Zwei kleine Zicken - helft mir mal....

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von purzelbaum500 22.11.10 - 14:18 Uhr

Hallo,

meine Tochter (fast 4,5) und ihre gleichaltrige Freundin
sind zwei richtige kleine Zicken.
Die beiden können nicht mit und nicht ohne einander und
es ist egal, ob sie hier bei uns oder bei der Freundin sind.

Die beiden zicken sich nur an:

Zicke 1: Ich möchte malen.
Zicke 2: Au ja, ich auch.
Zicke 1: Ich will doch nicht malen

So geht das dann den ganzen Nachmittag.....egal, ob Malen, Barbie spielen oder oder.

Das ist für mich und auch für die Mutter der Freundin sehr anstrengend.#schwitz
Die beiden finden zu keinem Spiel.
Wie sollen wir als Eltern und verhalten?
Ich sage immer, sie sollen sich was suchen, was beide machen sollen.
Oft spiele ich dann auch Gesellschaftsspiele mit den beiden oder backe/bastele...

Und trotz der Zickereien wollen die beiden immer wieder miteinander "spielen".

Kennt Ihr das?
Was würdet Ihr tun?

Morgen ist nämlich wieder Zickentag bei uns ;-)

Danke und vG,
Purzel

Beitrag von fruehchenomi 22.11.10 - 17:00 Uhr

Dann würde ich die beiden Zicken mal eine Woche getrennt lassen - und ihnen klipp und klar sagen, dass ich diesen Affenzirkus so nicht mehr mitmache. In dem Alter verstehen sie das sehr wohl.
Durchziehen, damit sie sehen, dass Du es ernst meinst. Ansonsten haben sie keinen Grund, es sein zu lassen.
Vielleicht klappts dann besser. Viel Erfolg !
LG Moni