darf ich nun leberwurst essen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von 020408 22.11.10 - 17:40 Uhr

die frage steht ja schon oben,könnt ihr mich aufklären bitte!
glg lotte die so gerne zum abendbrot ne leberwurst essen würde

Beitrag von emmy06 22.11.10 - 17:43 Uhr

ja


lg

Beitrag von anyca 22.11.10 - 17:44 Uhr

Ja, ist ja Kochwurst (im Gegensatz zu Teewurst, die sollte man meiden) und soooo viel Leber ist auch nicht drin.

Beitrag von julimond28 22.11.10 - 17:49 Uhr

Hallo,

man das war ja heute schon oft:-D
Also zwei Portionen Leberwurst am Tag sind i.O.
Nicht wegen des gekocht oder ungekocht sondern wegen des hohen Vitamin-A Gehaltes!
LG

Beitrag von pancake7373 22.11.10 - 17:54 Uhr

Hallo
Klar kannste Essen, und ehrlich ich es sogar Teewurst.
Ich frag mich echt was die Frauen frueher gemacht haben , damals mussten sie Essen was es gab und die Kinder Sind auch so gesund zur Welt bekommen.
Lg

Beitrag von julimond28 22.11.10 - 17:57 Uhr

Hallo,
teewurst ist rohwurst und deswegen sollte man die in der ss meiden! Mit Leberwurst hat Teewurst relativ wenig zu tun!

Hier nochmal ein zitat dazu:
Zu viel an Vitamin A in der Schwangerschaft kann das ungeborene Kind schädigen. Das kann beim Kind zu Wachstumsstörungen, Hautveränderungen, Leberschäden und Schäden an den Augen führen. Deshalb sollten Schwangere keine Leber essen und auch keine Nahrungsergänzungspräparate einnehmen, in denen Vitamin A enthalten ist.

LG

Beitrag von summerof82 22.11.10 - 18:34 Uhr

..ganz deiner Meinung.Früher haben die frauen auch alles gegessen.Finde es totale Panikmache-was man alles essen soll und was nicht.Macht einen ganz verrückt.Ich esse, auf was ich Lust habe!!!!

Beitrag von anyca 22.11.10 - 20:43 Uhr

"Ich frag mich echt was die Frauen frueher gemacht haben , damals mussten sie Essen was es gab und die Kinder Sind auch so gesund zur Welt bekommen. "

"Früher" war dann eben Gottes Wille oder der böse Blick der Nachbarin schuld, wenn ein Kind z.B. wegen Toxoplasmose blind war o.ä.

Aber wenn Du alles so haben willst wie "früher", kannst Du ja Dein Kind unangeschnallt mit der Kinderwagen-Tragetasche auf die Autorückbank stellen (hat mir auch nicht geschadet) oder es beim Einkaufen daheim im Stubenwagen schlafen lassen (hat meine Großmutter so gemacht). Wenn es früher o.k. war, ist es ja heute auch kein Problem, oder?:-p