Bluthochdruck - Blutdruck messen

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von cherry19.. 22.11.10 - 13:13 Uhr

Hallo,

hier ist bestimmt jemand, der sich gut auskennt.

Mein Männe war die Tage beim Arzt und der Doc meinte, sein Blutdruck wäre zu hoch. Beim Belastungs-EKG (ich glaub, er hatte nen oberen Wert von 240 #schock)

Da ich unter niedrigen Blutdruck ab und zu leide, habe ich ein Messgerät daheim. Mein Mann soll demnächst eine Langzeitmessung machen lassen. Termin steht noch aus.

Nun ist der Herr des Hauses immer wieder mal am Messen daheim. Es geht ja gar nicht, dass ER Bluthochdruck hätte.. Nunja..

Es ist nun so, dass er sich kurz hinsetzt (ca. 5 Minuten) und dann misst. Dabei kommt er auf ca.-Werte von 150/100. Jetzt redet er sich immer wieder damit raus, dass er ja nur kurz gesessen hätte. Normal müsste er ne ganze Weile ruhig sitzen.. Stimmt das?

Blutwerte waren im Übrigen super. Er macht Kraftsport und schwenkt jetzt ein wenig um in Ausdauer aufgrund der Diagnose.

Jetzt möchte er gern den Termin für die Langzeitmessung etwas hinauszögern, womit ICH nicht so einverstanden bin.

Wie ist das? Ab wann ist man gefährdert? Und wie misst man richtig?

Danke für helfende Antwort.

Beitrag von merline 22.11.10 - 15:09 Uhr

#schock Also der erste Wert 240, das ist nicht mehr so lustig! Selbst 150/100 ist viel zu hoch! Man sollte nicht über 140/90 kommen. (Voraussetzung: Ruhezustand, ansonsten gesund usw.) Fünf Minuten abwarten sollten eigentlich reichen. Wenn er vorher arg aktiv war, sind vielleicht 15 min. besser.
Warum hat er denn Bluthochdruck?

Alter?
Rauchen?
Übergewicht?
familiäre Vorbelastung?
Stress?
Irgendwelche Medikamente oder sonstige "Coctails" (wegen Kraftsport)?
Wie ist eure Ernährung? (Fett, süß, Cholesterin, Fastfood, viel rotes Fleisch oder eher vollwertig, gesund, Obst und Gemüse, Geflügel, Fisch?)

Mit was für einem Gerät messt ihr? So eins fürs Handgelenk ist nicht so dolle, besser sind die größeren mit richtiger Armmanschette. Was hat er denn für einen Puls?
Auf Dauer schädigt zu hoher Blutdruck die Gefäße und ist somit ein Risikofaktor für Herzinfarkt und Schlaganfall! Ich z.B. habe gesunde Gefäße, ein gesundes Herz, aber meine Rezeptoren/Nerven am Herzen sind übersensibel, mein Adrenalinspiegel ist zu hoch und daher würde meine Pumpe ständig, auch ohne besonderen Grund auf Hochtouren laufen. Ich muss Betablocker nehmen. Mein Vater z.B. war chronischer Bluthochdruckpatient, da er erblich mit einer enormen Arteriesklerose (Arterienverkalkung) zu tun hatte, die man medikamentös fast nicht in den Griff bekam, so dass er mehrere Schlaganfälle hatte und schließlich an einer Hirnblutung verstarb - und dass, obwohl er NIE geraucht hat, so gut wie keinen Alkohol trank und sich gesund ernährte.
Die Werte deines Mannes müssen unbedingt !
behandelt werden!

LG Merline

Beitrag von cherry19.. 22.11.10 - 15:34 Uhr

Ich antworte dir heute abend mal genau dazu.