was wollt ihr auf keinen Fall geschenkt bekommen?

Archiv des urbia-Forums

Forum: Weihnachten

Weihnachtsgeschenke, Weihnachtsbäume, Weihnachtsschmuck, Weihnachtsgebäck, Weihnachtsfeiern ... hier dreht sich alles um die Weihnachtszeit. Tipp: Schaue doch einmal in unsere Artikel zum Thema: Geschenke für die Kleinsten, Zauberhafte Adventszeit mit Kindern.

Beitrag von 24hmama 22.11.10 - 15:20 Uhr

hallo



Es gibt ja Sachen mit denen man gar nichts anfangen kann.

Ich muss sagen ich habe schon einen neuen Bodenwischer, Staubsauger und Tafelservice bekommen, aber da habe ich mich gefreut weil ich diese Dinge zu dieser Zeit echt gebraucht habe.

Aber so Sachen wie billige Deko oder Kuscheltiere sind bei mir fehl am Platz.

Und bei euch??

Beitrag von nixfrei 22.11.10 - 15:28 Uhr

auch Deko und Kuscheltiere
allgemein Hinstellkram aller Art
irgendwelche Karten für was, was ich gar nicht sehen will
Schmuck und Klamotten, weil das selten meinen Geschmack trifft (zumind. wenn Verwandte das schenken)

ich mag gern Praktisches... was man halt brauchen kann oder Bücher :-)

LG

Beitrag von juleslorchen 22.11.10 - 15:51 Uhr

eine Handtasche oder eine Uhr.

ich finde Handtaschen sind so was spezielles, da kann man sehr leicht den Geschmack verfehlen. Ich könnte nie mit einer Handtasche rumlaufen, die mir nicht gefällt. Also wäre ich total hin- und hergerissen, was ich nun mit der Handtasche machen soll.

Dabei hätte ich so gern eine neue, aber die Gefahr ist eben zu groß.

Uhren trag ich einfach nicht und man kann mich auch nicht umstimmen. Ich guck halt auf mein Handy, wenn ich wissen will, wie spät es ist.

#winke


Beitrag von live.free 22.11.10 - 16:12 Uhr

Socken, Kleidung allgemein... #schwitz

Pfannen, Töpfe, ... #zitter (Es sei denn, ich habe es mir ausdrücklich gewünscht.)

so Schnulzen-Romane... #schock

Räucherstäbchen und so Esoterikzeug... #aerger



Aber so'n Zeug hab ich Gott sei Dank noch nie geschenkt bekommen! #huepf

Beitrag von sterni84 22.11.10 - 17:30 Uhr

Hallo!

Kosmetik-Produkte - habe früher von einer Freundin mal so tolle Sachen wie Duschgel, Handtücher usw geschenkt bekommen und NEIN, das sollte keine Anspielung sein.

Deko-Sachen möchte ich auch nicht geschenkt bekommen.

Früher wollte ich auch nie nützliche Dinge zu Weihnachten haben, sondern immer etwas nur für mich. Zum Geburtstag hab ich einen Satz neue Töpfe bekommen und hab mich sehr gefreut.

LG Lena

Beitrag von grinsekatze85 22.11.10 - 18:38 Uhr

Hallo!

Auf keinen Fall wieder Küchengeräte (von denen ich genug habe, eigentlich) von meine Schwiegis!!!#augen Egal ob Bügeleisen Nr.2 oder Waffeleisen Nr.3. #klatsch

Aber dieses mal bin ich davor sicher!!#freu
Wir schenken uns nichts mehr, bekommen nur noch die Kinder. Also brauche ich keine Angst mehr haben, vor solchen Geschenken die ich nicht brauche!!!!!!#pro

LG
Nadine#winke

Beitrag von 24hmama 22.11.10 - 19:03 Uhr

hi

Warum ? Ist doch super!

Man verkaufe einfach doppelt und dreifache Dinge bei E*ay ;-)

Beitrag von newlife22 22.11.10 - 21:57 Uhr

jetzt so speziell fällt mir nichts ein..ich muss es einfach auspacken und denken "ach du sch***".
Aber z.bsp. hat mir meine schwiegermutter mal ein Laubsack auf Rollen geschenkt *na danke* oder eine Solardusche
(wir haben kein Pool oder ähnliches)#kratz, oder Einkaufstaschen die man in den Einkaufswagen hängen kann.... sorry, aber ich bin 24 Jahre jung und all das is nix .. dann lieber keine Geschenke :-p
mfg sandra

Beitrag von miss-lacrima 22.11.10 - 22:12 Uhr

Guten Abend :-D

Also bei mir stehen auch definitiv Haushaltsgeräte als No-Go ganz oben. #nanana. Das wären Dinge die wir uns eben so zu 2. anschaffen würden.
Auch doof wäre was zum Anziehen. Da bin ich eigen.
Kuscheltiere #schock. Ich krieg immer schon einen Rappel wenn ich sehe was Freundinnen ihrem Freund zum Valentinstag für süüüüüße *schüttel* Herzchen oder Tiere aufs Auge drücken.
Handtaschen wie oben genannt auch nicht, aus oben genannten Gründen.
Parfüm kann auch sehr nach hinten losgehen, mein Freund hat da einen super Geschmack, aber meine Oma zB eher weniger ;-)
Bücher ist auch schwierig, die suche ich gerne selber aus.

