Ja, ich bekenne mich schuldig...........als "Nomralomutter"...!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von taeboginger 22.11.10 - 14:43 Uhr

Hallo Zusammen,

hatte gerade so ein paar Gedanken und da meine Kleine so schön Mittagsschlaf hält:

Ja ich bekenne mich schuldig keine Übermutti zu sein oder sein zu wollen.

Mein Baby darf auch im Kinderwagen liegen wenn ich sie nicht mehr tragen kann.

Meine Ältere muss sich auf dem Spielplatz auch mal ein paar blaue Flecken holen können weil ich nicht die ganze Zeit neben ihr stehen kann.

Mein Baby muss auch mal kurz weinen, wenn ich die ältere gerade haarewaschend unter der Dusche habe und Papa nicht da ist.

Meine Ältere muss auch mal warten, wenn ich die Kleine gerade wickele oder sie gerade trinkt.

Wenn ich auf der Toliette bin müssen beide mal kurz warten - wie das so manch andere Mütter schaffen weiss ich nicht.

Ja, manchmal gibts es bei uns auch nur Fischstäbchen oder etwas ähnlich schnelles zu essen wenn ich einfach nicht mehr Zeit zum Kochen habe.

Ja ich bin manchmal genervt, wenn ich nachts im 1-Stunden Takt von beiden Kids abwechelnd geweckt werde und in der Wohnung rumturne und verdammt nochmal das DARF ich auch sein.

Ich freue mich, wenn ich eine Stunde für mich habe und zB joggen gehen kann :-).

Ich freue mich, wenn die Größere zufrieden spielt und die Kleine ihr einfach zuguckt.

Ich freue mich nächstes Jahr irgendwannn mal auf ein Wochenende nur mit meinem Mann alleine (ein Dank an die Großeltern).

Ich freue mich wie Bolle auf Weihnachten mit beiden Kindern.

ICH LIEBE MEINE KINDER!

LG Tae

:-)

Beitrag von bonsche 22.11.10 - 14:48 Uhr

danke! sehe ich genauso#pro#rofl

Beitrag von lipsofanangel89 22.11.10 - 14:48 Uhr

Gefällt Mir!!! #winke

Beitrag von nadl.b 22.11.10 - 14:49 Uhr

Wow!

Toll geschrieben!

Und ich behaupte mal, jeder der was anderes behauptet, beschummelt sich selbst!

GLG
Nadine und Sophia-Louisa#verliebt

Beitrag von hardcorezicke 22.11.10 - 14:49 Uhr

hihi gut geschrieben

wir haben zwar nur ein kind aber ich denke genau so wie du...

und ich lieeeeeeeeeeeeeeeeeeeeebe meine maus auch... auch wenn sie anstrengend sein kann :O)

LG

Beitrag von angel2110 22.11.10 - 14:49 Uhr

Ohne Worte
#pro

LG

Beitrag von romance 22.11.10 - 14:55 Uhr

#pro ohne Worte.

ich glaube es ist nur ein Gerücht, das es überhaupt Übermuttis gibt. Denn niemand kann parat stehen, perfekt gestylt sein und noch die beste Liebhaberin der Welt sein. Achja und natürlich Karriere machen...nenen irgendwo ist immer ein Haken.

Beitrag von tanzlokale 22.11.10 - 15:02 Uhr

Na doch, klar... ICH! Und außerdem bin ich noch die perfekte Schwiegertochter und liebe meine Schwiegereltern... #rofl

Beitrag von pebbles-maus 22.11.10 - 15:02 Uhr

alle daumen hoch :-) und ich dachte schon, ich wäre eine von wenigen und habe mich schon gar nicht mehr getraut was zu sagen.
vor allem was das essen betrifft und das weinen, da ich auch nicht gleich springe
bsp.. lütte war müde, hat immer geheult und gequengelt, dann hab ich sie weg gelegt, auch noch gequengelt und geheult (nicht geschrien) und schwupp.. ruhe... sie pennt. wie immer!!!

und fischstäbchen sind total lecker #koch

Beitrag von mauz87 22.11.10 - 15:07 Uhr

Mal ganz erlich !

Bombe der Beitrag echt Bombe ;-)..

Es gibt Sie doch die Muttis die so sind wie Du und Ich :-D

Herlich.

Beitrag von marlen77 22.11.10 - 15:22 Uhr

Ich werde sogar ab und zu Gläschen füttern. Und das auch noch ohne schlechtes Gewissen:-p

LG

Beitrag von meje.8303 22.11.10 - 15:56 Uhr

Ich bin auch schuldig :-p
Danke für diesen Beitrag #pro
LG Melanie

Beitrag von binecz 22.11.10 - 16:06 Uhr

#rofl#rofl#rofl

Mir wurde mal gesagt "ich bin so verliebt in meinen Sohn. Er ist der einzige Mensch der Welt, der mich aus dem Tiefschlaf wecken kann und mir dennoch ein Lächeln aufs Gesicht zaubert."

