dringende Frage wegen Elterngeld oder Alg 1

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von monzchi 22.11.10 - 16:20 Uhr

hallo liebe mit #schwanger ,

ich habe mal dringend eine frage zwegs alg 1 , elterngeld . also ich arbeite seid august 2009 vollzeit in einer firma und habe immer nur befristete verträge bekomm und der jetzige läuft ende februar aus .

ich habe meiner chefin heute gesagt das ich schwanger bin sie meinte gleich dein vertrag wird nicht verlängert sie hat das so richtig herzlos gesagt , obwohl wir uns sehr gut verstehen .

mein ET ist im juni ich dachte wenigstens das ich bis zum Muschutz kommen kann aber nein .

nun meine frage was würde ich bekommen elterngeld oder alg 1 oder steht mir noch was anderes zu ??? mein freund und ich wollen nächstes jahr zusammen ziehen er geht voll arbeiten

ich find das so gemein von meiner chefin wegen 3 monaten dann hätte ich elterngeld bekomm


LG monzchi mit Bauchzwerg 12 Woche

Beitrag von emmy06 22.11.10 - 16:24 Uhr

erst bekommst du alg1, dann soweit ich weiß mutterschaftsgeld in höhe des alg1 und später bekommst du ganz normal elterngeld und kindergeld. die monate mit alg-bezug werden allerdings mit 0 in die berechnung des eg einbezogen, sie mindern also deinen elterngeldanspruch etwas.


lg

Beitrag von schwangerewildcat 22.11.10 - 16:40 Uhr

hätte sie denn deinen vertrag verlängert wenn du nicht schwanger geworden währst?

also eigentlich stehst du doch jetzt unter diesen *mutterschutz*...
genau kenne ich mich da auch nicht aus aber frag doch mal die arbeitnehmer kammer die müsse sowas wissen!

lg. stefanie + kinder und #ei 11+3 ssw

Beitrag von emmy06 22.11.10 - 16:42 Uhr

na und?
befristete verträge laufen halt einfach aus, egal ob schwanger oder nicht...


Beitrag von rap 22.11.10 - 20:48 Uhr

Hallo,

gibt es Kollegen die zusammen mit dir eingestellt wurden? Werden deren Verträge verlängert?
Wurde dir bevor du mitgeteilt hast dass du schwanger bist eine Verlängerung deines Vertrages versprochen?
Wie oft wurde dein Vertrag verlängert?

Es ist nicht erlaubt den Arbeitsvertrag aufgrund deiner Schwangerschaft auslaufen zu lassen, während die Verträge der Kollegen verlängert werden. Dein Vertrag darf nur auslaufen wenn du auch sonst nicht weiterbeschäftigt würdest. Wenn du deinen Job behalten willst such dir einen Anwalt, der kann das für dich ausfechten und dein Boss muss dir während der Elternzeit eine Stelle freihalten.

Ansonsten bekommst du Arbeitslosengeld, melde dich aber gleich beim Arbeitsamt, sonst sind Kürzungen zu befürchten.
Für das Elterngeld musst du ein volles Jahr arbeiten, das hast du ja. Allerdings wird das durchschnittliche Einkommen der letzten zwölf Monate vor der Geburt als Berechnungsgrundlage genommen, das bedeutet dass das Elterngeld geringer ausfällt wenn du die Monate arbeitslos bist.

Hoffe das hilft rap