Ab wann tests??

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von jasmin080907 22.11.10 - 14:09 Uhr

hallo alle zusammen...

wir üben seit april...
meine schilddrüse hab ich schon testen lassen und da waren die werte echt super...mein tsh zb liegt bei 1,2...

ich hab morgen einen termin bei meinem FA für ein gespräch....ich möchte gerne meinen hormonstatus checken lassen, dann möchte ich ihn auf eine evtl gelbkörperschwäche ansprechen, eine eileiterdurchgängigkeitsprüfung und auf ein spermiogramm...

jetzt ist meine frage....
ab wann wird es generell gemacht oder ab wann hat der FA das bei euch gemacht?

würde mich über eure antworten freuen...

ganz lieben gruß
jasmin #winke

Beitrag von sweetheart12109 22.11.10 - 14:17 Uhr

Hallo#winke

generell machen es FÄ meist nach 1 Jahr erfolgloser Versuche.
Aber Hormoncheck kann er auch jetzt schon machen und Spermiogramm macht sowieso der Urologe, also total unabhängig von dir.
UUnd mit der Eileitergeschichte kann ich dir nicht sagen, ab wann man das machen kann-ist schon eine ganz schön spezielle Geschichte- ich würde erst mal den hormoncheck und dein mann das Spermiogramm machen lassen und mit dem anderen noch warten.

GLG:-D

Beitrag von jwoj 22.11.10 - 14:19 Uhr

Ich sehe das wie die Vorschreiberin.
Hormoncheck und Spermiogramm kann man jederzeit anfordern. Eileiterdurchlässigkeit ist schon sehr speziell und wird, denke ich, nicht einfach mal so gemacht. Ich würde sagen, vorsichtig herantasten.
Hast du denn Anzeichen für eine GKS (zu kurze zweite Zyklushälften, Schmierblutungen vor der Mens)?

Viele Grüße und viel Glück!#klee

Beitrag von jasmin080907 22.11.10 - 14:24 Uhr

ich hab an ES+10 und 11 ganz leichte schmierblutungen gehabt, aber kaum der rede wert...ES+12 hatte ich gar nix und seit gestern ES+13 hab ich "richtig" meine tage....also bin ich ja jetzt seit gestern im neuen zyklus und bei ZT 2...deswegen dachte ich, dass man das ja mal ansprechen kann, mit den gelbkörpern....

über das spermiogramm und den hormoncheck werd ich dann auf jeden fall mal mit ihm sprechen....

danke ;-)

Beitrag von jwoj 22.11.10 - 14:31 Uhr

Die Frage ist eher, ob du diese Schmierblutungen immer vor der Mens hast. Eine einmalige Beobachtung ist da eher wenig aussagekräftig. Aber ich denke, es schadet nicht, es bei der FÄ mal anzusprechen und abprüfen zu lassen.

Viele Grüße und viel Glück!#klee

Beitrag von jasmin080907 22.11.10 - 14:41 Uhr

ich hab immer einen tag vor der mens so leichte blutungen...das ist normal....aber das aber noch nie so früh gehabt und so lange....

Beitrag von minuuh 22.11.10 - 14:25 Uhr

Gibt es denn irgendwelche Anzeichen, dass bei Euch etwas nicht stimmt? Ihr übt seit April.... ich finde nicht, dass das sehr lange ist.

GKS kannst Du gut selber überprüfen, indem Du ein ZB führst. Aber der Arzt kann das auch checken. Spermiogramm - wieso nicht. Aber einfach so?

Naja, und die Eileiterdurchlässigkeit zu prüfen ist schon irgendwie eine andere Nummer. Das ist auch gar nicht so angenehm.

Ihr übt erst 7 Monate. Das ist kein Grund nervös zu werden.

Mach Dich nicht verrückt!
Wenn Du jetzt 35 wärst, könnte ich Deine Sorgen gut verstehen. Aber mit Anfang 20 habt Ihr doch noch viel Zeit!

LG Minuuh, die 10 Monate auf Ihren Traum gewartet hat ;-)

Beitrag von jasmin080907 22.11.10 - 14:31 Uhr

wir würden gerne ein spermiogramm machen um einfach zu wissen, ob bei meinem mann alles in ordnung ist...das geht ja nicht nur von mir aus.....mein mann will das genauso...

und falsch sein, kann es ja auch nicht....dann weiß man wenigstens schonmal bescheid, was mit ihm ist

Beitrag von minuuh 22.11.10 - 14:42 Uhr

Ich kann Dich ja auch gut verstehen. Ich bin nur der Meinung, dass man sich auch zu viele Sorgen machen kann. Es ist nicht gut, wenn sich alles nur noch um Kiwu dreht.

Ich spreche da aus Erfahrung... das hat mal ganz schön für Stress gesorgt, weil ich mich so unter Druck gesetzt habe.
Am Ende (und leider auch nach zwei FG) ist es dann endlich gut geworden. Mit uns ist alles in bester Ordnung und trotzdem wollte es nicht "auf Anhieb" klappen.
Nach der zweiten FG haben wir uns untersuchen lassen und ich war verrückterweise ein wenig enttäuscht, dass wir völlig gesund sind, weil ich nach einem Grund für die FG gesucht habe und warum wir nicht sofort schwanger wurden.
Naja, einen Monat nach den Untersuchung war ich dann schwanger.... und ich hätte es nicht gedacht, weil wirklich alles so wie vorher war!

Viel Glück für die Untersuchungen!
Ich wünsche Dir, dass dabei nichts rauskommt - außer, dass Ihr kerngesund seit :-)

Beitrag von jasmin080907 22.11.10 - 14:53 Uhr

bei uns dreht sich nicht alles nur um den KIWU...

wir haben uns gestern abend mal hingesetzt, nachdem ich gesagt habe, dass ich miene mens bekommen habe und haben darüber geredet...daraufhin miente mein ja ja zu mir...weißte was, wenn du zu deinem FA gehst, frag den mal ob ich mich auch untersuchen lassen könnte und wie das dann abläuft....

klar ich bin erst 23....aber mein mann will auch ein kind, da er mit 40 keins mehr will und er von sich aus sagt, dass ihm die zeit weg läuft....