Kindercasting..würdet Ihr es machen?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von rosenfan 22.11.10 - 14:45 Uhr

Hallo,

wir waren am Samstag in Hamburg unterwegs und wurden dort von 2 Mitarbeiterinnen einer Kindermodelagentur angesprochen wegen unseres kleinen Sonnenscheins (2).

Sie meinten, er würde ein supertolles Fotogesicht haben und sie suchen zur Zeit Kleinkinder für Werbefotos und für Ihre Kartei. Die Agentur ist absolut seriös, man muss nichts bezahlen. (Wir haben natürlich gleich Erkundigungen eingeholt und Bekannte von uns sind da gemeldet)

Es ist nun tatsächlich so, dass unser Kleiner sich tierisch freut wenn man ihn fotografiert, er findet das super.

Nun sind wir aber unsicher ob wir zu so einem Fotocasting mal hingehen sollen.

Wir sind keine ehrgeizigen Eltern, die jetzt ihr Kind dahinprügeln wollen, kein bißchen. Das ganze hat uns auch überrascht und nun wissen wir nicht ob wir das einfach mal mimachen sollen. Wir gehen ja erstmal keine Verpflichtungen ein und bekommen die Bilder auch gratis auf CD.

Was meint Ihr??

LG
Lea

Beitrag von lulu2003 22.11.10 - 14:48 Uhr

Hallo Lea,

warum nicht. Solange es ihm Spaß macht und ihr ihn keinem Streß aussetzt, würde ich es mal probieren. Man ist doch stolz wenn man angesprochen wird dass man ein sehr fotogenes Kind hat. ;-)

Liebe Grüße und viel Erfolg!
Sandra

Beitrag von kyrilla 22.11.10 - 14:57 Uhr

Hallo Lea,

ich würde für unsere Kinder keine Erlaubnis zur Castingdatei geben. Die Persönlichkeitsrechte der Kinder sind für uns einfach wichtiger, als kurzfristiger "Ruhm" als Model.

Schöne und besondere Fotos für den internen Gebrauch macht auch ein freischaffender Fotograph.

LG
Kyrilla

Beitrag von alexis-chester 22.11.10 - 14:58 Uhr

#pro sehe ich auch so

Beitrag von tauchmaus01 22.11.10 - 15:16 Uhr

Ich stell mir gerade vor dass keine Mutter ihre Kinder für Werbung fotografieren läßt.
Keine Kinder mehr in Katalogen, keine Kinder mehr in der Wochenwerbung. Keine Kinder mehr auf Bilder im Spielwarenladen, keine Kinder mehr im Internet. Auch keine Kinder mehr auf unsere Urbiaseite, keine Kinder mehr in der Apothekenumschau usw.

Ach, auch keine Kinder mehr in Kinderfilmen, Märchen, Spielfilmen.
Darf ein Kind dann überhaupt noch eine Aufführung mitmachen? Zum Beispiel vom Chor her? Wird vielleicht auch gefilmt und ladet bei youtube...

Warum nicht die Kinder einfach ihr Leben lang bis zur Volljährigkeit daheim halten, dass bloß keiner die Kinder sieht?

***********************************************************

Solange es den Kindern Freude macht, klar! Als ob sich irgendjemand nun an genaus DAS EINE Kind aus der Werbung erinnern würde, es gar sucht.
Sicher gibt es ein paar Kinder die ein Produkt prägen, "das Zwibackkind" oder so. Aber selbst diese haben nebenher sicher nicht nur ein Leben mit Sonnenbrille in Isolation gelebt.

Meine Güte, klar! Wenn Dein Sohn so ein Sonnenschein ist. Die Kindercastingagenturen stehen nicht mit der Peitsche hinter dem Kind wenn Aufnahmen gemacht werden.

Ich finde da gar nichts schlimmes bei......ausser diese Aufschreie mancher Mütter die ich echt nicht nachvollziehen kann. Man kann es auch übertreiben.

Fahr doch einfach mal hin und schau es Dir an.
Wenn Dein Kind was verdient, schön anlegen und dann hat er später was von.....vielleicht seinen selbst verdienten Führerschein ;-)

Beitrag von babylove05 22.11.10 - 15:44 Uhr

Hallo

Seh ich genauso ....

Lg Martina

Beitrag von doreensch 22.11.10 - 15:55 Uhr

Geh hin, selbst wenn er ein Star werden würde so sind da tausend Einschränkungen was vom Gesetz her erlaubt ist. Es wird also eh nur soviel sein wie eine Mutter die bissel Geld in Fotografen steckt und ihr Kind ab und an im Jahr ablichten läßt.

Und ob überhaupt ein Auftrag zustande käme ist auch wieder dahin gestellt

Beitrag von sailing08 22.11.10 - 19:44 Uhr

Hallo Lea,

wir machen das schon seit über einem Jahr regelmäßig. Aber nicht wegen den Jobs, sondern so bekomme ich im Abstand von meistens 3 Monaten ca. 50 Top-Fotografenbilder. Allerdings kostet bei uns die CD € 20,--, was aber optional ist. Klar nehm ich die, denn so habe ich immer super Fotos. Beim Fotografen würde ich das 6-fache zahlen.
Die Inhaberin unserer Agentur hat da auch echt ein Händchen für, damit es schöne Fotos werden. Die hat so ein super Feeling für die Kids, echt der Hammer. Solange meine Kleine auch Lust drauf hat machen wir das. Ansonsten wird das abgebrochen, haben ja außer einer Anreise keinen Verlust.

LG


sailing08

PS: Allerdings kam der Schritt von uns an die Agentur, weil eben eine Freundin auch schon die super Fotos hatte.

Beitrag von duvute 22.11.10 - 20:00 Uhr

"Die Agentur ist absolut seriös, man muss nichts bezahlen.
Unser Kleiner sich tierisch freut wenn man ihn fotografiert, er findet das super.
Wir gehen ja keine Verpflichtungen ein und bekommen die Bilder auch gratis auf CD."

Das klingt nicht so das du unsicher bist, eher so das als ob dein Traum in erfüllung geht.
#kratz

Beitrag von tauchmaus01 22.11.10 - 20:37 Uhr

Find ich auch, und kann es verstehen!
Mona

Beitrag von repti 22.11.10 - 21:17 Uhr

Na klar ... nichts wie hin ;-) !

Lg