HILFE 5 jähriger macht ständig in die Hose

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von -strong-passion- 22.11.10 - 18:26 Uhr

Hallo ich hoffe ihr könnt uns weiterhelfen. Mein Neffe ist 5 jahre alt geworden am samstag und macht seit ca einem halben jahr regelmäßig (fast täglich) seinen stinker in die Hose.. Wir sind schon alle kurz vorm verzweifeln. Wir wissen nicht mehr weiter, wie wir ihn das abgewöhnen können.. wir waren schon mit ihm beim Psychologen da wir gedacht haben es hat da seine Wurzeln.. aber er sagte er ist ein kern gesunder normal entwickelter 5 jähriger.. wir haben auch gedacht das es wegen meiner tochter ist( 9 wochen alt), das er sich da benachteiligt fühlt. aber ich schau das ich so viel es geht nur mit ihm alleine mache und ihn spüren lasse das er weiterhin meine nr 1 ist(da ich ihn von klein auf vergöttert habe).. aber da liegt scheinbar auch nicht das problem.. auf meine frage warum er es den täte meinte er das er es nicht merken würde.. aber wir sehen bzw riechen es ja und wenn wir ihn darauf ansprechen meint er ja er hat seine bremsspur in die unterhose gemacht.. er geht auch ungern aufs wc.. bitte helft uns das wir ihn dabei unterstützen WIEDER sauber zu werden...

lg strong mit verzweifelter familie

Beitrag von babylove05 22.11.10 - 19:40 Uhr

Hallo

Wann war er den trocken , udn wie ist er Trocken geworden? Von sich aus oder hat er es "anerzogen" bekommen ?

Den da könnte der Hund begraben liegen. Er ist vieleicht einfach
Mental noch nicht bereit . Deswegen sagt man ja man soll die Kinder selber entscheiden lassen wann sie Trocken sein wollen .

Ansonsten kann es ja echt sein des er es nicht merkt wann er muss , weil er zu beschäftigt ist mit anderen dingen , oder sich in seiner "eigenen" welt befindet .....

Lg Martina

Beitrag von -strong-passion- 22.11.10 - 20:02 Uhr

hallo er ist ca mit 2 1/2 jahren trocken geworden... zum größten teil alleine wir haben ihn immer sommer einfafch viel nackig laufen lassen und da hat er uns immer gesagt das er muss und wir sind dann mit ihm auf töpfchen oder mit aa das waren dann fische oder haie bzw war auch immer ein geschenk dann für uns :-D und seit einem halben jahr macht er wieder eine bremsspur in die hose... und er weigert sich auch aufs klo zu gehen.. er sagt immer er muss nicht.. auch mit aa.. mal meint er er macht ihn daheim.. ist er daheim sagt er er macht ihn bei der tante oma oder opa.. wir wissen nicht mehr wie wir ihn helfen können..

Beitrag von schnaki1 22.11.10 - 21:10 Uhr

Hallo,

googel mal "Überlaufverstopfung" oder "Enkopresis".
Haben wir auch alles durch, nach Monatelangen täglichen Unfällen, er sagt immer, er merkt es nicht, es war zum Mäuse melken.
Jetzt haben wir es erst erfolglos mit Lactulose versucht und sind seit 5 Monaten mit Movicol dabei und das sehr erfolgreich.
Mal sehen, nach dem 6. Monat kann man versuchen es abzusetzen, ob dann tatsächlich alles wieder gut ist...
Am allerwichtigsten ist es, das Kind auch mit seinen Unfällen anzunehmen, kein Drama draus zu machen und keinen Druck auszuüben. Das verschlimmert die Problematik nur.
Bei Fragen kannst du gerne eine PN schicken,
LG,
Andrea

Beitrag von -strong-passion- 23.11.10 - 09:41 Uhr

hallo danke für euren schnellen antworten.. ich geb das so jetzt meiner schwester weiter ich hoff damit wird unserem zwerg geholfen da er sich ja auch sehr schämt dafür