seit ihr auch so voller sorge?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mellj 22.11.10 - 15:56 Uhr

mein kleiner mann ist heute genau eine woche alt
joel ist mein 2 tes kind ich habe noch meine maus sie ist 6 jahre alt.

bei ihr war ich irgendwie gelassener.

bei dem kleinen jetzt war die ganze schwangersachaft über immer etwas(also lag an mir ihm ging es immer gut)

jetzt ist er endlich da,und ich hab gesagt wenn er dann da ist mach ich drei kreuze.
jetzt ist es aber so,das ich wahnsinnige angst vor dem plötzlichen kindstot habe!!!ich weiss nicht warum das so stark ist.

ich achte auf alles rückenlage kühles schlafzimmer keiner raucht bei uns er liegt im schlafsack etc und trotzdem habe ich angst das er eines tages leblos im bettchen liegt und ich nichts tun kann??!!

gehts euch auch so?

oder sind das noch meine hormone so kurz nach der entbindung?!

manchaml holt er auch so komisch luft,und atment schneller ist das normal??die u1 und u2 im kh waren super.

lg mellj

Beitrag von hardcorezicke 22.11.10 - 15:58 Uhr

Hallo meine maus ist 6 monate und es geht mir heute noch so,,, die angst wird dich dein ganzes leben lang begleiten

LG

Beitrag von schlange100000 22.11.10 - 16:18 Uhr

Huhu

unsere Motte ist gestern 4 Wochen alt gewesen u. ich habe auch diese Sch.... Angst!! :-( Mit der Zeit wird man gelassener, aber weg gehts NIE!!

Das mit dem Schnaufen hat meine keine auch u. die Hebi hat gemeint das es ganz normal ist u. das die erst mit der Zeit lernen regelmäßig zu schnaufen.....drum ist es gut wenn Sie im Elternschlafzimmer schlafen, weil Sie dann die Atmung von den Eltern mitbekommen...ich leg meine viel auf die Brus tagsüber!! Seit dem ist es wirklich besser geworden!!

lg

Beitrag von ines10021984 22.11.10 - 16:36 Uhr

ach das ist quatsch mach dir mal nicht so sehr dolle gedanken, meiner ist jetzt vier monate schläft auf der seite also keine rückenlage, er schläft auch nicht in einem schlafsack, und die kleinen atmen immer ein bisschen komisch. aber da ist alles in ordnung.

lg

Beitrag von yorks 22.11.10 - 19:32 Uhr

Die Angst kann ich gut verstehen, teilweise hatte ich auch immer so Panik geschoben, mal mehr, mal weniger.

Louis hat auf dem Bauch geschlafen, bei uns im Bett, teilweise hatte wir im Sommer 28 Grad im Schlafzimmer, der Papa raucht (nur draußen), er war ein extremes Leichtgewiss bei der Geburt obwohl reif geboren....das sind alles Risikofaktoren aber man darf sich nicht verrückt machen.

Zu ganz schlimmen Zeiten haben wir ein Angelcare mit Sensormatten genutzt. Seitdem er komplett bei uns im Elternbett schläft geht das natürlich nicht und ich muss darauf vertrauen, dass alles gut ist.

Die Angst wird immer wieder mal kommen und auch nie ganz verschwinden aber du musst unbedingt dich ablenken, sonst geht die schöne Babyzeit an dir vorbei und du hast alles durch die Sorgen verpasst.

LG yorks mit Louis #verliebt

Beitrag von spooky187 22.11.10 - 19:45 Uhr

Ja also ich kann dich auch sehr gut verstehen. Am Anfang hab ich mir nicht so viele Gedanken darüber gemacht. Aber seit ein paar Wochen muss ich eigentlich fast jeden Tag dran denken und manchmal schau ich ihn dann an und fang an zu weinen. Ich versuch mich halt durch ein bischen Arbeit oder weggehen abzulenken aber ich glaub die Angst bleibt immer.

LG