Meine trockene Antwort "ich bin so verliebt in meine Tochter. Sie ist der einzige Mensch auf der Welt der mich aus dem Tiefschlaf wecken darf und nicht angeschnauzt wird" ;-)

In diesem Sinne, mach das weiter wie bisher, das klingt nach ner GESUNDEN Einstellung und einem erfüllten Mamadasein #pro

Beitrag von nina.be 23.11.10 - 13:04 Uhr

#rofl

Nein, wie geil ist das denn??? Super Spruch, echt klasse, ich danke für das Lachen! Prompt das Wetter draußen gar nicht mehr soooo grau aus.

GLG,
Nina

Beitrag von twinkles 22.11.10 - 16:20 Uhr

Ich find´s süß geschrieben!! Es ist doch auch einfach so!!

Bin auch bekennende Normalomama: meine Kleine verbringt ihr erstes Lebensjahr nicht ausschließlich stillend im Tragetuch und ich find es auch mal klasse wenn der Große einfach nur ganz friedlich mit seinen Legos spielt.....

Ich hab kein schlechtes Gewissen, meinen Süßen geht es bombe und alles andere ist mir egal!

Beitrag von amalka. 22.11.10 - 16:51 Uhr

ok. dann hältst du jetzt dein Plädoyer und dann wird Strafmaß verkündet!

DUUU, wie unterschiedet sich eine NORMALE Muttter von einer NOMRALMUTTER ? Bist du besonderes Spezies, wenn ja, dann musst du besonders geschützt werden oder ?

Was soll man dem zufügen: schön geschrieben. beschreibt it sicherheit eine Realität mit zwei kindern und hebt sich von anderen Beiträgen ab.

Danke schön!

Beitrag von electronical 22.11.10 - 17:29 Uhr

#pro#pro#pro toll
sehe ich genauso.

Beitrag von haseundmaus 22.11.10 - 17:46 Uhr

Hallo!

Sehr gut! Kann daran auch nichts Verwerfliches finden. ;-)

Manja mit Lisa Marie *18.09.2009 #verliebt

Beitrag von babylove05 22.11.10 - 17:53 Uhr

Hallo

bin auch stolze Normalomama , die dazu noch lieber mal den Haushalt leigen lässt und nicht dann Nachts noch Geschirr spühlt um mit den Kids quatsch zumachen ....

Lg Martina

Beitrag von rubinstein 22.11.10 - 17:53 Uhr

iiiiich geh sogar zum Bäcker, Metzer, in die Apotheke und lass meinen kleinen Mann alleine im Auto sitzen - und warum? weil ER es kann.. weil ICH keine Angst haben muss, ein total aufgelöstes Kind im Auto vorzufinden.

Uuuuund, manchmal befinde ich mich sogar im oberen Stockwerk, wärend mein Kleiner unten spielt.

Und jetzt der Hammer *muss selbst lachen*.. mit seinen 10 Monaten war er noch NIE im Keller bei der Waschmaschine - und es ist NICHT mein Mann der nach Feierabend die Wäsche macht.

Danke Mädels, ihr habt mir ein Schmunzeln ins Gesicht gezaubert.

Beitrag von -hasi 22.11.10 - 18:58 Uhr

ohh das ist so super LG

Beitrag von nina.be 23.11.10 - 13:26 Uhr

Liebe Tae,

ich hatte schon befürchtet, wir gehören zu einer aussterbenden Rasse. Die "gute" Mutter (ich bezeichne die Gattung als Glucke) wurde mir am Samstag erklärt hat folgendermassen zu sein - die Frau (gerade mal 1 einziges Kind mit 17 Monaten) meinte es ernst...

Das Kind darf nie, nie, nie einen einzigen Moment allein und unbewacht sein. Aufs Klo nimmt sie ihn NATÜRLICH mit, beim Kochen ist er auf ihrem Arm (ich würd gern sehen wie sie Zwiebeln schneidet) und im Bett schläft er natürlich auch bei ihr.

Schreien lassen geht gar nicht, beim leisesten Pieps wird er sofort hochgehoben.

Allein spielen ist gar nicht gut, er weiß ja nicht was er machen soll.

Turnen ist gaaaaaaaaaaaaaanz übel, weil er noch nicht so weit ist wie der Rest, ist es unverständlich dass die Tanzspiele sich nicht an seinem Niveau orientieren sondern an der Mehrheit.

