Was macht ihr gegen die Übelkeit 6. SSW

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von fjfjf 22.11.10 - 13:10 Uhr

Hallo zusammen,

letzte Woche Montag habe ich einen SST gemacht der positiv war hab dann gleich nen Termin beim FA bekommen. Sie hat dann Blut abgenommen da sie sich net 100 % sicher war. Nächsten Tag war der Bluttest auch positiv. Seit 15. bzw. seit 12.11. kämpfe ich mit Übelkeit mal mehr mal weniger.
Heute ist es besonders schlimm. Ich muss mich nicht übergeben aber mir ist schon den gazen Tag übel.
Was macht ihr dagegen?
Wie lange hattet ihr das?
Bin nun zum 2. mal SS aber beim ersten mal hatte ich nur einen Apettitlosigkeit und nicht diese Übelkeit.

Gruß
Isa

Beitrag von lorelai84 22.11.10 - 13:19 Uhr

Ich bin froh, dass mir nur übel ist und ich nicht wie bei den SS meiner Kids überm Klo hänge!

Mir helfen Sea Bands, vomexA und Zitrone!

Lg lori

Beitrag von minuuh 22.11.10 - 13:20 Uhr

Mir hat ganz gut heißes Wasser mit frischgepressten Zitronensaft und Ingwer geholfen.
Was auch gut war: Lutschbonbons.

Auf jeden Fall nie lange warten, bis der Hunger kommst, sondern immer kleine Happen zwischendurch. Auch wenn es ein Möhrchen ist (hat auch gut geholfen).

Seit ziemlich genau Ende der 12. SSW ist der Spuk vorbei! Jetzt habe ich wieder richtig Hunger und das Essen macht Spaß!

Durchhalten und viel Glück, dass es bald weniger wird :-)

Beitrag von schneckchen710 22.11.10 - 13:29 Uhr

Hi Isa,

ich bin auch zum 2. schwanger und hab auch sehr unter der Übelkeit :-(gelitten. Dann hab ich Globuli Nux Vomica D12 entdeckt und bin sooooo glücklich. Es geht mir viel besser. Kann ich dir nur empfehlen.

Liebe Grüße schneckchen#winke

Beitrag von adlina 22.11.10 - 13:40 Uhr

Hallo Isa,

komisch, aber bei mir hat wirklich geholfen, den ganzen Tag etwas zu knabbern.... Jedenfalls solange der Magen beschäftigt war, alles gut...

Ich kann dir nicht einfach dazu raten, Nux Vomica anzuwenden. Eine Frau mit SS-Übelkeit kann ganz andere brauchen als eine andere. Globuli haben auch etwas mit der Konstitution zutun, also auch, was für ein Typ Mensch du bist und welche Symptome du hast.

eine Freundin hat andere Globuli vom FA als ich für das gleiche Symptom bekommen. Vielleicht mal beim Homöpathen nachfragen....

Viele Grüße...

Beitrag von lilian2212 22.11.10 - 14:21 Uhr

Hallo Isa,

ich bin zum ersten Mal schwanger (6+4) und habe seit ca. 1,5 Wochen mit starker Übelkeit zu kämpfen. Bin deswegen gerade krankgeschrieben, weil an Arbeit so leider überhaupt nicht zu denken ist. :-(
Ich versuche regelmäßig eine Kleinigkeit zu essen, was eine Tortour ist, wenn einem den ganzen Tag (und auch nachts) schlecht ist. Ansonsten war ich heute das zweite Mal bei der Akupunktur und hoffe einfach, dass es jetzt langsam mal anschlägt. Seit gestern nehme ich Nux Vomica D6, was auch ein bisschen zu helfen scheint. Seabands zur Akupressur trage ich Tag und Nacht. Hab den Eindruck, wenn ich sie dann doch mal eine Weile abnehme, kommt die Übelkeit stärker zurück.
Außerdem habe ich es mit Ingwertee, Ingwer pur (abscheulich!), verschiedensten Teesorten und mit dem Kauen von Kürbiskernen probiert. Mal hilft das ein oder andere ein bisschen, mal nicht. Scheint irgendwie kein Allheilmittel zu geben.
Meine Ärztin meinte heute ich soll es mal mit Vomex abends probieren, was ich aber erst machen werde, wenn ich gar nichts mehr bei mir behalte oder noch weiter abnehme.

Liebe Grüße,
Silke