lefaxin oder sab simplex

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von kajana1 22.11.10 - 16:20 Uhr

frage steht ja schon oben...
meine kleine maus hat seit der geburt mit blähungen und bauchschmerzen zu kämpfen, weshalb uns damals im kkh sab simplex empfohlen wurde,was wir momentan auch nutzen.
leider habe ich das gefühl, dass sie nur kurzfristig wirken.
meist schläft nora ein, wird aber kurz darauf wieder wach,krümmt sich und schreit. nun habe ich von einer nachbarin lefaxin tropfen empfohlen bekommen und wollte jetzt mal hören welche meinung ihr dazu habt.
liebe grüße
#baby

Beitrag von hardcorezicke 22.11.10 - 16:30 Uhr

Hallo

meine freundin ist apothekerin... und sie sagt mir das die tropfen sich nichts tun... also dir wirkung gleich sei.

LG

Beitrag von nine-09 22.11.10 - 16:39 Uhr

Hallo,

meiner hatte auch Blähungen und Bauchschmerzen. Ich habe auch sab simplex probiert,die haben nicht geholfen,ich hatte eher das Gefühl das es schlimmer wurde. Hab sie dann weggelassen. Bei Koliken hilft nichts wirklich,nur gute nerven und reiben des Bauches,die Beine bewegen wie als würde man Fahrrad fahren und eine bestimmte tragetechnik. Habe es auch mit Kümmelöl probiert,das wird dann um den Bauchnabel im Uhrzeigersinn gerieben,ist aber das selbe als wenn man so den Bauch reibt.

Mein KiA hat mir da nicht wirklich weiter geholfen,kannte das meiste aber schon da meine Tochter auch Koliken hatte.

Ich wünsch dir das du was findest was hilft!!!

LG Janine mit Finn-Noel 11 Wochen

Beitrag von ines10021984 22.11.10 - 16:40 Uhr

hallo also mein kleiner hatte auch immer viel blähungen ich habe mir vom kinderarzt Lefax Pump-Liquid verschreiben lassen,das hatt sehr gut geholfen.da macht man in die milch 2 pumpstöße. vielleicht hilft dir das weiter.

lg

Beitrag von nigrin 22.11.10 - 17:05 Uhr

http://www.pharma-fuchs.de/p3734599_bigaia-tropfen.html

das sind jetzt die neuesten Tropfen.
kannst ja mal versuchen
wir haben auch beide ausprobiert und muss sagen das alles nicht wirklich hilft also nich wenn es akkut ist. da hilft nichts ausser das kind beruhigen und tragen bis der pups kommt

Beitrag von me-mausi 22.11.10 - 17:09 Uhr

hallo

meine maus hatte auch von geburt an blähungen

haben so ziemlich alles probiert

Windsalbe
globulis
bauchmassagen
kirschkernkissen
tragen
fencheltee

alles #contra

dann hab ich einfach mal gewürzkümmel gekocht
1 EL auf 1/2liter wasser
hab ihr dann ein fläschchen damit gemacht und seitdem kann sie pupsen ohne das sie erst stunden weint

Beitrag von electronical 22.11.10 - 17:17 Uhr

Hallo

Wie kocht man denn Gewürzkümmel???#hicks

LG

Beitrag von hardcorezicke 22.11.10 - 17:24 Uhr

huhu topf wasser und kümmel ausm supermarkt rein...

1/2 Teelöffel kümmel auf 1 halben liter wasser mache ich immer.

LG

Beitrag von metropolis 22.11.10 - 17:53 Uhr

Ist der gleiche Wirkstoff!

Stillst du? Wenn nicht, mach mal die Milch mit Kümmeltee.
Ansonsten helfen Kümmelzäpfchen super und eine Wärmflasche vorm Bauch.

Wir haben damit unsere gut über die Zeit der Blähungen gekriegt.

Beitrag von mueckle84 22.11.10 - 18:43 Uhr

lefax oder sab ist im Grunde das gleiche. Sab soll wohl noch mit Geschmack versehen sein.... weiß es aber nicht, da ich es nicht genutzt habe.

Wir hatten lefax zu Hause. Eine Apothekerin hat mir mal gesagt, dass man die besten Erfolge erzielt, wenn man Lefax immer vor den Mahlzeiten gibt. Wir haben das ausprobiert und es hat wirklich geklappt. Ganz weg waren die Bauchschmerzen natürlich nicht, doch die Schreistunden wurden von drei auf nur noch eine reduziert. Unsere kleine ist auch nicht "süchtig" geworden. Die Koliken haben bei uns ganze 4 Monate gedauert....

Übrigens, von Abtei für Kinder gibt es exakt das gleiche Liquid wie Lefax (gleicher Wirkstoff), nur um die Hälfte günstiger!