Auswertung Ovulationstest

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von ako1 22.11.10 - 15:26 Uhr

Hallo an alle Ovulationstest-Benutzerinnen,

ich habe da mal eine Frage bzgl. der Auswertung dieser Dinger:
Bei mir ist die Testlinie nie ganz so stark wie die Kontrolllinie.
Laut Packungsanleitung heißt das: negativ. Im Internet habe ich aber gelesen, dass es nur dann negativ heißt, wenn der Teststreifen deutlich heller ist als der Kontrollstreifen.
Ich habe schon 2 Zyklen getestet und der Streifen verfärbte sich von nicht sichtbar zu deutlich sichtbar zu wieder nicht sichtbar, war aber nie so dunkel wie die Kontrolllinie.
Kennt sich da jemand besser aus? Oder hat jemand das gleiche "Problem"? Ansonsten sieht bei mir alles (Temp., Schleim) nach einem ES an diesen Tagen mit Linie im Testfenster aus, aber ich habe Angst, dass ich doch keinen ES habe.

Vielen Dank schon mal für Eure Antworten

Beitrag von filou1979 22.11.10 - 15:32 Uhr

Hallo!

Ist bei mir auch immer so gewesen, habe mir dann den CBM zugelegt. Der zeigt mir den ES recht zuverlässig an. Bis auf diesen Zyklus, da hat er den ES nicht gefunden!

Habe aber zeitgleich OVUS gemacht und der war dann so wie du es beschreibst. Und meine FA meinte, der ES wäre schon gewesen.

Gehe also mal davon aus, dass auch diese Färbung bei manchen positiv bedeutet. Kauf dir doch den digitalen Ovus von CB, dann musst du nicht raten ;-)

Beitrag von hanni2711 22.11.10 - 15:35 Uhr

Hallo

Wenn deine Tempi steigt, dann hast du einen ES. Bei mir ist das auch so, dass die LInie in manchen Monaten nicht so stark wurde, wie die kontrolllinie. Ist glaub ich auch vom Test abhängig, wie sensibel die sind.

Andersherum ist es so, wenn der Test positiv anzeigt und die Tempi nicht steigt, dann kann man davon ausgehen, dass der ES nicht stattgefunden hat.

Alles Gute!

Hanni

Beitrag von clautschy86 22.11.10 - 15:37 Uhr


Ich würde zum Arzt gehen! (Hab ich auch so gemacht nach meiner 2. FG, um sicher zu gehen das der Körper wieder funktioniert!)
Der sieht nämlich genau wann dein ES ist
dann kannst du das im Kopf abhaken und dich aufs Baby machen konzentrieren.
ich glaub solche Gedanken können auch ganz schön blockieren!

Meine Striche sind dann am ES Tag ca immer gleich stark
zuerst ist immer nur der linke da, wird stärker, dann kommt allmählich der rechte, beim ES werden beide gleich stark und dann geht der rechte Streifen wieder weg. Außer du bist schwanger und orakelst dann weiter mit den Teststäbchen ;)

LG #liebdrueck

Beitrag von lalelu2010 22.11.10 - 15:39 Uhr

Hej!

Ich habe diesen Monat auch zum ersten Mal Ovus benutzt. Meine 2. Linie wurde immer stärker. Bis sie am Ende so stark war wie die Kontrolllinie (evtl. minimal blasser). Danach wurde die Linie wieder blasser.

Ich denke, dass du einen ES hast. Habe schon mehrmals gelesen, dass es herstellerabhängig ist, wie stark die 2. Linie wirklich wird.

Liebe Grüße, und mach dir keine Angst! Solange sich bei dem OVU überhaupt was tut würde ich mir keine Sorgen machen! #liebdrueck

Beitrag von ako1 22.11.10 - 16:04 Uhr

Ganz herzlichen Dank für Eure Anworten!
Super Tipps und auch sehr beruhigend, dass das anscheinend nicht ganz so außergewöhnlich ist. #huepf

Viele liebe Grüße!

Beitrag von shorty23 22.11.10 - 17:20 Uhr

Hallo,

also so war das bei mir auch immer #aerger. Deshalb habe ich mir dann die von Clearblue gekauft, sind zwar echt teuer, aber man hat ein eindeutiges Ergebnis und keine Interpretiererei!! Kann die wirklich empfehlen!

LG