So langsam reicht es mir mit der Katze

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von salem82 22.11.10 - 18:26 Uhr

Hallo,

ich liebe meinen Kater echt sehr, aber das was er sich seit ca 4 Monaten leistet bringt mich zur Weissglut :-[

Er geht in den Flur und pinkelt in bestimmte Ecken, er geht ins Schlafzimmer und pinkelt immer hinter die Tür, er setzt sich in die frische Wäsche ( Wäschekorb ) und pinkelt darein!!!

Ich hab so langsam echt die Faxen dicke...

Blasenentzündung hat er nicht, was zum protest kann ich mir nicht vorstellen, es ist alles wie immer!!

Was kann man dagegen machen?

Lg

Beitrag von alkesh 22.11.10 - 18:38 Uhr

Schick ihn raus ;-)

LG

Beitrag von nadine1976 22.11.10 - 18:48 Uhr

Meiner macht das auch, aber nur, wenn ihm das Wetter nicht nach der Nase ist und er nicht raus kann. Sprich, bei Regen und bei Schnee.

Das ist bei deinem Kater reiner Protest, auch wenn du das nicht so siehst.

Gruß Nadine

Beitrag von pechawa 22.11.10 - 21:52 Uhr

Hallo,

da er kein junger Kater mehr ist, würde ich überlegen, was sich vor 4 Monaten evtl. bei euch verändert hat! Neues Katzeneinstreu - oder klo, irgend was Neues in der Wohnung, Veränderungen im privaten Bereich usw.
Katzen spüren es sogar, wenn man sich öfters streitet und dicke Luft ist.
Mein Tipp: öfters raus lassen, wenn er Freigänger ist und peinlichste Sauberkeit im Katzenklo, oder besser in mehreren Katzenklos,

LG

Beitrag von lucky00 23.11.10 - 12:41 Uhr

Hallo,

ist er kastriert?

LG,

Lucky00

Beitrag von freyjasmami 23.11.10 - 13:55 Uhr

Ich würde behaupten er markiert. Vorausgesetzt er ist nicht kastriert.

Beitrag von salem82 23.11.10 - 17:11 Uhr


Hi,

er ist kastriert!

Wir hatten vor 4 Monaten eine kleine Pflegekatze, mit der kam er nicht klar, war nur genervt, aber sie war nur 2 Wochen hier!


Lg

Beitrag von mirja 23.11.10 - 22:18 Uhr

Das deckt sich ziemlich mit dem Zeitraum, seit wann er rumpinkelt. Wahrscheinlich riecht er die Konkurrentin noch... Frag doch mal den Tierarzt, vielleicht gibt es etwas, um den Geruch der Fremdkatze zu übertünchen oder zu entfernen...

Das mit dem Rauslassen ist auch eine gute Idee. Meine Katzen waren bis vor 1,5 Jahren reine Wohnungskatzen. Nach dem Umzug aufs Land wollte ich das trotzdem beibehalten, damit auch ja nichts passieren kann.... Eine der zwei hat das irgendwann rausgehabt, dass hier auch noch eine Welt ausserhalb der Wohnung ist - die hat alles getan, um rauszukommen. Sie hat zwar nicht gepinkelt, aber nachts so lange an unserem Glasschrank gekratzt (Der ist voll mit Gläsern und das scheppert unglaublich..), bis wir nachgegeben haben. Seitdem ist Ruhe. Versuch es doch mal... Im übrigen hat es sich bei uns so eingespielt, dass meine Katze nachts, wenn wir schlafen gehen, raus geht und morgens wieder vor der Türe steht. Das entspricht eigentlich dem natürlichen Rhythmus von Katzen und ist auch sicherer, weil nachts nicht viel los ist draussen (Autos und auch Menschen...)

Wenn organisch nichts vorliegt, dann protestiert er sicherlich gegen was, du musst jetzt nur noch rausfinden, wogegen.

Viel Erfolg und lg!

Beitrag von pechawa 24.11.10 - 05:45 Uhr

Aha, da haben wir's schon ;-)
Da hilft nur Großputz - hoffentlich .....

LG