35. SSW und leichte Wehen - was bedeutet das jetzt? *etwas länger*

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von emmelotte 22.11.10 - 15:26 Uhr

Komme gerade vom CTG. Es hat in schöner Regelmäßigkeit genau alle 5 min einen kleinen "Hügel" bei der Wehentätigkeit aufgezeichnet. Habe immer zu diesem Zeitpunkt ein Ziehen im Unterleib gespürt, das ich zu Hause wohl gar nicht weiter beachtet hätte, zumal ich die letzten 4 Tage Magen-Darm-Grippe hatte und eh alles ein bisschen geziept hat...

Da meine Untersuchung bei der FÄ schon vor dem CTG war hat sie mich nochmal kurz an der Anmeldung abgepasst und mich gefragt, ob ich während dem CTG Kindsbewegungen gespürt hätte. Hab ich aber nicht, heute ist unser Kleiner eh extrem ruhig. Daher meinte sie: "Na, dann sind das leichte Wehen!" #schock

Jetzt hat sie mir verordnet, abends Magnesium zu nehmen und wieder zu kommen, falls die Schmerzen stärker werden oder mein Bauch regelmäßig hart wird. Damit hab ich so meine Probleme, da ich übergewichtig bin. Ich weiß nie, ob mein Bauch jetzt hart ist oder nicht, denn meine "Speckschicht" bleibt ja vermutlich immer weich... #kratz

Was bedeutet das denn jetzt? Muss ich damit rechnen dass unser Kleiner (der übrigens schon SEHR groß und schwer für sein Alter sein soll...) früher kommt? Oder gehen die Wehen einfach wieder weg?

Mit Schonen wird es wohl auch nicht so richtig was, da ich eine Teilthrombose habe und eigentlich viel Bewegung brauche...

LG emmelotte mit Justus (34+5)

Beitrag von querula 22.11.10 - 17:58 Uhr

Hallo,

ich versteh nicht so ganz, weswegen du zu diesem Zeitpunkt noch Magnesium bekommst. Noch dazu wo dein Kleiner nach deinen Angaben schon weiter entwickelt ist.

Ab der 35. SSW wird eine Geburt nicht mehr aufgehalten. Jeder Tag länger im Bauch ist natürlich am besten fürs Kind, aber wenn er raus will, dann will er raus ;-)

Die Frage wegen dem Bauch hart werden: Merkst du das denn gar nicht? Also nicht so richtige Schmerzen, aber ein so komisches Gefühl? Wenn ich einen harten Bauch bekomm und grad stehe, dann fällt mir das aufrechte Stehen sehr schwer.

Ob die Wehen wieder weg gehen oder sich zu richtigen Wehen entwickeln, kann dir leider niemand sagen. Aber wie oben schon erwähnt. Wenn er kommt, dann kommt er. Und wirklich dramatisch wird das dann auch nicht sein. Sonst würden die Ärzte ja die Geburt noch aufhalten.

Ich wünsch dir trotzdem noch ein paar Wochen. Und falls es dich beruhigt. Ich lauf seit fast 7 Wochen mit fingerdurchläßigem MuMu und teilweise dollen Wehen rum. Alles kann, nichts muss :-)

Gruß
Querula mit Tatjana (7), Hannes (fast 2) und #ei (36+3 SSW)