Ab wann und womit malen?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von kati1978 22.11.10 - 15:55 Uhr

Huhu!

Ich frage mich, wann es Sinn macht, Malstifte zu kaufen. Julian ist jetzt 18 Monate alt. Aqua Doodle ist ja ab 18 Monaten, aber ich finde es schade, dass seine ersten Werke dann nicht für die "Ewigkeit" sind. #schmoll

Kann ich schon Buntstifte nehmen? Ab wann haben eure Kleinen überhaupt angefangen, zu malen? Im Moment nimm Julian ja wirklich alles in den Mund, was er finden kann. Nicht dass die Buntstifte dann giftig sind... #zitter

Vielen Dank schon mal!!! #winke

LG Kati

Beitrag von woelkchen1 22.11.10 - 16:05 Uhr

Na dann kaufst du ungiftige Stifte!;-) Wachsmalstifte sind gut, oder spezielle Buntstifte. Aber mit 18 Monaten kannst du definitiv anfangen.

Meine Tochter malt gern mit Aqua doodle und so einer Zaubertafel, aber auch für sie ist das Malen mit Stiften doch etwas anderes!

Beitrag von kati1978 22.11.10 - 17:00 Uhr

Danke für deine Antwort! Diese Zaubertafeln sind ja auch erst ab 3 Jahre. Weil da ja so ein kleiner Stab zum Malen bei ist. Ich halte mich eigentlich immer an die Empfehlung der Hersteller. Aber ich hab bisher nur Stifte gefunden, die ab 3 sind.
Aber wenn ich dabei bin, dürfte das ja auch kein Problem sein. :-)

LG Kati

Beitrag von dentatus77 22.11.10 - 16:11 Uhr

Hallo!
Ich hab für Stina diese Stifte gekauft:
http://www.amazon.de/Stabilo-880-10-2-Farbstifte-Anspitzer/dp/B000FFR5KI/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1290438442&sr=8-1
Ich wollte vor allem Stifte die - abgesehen davon, dass sie ungiftig sind - auswaschbar sind und gut in der Hand liegen. Außerdem sollten sie satte Farben haben, nicht wie andere Buntstifte nur mit Kraft aufs Papier zu bringen sein. Und Filzer haben halt den Nachteil, das so kleine Mäuse meist den Deckel nicht wieder aufstecken.
Lies dir auch mal die Bewertungen durch.
Mir gefallen die Stifte jedenfalls super!
Liebe Grüße!

Beitrag von kati1978 22.11.10 - 17:03 Uhr

Hallo!
Vielen Dank für den Tipp! Die Bewertungen klingen ja sehr gut. Aber auch die sind eigentlich laut Beschreibung ab 3 Jahren geeignet. Naja, vielleicht, weil die Kleinen sonst das ganze Zimmer anmalen, wenn sie damit alleine sind. :-D Ich bin ja dann dabei.

LG Kati

Beitrag von xunikatx 22.11.10 - 16:21 Uhr

Huhu,

wir haben Wachsmalstifte aber Dimo malt lieber die Wand oder Tisch an als auf so nem langweiligen Blatt Papier.
Ich muss also immer dabei sein.
Es macht ihn aber riiiiesigen Spass generell.


LG

Beitrag von kati1978 22.11.10 - 17:05 Uhr

Dankeschön! Ich hoffe es macht Julian auch Spaß! #huepf Ich habe sehr gerne gemalt als Kind, aber ich weiß nicht, wann ich damit angefangen hab.
Also werde ich es mal ausprobieren.

LG Kati

Beitrag von emmy06 22.11.10 - 16:52 Uhr

buntstifte
woody stifte
wachsmaler
fingerfarbe


usw.....





lg

Beitrag von kati1978 22.11.10 - 17:06 Uhr

Danke! #winke

LG Kati

Beitrag von babylove05 22.11.10 - 16:58 Uhr

Hallo

Darian hat schon mit bissel was über 1 jahr Stifte bekommen

Kann dir die Woodys von Stabilo ans herzen legen ... Malen super gut , wie Wachsmalkreide ( noch besser ) aber sehen aus und leigen in der hand wie ganz dicke Buntstifte ....

Leider malen sie auch super auf Stoff ( aber mit einmal Waschen ist alles wieder raus )

Lg Martina

Beitrag von kati1978 22.11.10 - 17:07 Uhr

Dankeschön für deine Antwort! Ich bin ja mal gespannt, wie es dann bei uns klappt. :-D

LG Kati

Beitrag von babylove05 22.11.10 - 19:43 Uhr

Hallo

Darian liebt es zumalen , Fingerfarben ist auch immer ein Spass... heute noch , meist leg ich ne Decke auf den Boden Zeitungspapier drauf und Malpapier und zieh ihn bis auf die Windeln aus , tja dann ist erst das papier dran , und dann er selber .... sieht dann meist aus wie so nen Schlumpf .... er hat spass und des baden später macht ihm auch spass....

Lg Martina

Beitrag von kati1978 22.11.10 - 19:59 Uhr

Hihi, das stell ich mir grad vor... Dann müsste ich aber dolle einheizen bei meiner kleinen Frostbeule. ;-)

Schönen Abend noch! LG Kati

Beitrag von tragemama 22.11.10 - 17:29 Uhr

Christina (13 Monate) malt schon mit den "Wachsmalmäusen" von der großen Schwester.

Andrea

Beitrag von kati1978 22.11.10 - 17:55 Uhr

Na, dann können wir ja auch mal langsam anfangen. :-D

LG Kati

Beitrag von katjafloh 22.11.10 - 17:42 Uhr

Wir haben auch mit Wachsmalstiften angefangen. #pro

LG Katja

Beitrag von kati1978 22.11.10 - 17:54 Uhr

Dankeschön! :-)

Beitrag von mauz87 22.11.10 - 18:51 Uhr

Bei uns gab es schon Bund und Wachsmalstifte. Und es hämngen schon einige Sachen in der Küche :-).

Lass Ihn ruhig und anssonsten zeige Ihm das die Stifte nicht für die Schnüss sind sondern das man damit was schönes auf Papier malen kann.

Achte nur darauf das Er nciht damit abhaut sonst sind die Tapeten auch dran :-D

Beitrag von kati1978 22.11.10 - 19:56 Uhr

Mach ich, vielen Dank für deine Antwort! :-D

LG Kati

Beitrag von loonis 22.11.10 - 20:13 Uhr




Woody Stifte

LG Kerstin

Beitrag von kati1978 23.11.10 - 10:24 Uhr

Danke! :-)