Blasenentzündung

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von klaudia-76.08 22.11.10 - 16:47 Uhr

Hallo,

Habe mal eine Frage. Fabienne (geb. 30+0) ist inzwischen 2 Jahre alt und Dauerkrank :-[ Ein Infekt jagt den nächsten. Ständig muss sie Antibiotika nehmen. So nun hat sie eine Blasenentzündung :-[ ziemlich hohes Fieber und wieder Antibiotika.

Woher kann sie eine Blasenentzündung haben ?????? Waren weder im Hallenbad noch sonst wo. Gewickelt wurde sie nur zu Hause. Kann mir das nicht erklären.

Hat jemand Erfahrung oder ein paar Tipps auf was man achten sollte in Zukunft. Ich habe leider keine Ahnung hatte sowas noch gar nie.
Am 7.12. sollen wir einen Blasen und Nierenultraschall machen lassen.

Viele Dank für Eure Antworten.
An alle Kranken Mäuse GUTE BESSERUNG

Klaudia

Beitrag von espace 22.11.10 - 19:06 Uhr

Hallo,
da langt es schon, wenn ein paar Colibakterien vom After/Stuhlgang in die Harnröhre gekommen sind, dass hat nix unbedingt mit 'auswärtigen' Bakterien zu tun.
Drück die Daumen, dass es schnell wieder weg geht,
LG,
Ann