Dick und man wird nicht schwanger??

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von bine01081986 22.11.10 - 15:45 Uhr

Hallo Zusammen,

Ich komme nicht aus dem Forum, aber ich möchte mal eure Meinung dazu hören.
Eine gute Freundin von mir wird nicht schwanger und die Ärzte sagen ihr immer wieder, dass es an ihrem Übergewicht liege... Kann das denn sein?
Also es werden doch viele übergewichtige Frauen schwanger... oder seh ich das falsch?! #kratz
Ich habe das Gefühl das es von den Ärzten nur eine faule Ausrede ist, die ja auch sehr verletzend ist auf Dauer - gerade wenn es dann auch nicht mit dem Baby klappt...
(Sie hatte im letzten Dezember eine FG recht noch am Anfang und auch eine Zyste am Eierstock gehabt - nun wäre jedoch alles wieder okay, nur ihr Gewicht wäre das Problem)

Könnt ihr mir sagen, ob das stimmen kann? kann man das so pauschal sagen?
Oder ist der Arzt nur zu faul mal genauer nach Hormonen und so zugucken?
Wie kann ich sie denn noch aufmuntern?

Ich danke euch für eure AW und wünsche euch alles Gute dieser Welt!!
Daumen sind gedrückt, auf das es bald bei euch klappt!! #klee

LG Bine

Beitrag von ostwanst 22.11.10 - 15:50 Uhr

Hallo, bei extremen übergewicht kann das schon sein, ich hatte auch einige pfunde zuviel habe dann abgenommen und wurde dann auch schwanger! Habe zwar bis jetzt kein kind bekommen aber das ist nen anderes thema!

Beitrag von wartemama 22.11.10 - 15:56 Uhr

Ich denke, man kann so etwas nicht pauschalisieren... Frage ist auch, wieviel Übergewicht sie mit sich herumschleppt. Wenn ich richtig informiert bin, ist das Problem von stark übergewichtigen Frauen in erster Linie, daß sie keinen ES haben.

Wenn Deine Freundin starkes Übergewicht hat, kann es sicherlich nicht schaden, wenn sie (nicht nur ihrem KiWu zuliebe) versucht, ein paar Pfunde abzuspecken. Trotzdem denke ich, daß die Ärzte nicht alles auf ihr Übergewicht schieben können. Genauere Untersuchungen sollten schon - neben der Gewichtsreduktion - erfolgen; vorausgesetzt, sie versucht es schon über ein Jahr.

LG wartemama #winke

Beitrag von lichterglanz 22.11.10 - 16:00 Uhr

Hallo Bine,

Durch Übergewicht kann (nicht muss!) es sein, dass die Hormone durcheinander sind. Aber auch bei Frauen mit Übergewicht können die Hormone geprüft werden, falls der Verdacht ist, dass etwas mit dem Zyklus nicht stimmt.

Also wenn Deine Freundin einen Eisprung hat, dann kann sie auch schwanger werden. Egal wie dick eine Frau ist oder wie dünn. Mit ES ist es kein Problem :-) Und egal wie schlank oder dick man ist= ohne ES wird man auch nicht schwanger :-)

Sie könnte eine Temperaturkurve beginnen, da kann man schon ganz gut sehen, ob sie einen ES hat und wie es mit den Gelbkörpern aussieht usw usw.

Liebe Grüße
Lichterglanz

Beitrag von glimmerofhope 22.11.10 - 16:09 Uhr

Hmmm also ich bin dick:-( aber Krümel Nr.3 ist unterwegs.

Naja Übergewicht kann ja Auslöser für viele Krankheiten sein, sowie auch PCOS. Aber das sollte man mit einem Bluttest abchecken lassen.

LG

Beitrag von bine01081986 22.11.10 - 16:11 Uhr

Okay, nun bin ich etwas schlauer ;-)
sie wechselt jetzt erstmal den FA und sie hat schon viele Kilos abgenommen, aber es ist wohl noch nicht ausreichend... genau weiß ich auch nicht wie viel sie wiegt... fragt man ja so nicht #nanana

Danke euch allen!! #danke
Und echt alles gute für euch!!! #blume