Mehr als ein Kind kann frau nicht lieben, 2 oder 3 Kinder verwahrlosen ja automatisch und wer dann TROTZ 2 Kindern noch auf die Idee kommt arbeiten zu gehen und dann am Ende noch Fremdbetreuung (Kindergarten) in Anspruch nimmt, der hätte mal besser abgetrieben oder die Kinder durch die Babyklappe ENTSORGT (Zitat!!!!!!!).

Überhaupt sind Familien mit mehr als 1 Kind asozial. Entweder man kann es sich leisten permanent beim Kind zu bleiben oder man darf nicht meckern und muss unter der Brücke schlafen - Hartz IV geht nämlich gar nicht.

Später in der Schulzeit - KiGa lassen wir ja mal, ist ja asozial - wird Kind in die Schule gebracht und abgeholt, man sitzt neben dem Kind bei den Hausaufgaben (ja, auch bis zum Abi) und auf Klassenfahrten fahren die guten Mütter mit, wer weiß was da alles passiert.

Fußballverein oder so was geht nicht, weil am Ende da einer dem Kind ja was böses tut.

Andere Frauen denken zwar, Astronaut, Nobelpreisträger oder Bundespräsident wäre ein schöner Job fürs Kind, ihr Wunsch ist "Beruf Sohn", wenn er keine Lust auf Studium hat, braucht er nix zu machen, hauptsache er ist glücklich.

Hausarbeit ist natürlich keine Tätigkeit für Kinder, um Himmels willen, dafür ist sie ja da.

Ehrlich, die Frau (34 oder 35 Jahre alt) meint das wirklich so, kein Witz. Ehrlich, ich glaube, der hat einer ins Hirn gesch... DAS ist die Sorte Mann irgendwann vor der ich meine Tochter heut schon warne.

Es gab da mal so einen Film, in dem sich diese Art von Frauen als Roboter rausgestellt haben, ich kam mir vor wie in dem Film... Ich hab mich fast schon dran gewöhnt dass mein Schwieva erstaunt guckt wenn ich sage - meine Tochter spielt derzeit am liebsten mit Autos (Warum? Sie ist doch ein Mädchen??? Zitat.), aber das aus unserer Generation zu hören???? Wenn es wenigstens bei ihr gut laufen würde, aber ich höre immer nur "Mein Sohn ist soooo schrecklich, nie kann ich was allein machen, heute früh wollte er um 4.00 Uhr aufstehen, er isst nicht, er interessiert sich für nichts, Bücher findet er doof, er ist nur am schreien, nie kann ich mal allein bügeln.".

ICH bin auch mal genervt, meine Maus will auch nicht immer sofort schlafen, manchmal läuft sie auch unmotiviert durch die Gegend, aber sie lief mit 11 Monaten (ihrer gerade angefangen), erzählt richtig viel (ihrer gerade mal Mama), sie puzzelt schon die "normalen" Puzzle ab 3 Jahre, räumt abends allein ihre Spielsachen weg bevor es ins Bett geht (gut, manchmal finde ich Puzzleteile auch im Kochtopf im Schrank) und sie lacht und lacht und lacht. IHREN hab ich, glaub ich, erst 2 oder 3 Mal lachen hören, ansonsten nur schreien (wenn sie in der Nähe ist, bei mir ist er wesentlich entspannter uns siehe da - er spielt auch mal allein mit Autos, Ball oder Lego).

Ganz ehrlich, ich bin sogar ein Mensch der sagt - Kindern MUSS auch mal langweilig sein, das fördert nämlich die Kreativität. Kindern MUSS man auch mal alle Spielsachen wegräumen, dann kommen sie nämlich auf Ideen mit was man noch so spielen kann, z. B. können aus leeren Küchenpapierrollen ganz tolle Türme entstehen und aus Kochtöpfen ein super Schlagzeug. Ich muss mein Kind nicht permanent bespassen, Kinder müssen auch mal Eigeninitiative entwickeln. Wenn ich im Keller die Wäsche aufhänge und die Maus steht am Treppengitter oben, dann singen wir gemeinsam oder sie trottet sich zu ihrem Spielzeug. Gibt auch mal Gemecker, aber ich hänge ja keine 2 Tage nonstop Wäsche auf, es geht da um Minuten.

Und aufs Klo geh ich dann doch lieber allein, bin ja ein großes Mädchen. ;-)

So, das musste mal raus, ich war schon am Explodieren...

GLG,
Nina

Beitrag von lilith0411 24.11.10 - 08:12 Uhr

#pro klasse beitrag ich seh es genauso wie will man das acuh mit 4 kindern schaffen!!!