Lernspiel/Computer gesucht

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von hendrik-j 22.11.10 - 12:30 Uhr

Hallo,

langsam geht es auf Weihnachten zu und wir machen uns Gedanken über mehr oder weniger pädagogisch wertvolle Spielsachen. ;-)

Ich bin auf der Suche nach einem Lernspiel/Computer.

Bei Ikea gibt es ja diese gelben Säulen die schön strategisch gut im Geschäft verteilt sind und man kaum vorwärts kommt. :-D Da ist unter anderem ein Touch-Sceen an dem man Memory spielen kann, Fehler suchen muss und durch antippen Felder bunt ausfüllen kann. Unser Sohn liebt diese Spiele und Oma fragte mich jetzt ob es das nicht auch für zuhause geben würde. Mh, gute Frage. Kennt Ihr Spiele in dieser Richtung? Gibt es schon für 3 Jährige (darf aber auch schon ab 4 sein) „gute“ Lerncomputer, wo nicht nur Winnie Pooh (ich schüttel’ mich vor diesem Bären) quatsch erzählt?

Es wäre klasse wenn Ihr mir weiter helfen könnt. Bin schon bei V-Tech Motion gelandet. Weiß aber halt nicht ob man das vergleichen kann.

Liebe Grüße
Nadine #sonne

Beitrag von kathrincat 22.11.10 - 12:41 Uhr

v smile ist super, wir haben so einen für unterwegs, spiele gehen bis zum 10 jahr, gute auflösung hat das teil auch.

meine hat ihre kurz vor dem 3geb. bekommen, sie kommt super mit den spielen bist fast 5 jahren hin, klar rechnen geht noch nicht, aber sonst.

Beitrag von hendrik-j 22.11.10 - 13:08 Uhr

Vielen Dank für Deine Antwort.

Ich habe mir gerade die V-Tech MobiGo angesehen.
Die kommt der Sache schon ziemlich nahe. Die hat zumindest schon mal den Touchdisplay und sogar eine Tastatur. :-)

Beitrag von kathrincat 22.11.10 - 14:09 Uhr

ja, den gibt es noch nciht lange, soll aber gut sein.

https://exoneit.de/default.asp?ex=shop:produktedetail.asp&artikel_id=2800

so einen haben wir, kann man auch am tv anschließen und auf rechts/link händer einstellen.

Beitrag von hendrik-j 23.11.10 - 10:19 Uhr

Mh, der ist ja auch nicht schlecht. #kratz

Bei dem anderen ist nur noch eine Tastatur mit dabei. Das sehe ich im Moment als Pluspunkt, da unser Sohn auch gerne am PC sitzt, auf Buchstaben und Tasten drückt und arbeitet wie Papa und Mama.

LG
Nadine #sonne

Beitrag von kathrincat 23.11.10 - 16:23 Uhr

ja, da mit schreiben macht meine auch gern aber nur an meinen rechner, zum spielen wäre es denke ich in dem alter nicht so toll, die spiele die es dabei gibt, machen aber auch viel mit zahlen und buchstaben, daher fande ich das teil was wir haben besser, ich denke wenn sie später in der schule sind bekommt sie einen lap. von uns.

Beitrag von hanni123 22.11.10 - 12:47 Uhr

Huhu,

Memoryspiele gibt es online zuhauf, einfach mal googlen.

Hier gibt es auch viele online Spiele:

http://www.spielaffe.de/Kinderspiele

Wir haben "Vernäht und Zugeflixt", welches ich sehr empfehlen kann! Es ist auch ein PC Spiel, etwas älter aber ganz toll gemacht und kindgerecht wirklich ab 3 Jahren! Es geht darum, in Bilder lustige Fehler zu finden und anzuklicken. Wenn man alle Fehler gefunden hat, bekommt man Puzzleteile, die man dann zusammensetzen kann. Ausserdem kann man noch Ausmalbilder ausdrucken.
http://www.amazon.de/Vern%C3%A4ht-und-zugeflixt-Das-Kinderwimmelbildspiel/dp/B002S8C3F2/ref=pd_cp_sw_0

Neu ab Ende November für Vorschulkinder ist Capt'n Sharky, auch als PC Spiel.

