mann ja ein Kind das nicht verbieten. Wie auch.
Dafür quatscht sie den ganzen Tag, klascht in die Hände, winkt und trinkt aus dem Becher seit Monaten.
Nun möchte der Arzt diese Untersuchung machen.

Denn ein Tick als Babys ist so gut wie ausgeschlossen. Die Zwänge und Ticks kommen erst später und sie hat auch keine krankhafte Ticks...
Krankheitsbedingt denkt er zwar nicht, möchte es aber noch ausschliessen.

Entweder sie will damit sagen. Hey,ich bin auch noch da und ich will jetzt aber auch jetzt sitzen. Und manupuliert uns dabei, wer weint springt ja die Mutter meistens.;-)

Oder es ist was anderes.

Wie war da bei euch? Was wird genau gemacht.

LG Netti

Beitrag von babylove05 22.11.10 - 12:28 Uhr

Hallo

Meine Tochter macht diese Sit upos schon sicher seit 8 wochen , ich glaub des es eine normale entwicklung ist , wenn deine Tochter sich noch nicht hinsetz ist es vieleicht eine art übung des "sitzen ... hast du den eindruck sie weint weil sie schmerzen hat oder weil sie Aufmerksamkeit will???

Meine macht diese übungen immer wenn sie versucht sich aufzurichten um was zusehen , oder wie du sagts um aufmerksamkeit zubekommen , dann mekert sie dabei aber weint nicht wircklich ...

Also ich würde mir deswegen absolut keine gedanken machen .

Lg Martina

Beitrag von romance 22.11.10 - 12:37 Uhr

Huhu,

mmh, eben wir sind so unschlüssig was es ist. Wir wollen nicht als GAGA da stehen, nee die überbesorgte Mutter. Sondern es war ja eine Zeitlang so, dann wurde es auf dem Schlag besser und nun ist es wieder so. Und sitzen kann sie ja nicht.

Sie weint, aus Verzweiflung würde ich sagen. Es ist richtiges Weinen, Ablenkung hilft da fast gar nicht. Und es kann über den ganzen Tag verteilt gehen, sobald sie die Möglichkeit hat.

Mein Mann ist noch aufgefallen, vielleicht ja auch nur ZUfall. Wenn sie müde ist, macht sie das und wenn sie dann die Möglichkeit hat zu schlafen macht, schläft sie auch und es ist Ruhe.

Mann steht davor und weiß selbst nicht, wie mann ihr helfen kann. Da sie so verzweifelt weint.

LG Netti

Beitrag von schwilis1 22.11.10 - 12:31 Uhr

die tochter meiner Freundin hat das auch ewig gemacht. sie wollte so einfach mehr sehen... jetzt wo sie sitzen kann sind die sit ups passe

Beitrag von romance 22.11.10 - 12:38 Uhr

ICh hoffe ihr habt Recht.

Sobald sie auch die Möglichkeit hat mal kurz im Buggy oder auf dem Sofa zu sitzen, natürlich mit unsere HIlfe. Dann freut sie sich. Aber ich mag sie z.B n icht im Hochstuhl zu lassen, wenn sie isst. Falls sie isst. Weil sie halt nicht von alleine sitzen kann.