Nesselsucht jemand Erfahrung mit erneuter Schwangerschaft?

Archiv des urbia-Forums Leben mit Handicaps.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Leben mit Handicaps

Stolpersteine im Leben sind manchmal überwindbar, manchmal muss man sich mit ihnen arrangieren. Hier ist der Ort, um darüber zu sprechen: Entwicklungsverzögerung beim Kind, ADHS, das Down-Syndrom, Spina Bifida, Leben im Rollstuhl ...

Beitrag von 25doro 22.11.10 - 12:45 Uhr

Hi

hab 2 Kinder, eng aufeinander bekommen (13 Monate auseinander) und die Kleine ist jetzt 1 Jahr alt).
Hab vor ca. 4 Monaten Nesselsucht gekriegt aus heiterem Himmel , aber wie!! Überall, am ganzen Körper und bis auf die Kopfhaut und ins Gesicht. Eklig
Wenn ich Tabletten nehme (Antihistaminika gepaart mit Magensäureblockern) dann hlt eich es aus und die Nesselsucht geht weg, aber wenn ich meine Tage krieg, dann hilft nicht mal mehr das, sondern dann muss Cordison her.

Jetzt meine Frage:
Viele Ärzt sagen, dass eine erneute Scwangerschaft das Problem lösen KÖNNTE, da sich kein Porgesteron mehr im Körper ansammlet (was sich ja vermehrt vor / bei den Tagen) und daher die Nesselsucht sich verbessern bzw. ganz verschwinden könnte.
Zitat: "je länger man das unterdrückt, desto eher verschwindet es von alleine dann ganz"
Hätte ja dann eine Unterdrückung des Ganzen von ca. 9 Monaten.

Wer kennt sich aus / hat selbst Eigenerfahrungen gemacht mit Nesselsucht und Schwangerschaft usw.? Wird das echt besser oder verschwindet es?

Oder wird´s am Ende schlimmer und ich kann dann keine Tabletten mehr nehmen?

Grüße und danke, Doro

Beitrag von monsti2005 22.11.10 - 19:31 Uhr

Hallo,

ich habe beide Male, nachdem nach den Schwangerschaften meine Mens wieder eingesetzt hat (1x nach 4 Monaten, 1x nach 12 Monaten), ganz heftige Urtikaria-Schübe bekommen, die auch beide Male über mehrere Monate anhielten...während meiner Tage waren diese immer extrem stark! Beide Male ging es dann aber recht plötzlich nach mehreren Monaten von alleine weg!

Ich bin mir sicher, dass es mich bei einer eventuell erneuten Schwangerschaft, wieder erwischen würde!

Sicherlich würde das bei Dir mit einer weiteren Schwangerschaft vorerst weggehen...aber Du würdest das Ganze damit nur aufschieben, die Hormonumstellung im Anschluss wird die Nesselsucht zu 99% wieder auslösen!!!

LG und halte durch...es wird besser!!!
Monsti

Beitrag von danii1975 26.11.10 - 20:40 Uhr

Hi,

ich hab auch Nesselsucht, aber nicht so stark, wie du sie beschreibst, ich bekomme Juckreiz, denn diese Pickelchen, die meist nach 10 Min wieder weg gehn, durch kratzen wird es natürlich schlimmer, auslöser bei mir : Allergien, Stress und Umwelt....

Ich glaube ehrlich gesagt nicht, das Nesselsucht durch eine weitere SS weg geht.
Was für ein Arztsagt das denn bitte????

Ich hab Arthrose, mir wurd auch gesagt, wenn Sie Schmerzfrei sein wollen, werden Sie Schwanger...aber nach der SS hab ich spätestens wieder die Schmerzen, weiss ich von mein erstes Kind....

Also, ganz ehrlich, humbug.

Meine Frage, würdet ihr denn noch ein weiteres Kind überhaupt haben wollen???
Denn bitte nicht aus diesen Gründen.

LG
Daniiiiiii