Zyste am re. Eierstock

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ferocia 22.11.10 - 15:08 Uhr

Hi Mädels

Habe vor kurzem erfahren, dass ich schwanger bin (4+4). Am Freitag war ich beim FA, weil ich so starkes Ziehen im UL hatte. Er hat ein Ultraschall gemacht und konnte die Einnistung bzw. die Fruchthöhle noch nicht sehen, allerdings eine Zyste am rechten Eierstock. Schwanger bin ich definitiv, das hat der Bluttest ergeben.
Vor lauter Aufregung, habe ich mir nicht alles behalten können und weiss eigentlich nur noch, dass diese Zyste wohl für die Schwangerschaft sehr wichtig wäre und nicht abgehen darf, da diese sonst mit einer Blutung abgeht und dies eine Fehlgeburt auslösen könnte.
Muss am Montag kommende Woche wieder hin.

Gibt es Jemanden, der das auch hat?


Liebe Grüsse

Ferocia#winke




Beitrag von nanunana79 22.11.10 - 15:49 Uhr

Hallo,

diese Zyste wird vermutlich eine Gelbkörperzyste sein. Das haben sehr viele in den ersten 12 Wochen. Diese Zyste produziert dann bis zur 13.SSW Hormone, die die SS erhalten. Ich habe auch eine am linken Eierstock. Meine FÄ meinte, das dann auch wohl links der ES war.

Liebe Grüße

Beitrag von sweetheart83 22.11.10 - 20:19 Uhr

Ich hatte auch in der Frühschwangerschaft eine Zyste von 4 * 3,3 cm, der Frauenarzt meinte, dass sei kein Thema, wäre sogar gut für die Schwangerschaft und sie verschwindet von alleine. Er hat Recht behalten, bin in der 24. SSW und sie ist nicht mehr da. Mach dir keine Sorgen.