Homoöpathie - Erfahrungen mit

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von tobi28 22.11.10 - 13:20 Uhr

Wer hat sich bei Kinderwunsch mit Homöopathie behandeln lassen?
Was sind eure Erfahrungen zu Ovara Comp, Rubus idaeus (Himbeerblätter) und Agnus Castus (Mönchspfeffer)?

lg

Beitrag von sparla 22.11.10 - 13:23 Uhr

Hi, habe angus castus genommen.. hatte echt Nebenwirkungen und habs abgesetzt...

also von dem verdünnten und rythmisch geschütteltem Zeug

halte ich überhaupt garnichts.. dann kannst du auch Leitungswasser trinken und denken es wirkt...aber die rein pflanzlichen kannste ja probieren..
Sparla

Beitrag von miranda80 22.11.10 - 13:23 Uhr

Huhu,

also ich hab Möpf fast zwei ZK genommen, ich fand die Wirkung nicht so toll.

Nehme seit letztem ZK den Himbitee und Frauenmantel ab der 2. ZH... der Frauenmanteltee hat wohl meine 2. ZH gleich um drei Tage verlängert, wenns denn am Tee lag...

LG
Miranda

Beitrag von sweetheart12109 22.11.10 - 13:29 Uhr

Den Mönchspfeffer würde ich nicht einfach so nehmen, der kann schon ech heftig sein..und zwar bei den Nebenwirkungen...1. dein Zyklus kann sich total verlängern, bei manchen fast doppelt so lang und was ich bei KiWu auch echt hinderlich finde, viele berichten von absoluter Unlust;-)

Kombination von Ovaria comp 1.ZH / Bryophyllum comp 2.ZH
Probiere ich auch gerade ( ovaria soll bessere Ei Qualität und Schleimqualität verbessern und Bryo soll 2 Hälfte verlängern, schleimhaut mehr aufbauen und höhere Temp machen )

Himbeerblättertee und Frauenmanteltee hab ich auch sehr gutes gehört, ähnliche Eigenschaften wie Ovaria und Bryo

Muss man für sich herausfinden:-p
Hab auch schon die halbe Apo zuhause, leider aber noch keinen Erfolg gehabt.

Beitrag von sbrueck3 22.11.10 - 16:55 Uhr

Hab nach Rücksprache mit meinem FA mit Möpf begonnen und bin im zweiten ÜZ damit schwanger geworden. Mir hat das prima geholfen, keine starken Mittelschmerzen mehr, echt toll.