Hach, und ich dachte ich sei einfach zu beschenken #schein
Gruß,
Jenny

Beitrag von spinat76 23.11.10 - 11:23 Uhr

Ich haße es Klamotten zu bekommen. Trotzt ausdrücklichen Verbotes halten sich Schiegermutti und meine Oma nicht daran. Meien Oma kauft zu gern bei Sendern wie HSE oder wie das heißt Sachen. Sowas bekomm ich dann. Sie ist 86 Jahre alt und versteht nicht was daran nicht schön ist. Mir tut es nur auch leid um das Geld was sie ausgibt.

Meine Schwiegermutti findet JEDES Jahr Dinge die wir nicht wollen. Auch ihr haben wir schon gesagt, dass wir keien Geschnek wollen, abers ie gibt sich immer wieder Mühe und will uns ne Freude machen. Ist ja Löblich, aber es klappt nie, dass sie uns was schenkt was wir wriklich brauchen. Sie schenkt auch nichts was wir uns wünschen, weil sie es gern als Überraschung macht.
In den letzten Jahren gab es:

-ganz schlimme Bettwäsche (obwohl wir den Schrank voll davon haben)
-weiße Baumwollunterhemdchen für mich#zitter
-einen Tortenring (ich mache NIE Torten)
-schreckliche Pullis für meinen Mann

Beitrag von karo_austria 23.11.10 - 22:38 Uhr

Uiiii - da kann ich glaub ich auch eine ganze Litanei aufzählen - ehrlich ICH bin absolut schwer zu beschenken!!! #hicks

Also:
zu meinem letzten Geburtstag habe ich von meinem Schatz gleich zum Guten-Morgen-Kuss ein Kuvert mit einem Gutschein von C&A auf den Nachttisch gelegt bekommen - ich muss sagen, ich war soooooo enttäuscht - vor allem weil er tagelang so heimlich herumgedruckst hat, die Kinder befragt hat - und dann....hätte er mir gleich ein Scheinchen hinknallen können :-[

Für Weihnachten hat ihm meine Tochter jetzt schon geflüstert, dass er mir auf GAR KEINEN FALL einen Gutschein für irgendein Geschäft schenken soll. *braves Kind!!!* ;-)
Ich habe auch gleich gesagt, dass er mir zB 50,-- geben soll und dann geb ich ihm auch 50,-- und dann hat jeder jedem was geschenkt... :-p

Ansonsten mag ich keine:
Kochutensilien (außer auf ausdrücklichen Wunsch), Kuscheltiere, unnötigen Kram der in der Ecke liegt (bei mir muss in der Wohnung sowieso alles stilmäßig zusammenpassen #schein), Bekleidung (muss sowieso alles probieren weil klein und mollig), ...

Ach ja: von meinem Exmann habe ich mal einen Fahrtechnikkurs (Schleudertraining) zu Weihnachten bekommen - an und für sich nicht schlecht - ABER ich war hochschwanger!!!!! Die hätten mich doch gar nicht hinters Lenkrad gelassen!!! Und danach hatte ich ein Kleinkind und einen Säugling und keinen Babysitter.

Ansonsten war ich auch immer ziemlich enttäuscht, wenn ich mitbekommen habe, dass mein Exmann irgendjemanden mit der Besorgung IRGENDEINES Geschenkes betraut hat. Ich bin nämlich der Meinung, wenn man etwas schenkt, soll es von Herzen kommen - dazu muss man sich schon gedanklich ein wenig mit besagter Person beschäftigen.

Was ich gerne bekommen würde: gemeinsame Zeit/Erlebnisse zB Therme, Ausflug auf eine Burg, Musical, etc. oder aber auch Yoga-Stunden (habe gerade erst damit angefangen), ...ich würde irrsinnig gerne mal auf einer Burg oder in einem Schloss einen Kurzurlaub verbringen (ist aber viel zu teuer!) aber auch eine (Pferde-)Schlittenfahrt wäre soooooo schön.
Da ich überhaupt keinen Schmuck trage (weil ich eigentlich gar keinen besitze) wäre eine schöne Kette oder ev gar eine Ring (#schein) auch eine Möglichkeit.

Tja - und bei all dem Nachdenken muss ich eingestehen, dass ich für meinen Schatz bis jetzt zwar ein paar vage Ideen aber auch noch kein fixes Geschenk habe. #hicks

LG
Petra

Beitrag von 24hmama 24.11.10 - 09:00 Uhr

hi

schick diese Antwort hier doch deinem Partner :-p;-)

Beitrag von karo_austria 24.11.10 - 21:52 Uhr

Hallo!

Ja - im Ernst - hab wirklich schon überlegt auch einen Wunschzettel ans Christkind zu machen! ;-)

Anders verstehen es Männer leider nicht.
Oder ich instruiere meine Kinder, damit sie ihm Tipps geben - dann kommts nicht so gezwungen rüber und er hat das Gefühl, dass er mich überraschen kann. :-p

LG
Petra