Einen Lerncomputer würde ich nie kaufen, das Display ist winzig, die Grafik schlecht, und die Einsatzmöglichkeiten beschränkt.

Was ich überhaupt nicht empfehlen kann, ist "Cosmic Family" für die Wii. Schrecklich grell, nervige Musik und seltsame Aufgaben.

LG

Hanna

Beitrag von hendrik-j 22.11.10 - 13:10 Uhr

Hallo Hanna,

danke für Deine Antwort.

Der Tipp mit "Vernäht und Verflixt" ist auch klasse. Da brauchen wir dann nur einen PC an dem Sohnemann spielen kann. An unserem wäre das leider nicht so glücklich. :-)

Beitrag von lisasimpson 22.11.10 - 12:55 Uhr

hallo

ich habe bisher noch keine guten Kindercomputer gefunden- wir haben ein paar gebrauchte "laptops" hier- aber die werden mehr zum "büro-spielen" genutzt, als daß sie gebraucht werden, wie dies im sinne des erfinders wäre.

Allerdings fahren beide Kinder (3,5 und 2 jahre alt) auf den normalen pc hier ab.
der kleine geht ran und "schreibt" im word - schickt papa über skype grußbotschaften o.ä. und "malt" bilder aus (auf kostenlosen internetseiten)

Der große mag alle möglichen spiele, die es so für kleinkinder im Internet gibt (ausmalen, memory, spiele mit bob dem baumeister o.ä.)

lisasimpson

Beitrag von hendrik-j 22.11.10 - 13:12 Uhr

Hallo,

Dir auch danke für die Antwort.
An einen alten Laptop hatte ich auch erst gedacht, da Hendrik an unserem schon sitzt wie ein großer und "arbeitet" wie wir. ;-)

Wir haben nur leider keinen übrig und kennen keinen der einen los werden will.

LG
Nadine #sonne

Beitrag von lisasimpson 22.11.10 - 13:22 Uhr

nee, nee- die kinder gehen hier an meinen Pc- ganz stink normal.
sitzen ja nicht stundenlang davor (so viel zeit haben wir dafür gar nicht- haben ja so viele andere wichtige sachen zu tun:)

aber am wochenende kommt es schon mal vor, daß der große ne halbe stunde da spielt..

lisasimpson

Beitrag von hendrik-j 23.11.10 - 10:22 Uhr

Ach so.

Stundenlang würde Hendrik da jetzt auch nicht sitzen, weil wir noch genug andere Sachen zu erleben haben. Es soll ja nur ein unpädagogisches Highlight sein, weil er solche Spiele halt spannend findet und sind wir mal ehrlich, ab und an können solche Sachen auch nützlich sein. Bevor ich Ihn vorm TV "parke" weil ein Quängeltag ist und ich zu überhaupt nichts komme, darf er dann lieber sowas spielen und lernen. ;-)

LG
Nadine #sonne

Beitrag von lisasimpson 23.11.10 - 13:10 Uhr

ja eben..
gerade deswegen finde ich es fast unnütz einen eigenen (schlechten) kindercomputer anzuschaffen, wo
ich doch hier einen habe mit einem reisen pool an spielen (kostenlos online bis eben käuflich zu erwerben)

und ob eine beschäftigung "pädagogisch sinnvoll" it oder nicht, läßt sich meist erst 20 jahre später beurteilen:)

lisasimpson

Beitrag von labom 22.11.10 - 13:45 Uhr

Hallo,

mein Sohn darf entweder an unserem Familien PC Spiele spielen, oder später mit der Familien DS. Für beides gibt es inzwischen ganz tolle Spiele für alle Altersklassen. Mir wäre das Geld für eine V-Tech u.ä. zu schade, da die Spiele für PC/DS meiner Meinung nach besser sind und man auch viel mehr Auswahl hat.

LG

Beitrag von hendrik-j 23.11.10 - 10:16 Uhr

Hallo,

danke für Deine Antwort.

Das Geld ist mir ehrlich gesagt egal. Ist ja ein Geschenk der Großeltern. ;o)

Familien PC ist auch Arbeitspc also nicht sooo glücklich für Kinderhände und einen DS haben wir nicht. :-)

Von daher wird es wohl Richtung V-Tech gehen.

LG
Nadine #sonne