ist meine maus zu dick? - 2,5 jahre

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von kamille123 22.11.10 - 18:31 Uhr

hallo,
meine kleine 2,5 jahre alt wiegt 14,5 kilo bei ca 90 cm.
nun hat mich eine entfernte bekannte angesprochen, dass sie so proper wäre ob ich da nicht aufpassen würde.
sie bekommt nicht mehr als andere auch zu essen und isst halt mal mehr mal weniger. süßigkeiten auch in mal aber nicht viel und nicht täglich.
sie war noch nie ein fliegengewicht sondern schon immer eher kräftig.
nun bin ich etwas verunsichert.
wie ist das bei eure nmäusen so?
danke u lg

Beitrag von pegsi 22.11.10 - 18:38 Uhr

Meine Tochter hat bei gleicher Größe 2kg weniger, und ich habe mir schon ab und an Gedanken gemacht, weil sie seit über einem halben Jahr nur wächst, aber nicht zunimmt.
So lange Deine Tochter normal ißt und sich nicht vor lauter Speckrollen nicht mehr bewegen kann, würde ich mir keine Sorgen machen. Auf keinen Fall würde ich sie auf Diät setzen, damit fängst Du nur einen elenden Teufelskreis an.

Beitrag von heimchen82 22.11.10 - 18:43 Uhr

Louis ist 26 Monate alt, ist ca 94 cm groß und wiegt 14,75 kg!

Immer essen lassen- solange es ausgewogen ist ;-)

Beitrag von mauz87 22.11.10 - 18:48 Uhr

Sry lächerlich, wie kann man sowas behaupten!

Unsere Große ist nun zwei Jahre ist fast 90 cm und wiegt gute 15kg.Sieht nicht dick aus und ist es nicht.

Mahc dich doch nicht verrückt. Oder bekommt Sie non Stop Süßes?

ich gebe mir nichts von ander Leuts Meinungen in solch einem Sinne.


Beitrag von yvschen 22.11.10 - 18:48 Uhr

meine mädels sind 3,5 und 95 cm klein und wiegen jetzt knappe 12 kilo.Sie sind wiederrum sehr schlank , aber fit..
Ich glaub 14 kilo is noch okay oder? Schau doch mal hinten im u heft nach..Aber schau nicht nach dem alter, sondern schau ob größe und gewicht ungefähr in der gleichen linie liegen-Wenn größe bei 50 prozent liegt und gewicht auch bei 50 prozent wäre das genau passend.
Also du guckst danach wo 90 cm liegen und gehst dann doch zum gewicht und guckst was dazu das passende gewicht wäre..

mein uheft sagt mir 13 kilo wären perfekt bei 90 cm.Aber mit 14 kilo ist sie nicht extrem drüber.

lg yvonne

Beitrag von schwarzesetwas 22.11.10 - 18:52 Uhr

Also ich find das Gewicht schon zu viel.
Hat sie vielleicht zu wenig Bewegung?

Meine Kinder sind beide recht gutbeleibt und wiegen:
Junge 104 cm mit 17 kg und
die Kleine bei 95 cm 13 kg.

Lg,
SE

Beitrag von juniglueck 22.11.10 - 19:09 Uhr

Hallo,

das ist aber vollkommen quatsch.

Es kommt doch immer auf den Körperbau des Kindes an. Meine Tochter hat z.B. mit 2,5 Jahren, eine Körpergröße von 93 cm und wiegt 11,8 Kilo.
Die beste Freundin meiner Tochter ist 1 1/2 Jahre jung und wiegt schon 12,5 Kilo bei 85 cm Körpergröße. Sie ist aber weder dick noch hat sie zu wenig Bewegung.

Ich finde man kann nicht einfach sagen, "dein Kind hat vielleicht zu wenig bewegung" oder ähnliches.

Gruß
juni.

Beitrag von schwarzesetwas 22.11.10 - 19:33 Uhr

Dann darf man auch einfach nicht in einem Forum fragen, wenn man MEINUNGEN hören will.

Und was ich nun finde, bleibt mir vorbehalten.
Ob nun Quatsch in Deinen Augen oder eben nicht. Punkt.

Beitrag von juniglueck 22.11.10 - 21:46 Uhr

Herrje, fühlst du dich angegriffen? Hier nimm mal den hier #tasse und fahr nicht direkt so aus der Haut.

Sowas patziges. Wie ein kleines Kind, welches man einen Keks vor die Nase hält und nur damit herumwedelt.

Gruß

Beitrag von daniel1012 22.11.10 - 19:33 Uhr

Hallo,

also meine Tochter ist viereinhalb und 96 cm groß. Sie wiegt 14,5 Kilo. Das passt aber völlig zu der Größe, ist sogar nahe des Leichtgewichtes. Mein Sohn zweieinhalb ist 81 cm groß und wiegt 10 Kilo. Passt also auch zur Größe.
Nur passt bei beiden die Größe nicht zum Alter. Aber das liegt daran das wir Eltern auch keine Riesen sind. Ich bin 1,57 cm und mein Männe auch nur 1,65.

Also i mach mir da keinen Kopf, nur bei meinem Sohn etwas mit der Größe, bei der Tochter geht es noch.

LG Nadine

Beitrag von cori0815 22.11.10 - 20:26 Uhr

Hi Kamille!

Meine Tochter hat bei gleichem Gewicht 9 cm mehr ;-)

Aber das ist doch kein Maßstab. Also lass dich nicht verrückt machen! Hauptsache, der Kinderarzt ist zufrieden. Wenn sie wirklich bei der U-Untersuchung aus der "Kurve" fällt, dann könntest du vielleicht mit dem KiA absprechen, was du tun könntest bzw ob wirklich Handlungsbedarf besteht.

Da ich leider nicht so schlank wie meine Tochter bin, vermute ich immer, dass die Leute Folgendes denken: "Guck dir die fette Mama an, die frisst ihrem mageren Kind sicher immer alles weg." ;-)

LG
cori

Beitrag von casssiopaia 22.11.10 - 20:33 Uhr

Magdalena ist heute genau 23 Monate alt, ist auch um die 90 cm groß und wiegt 13,5 kg. Sie hat ein kleines Wohlstandsbäuchlein ;-), ernährt sich aber gesund und ausgewogen und hat viel Bewegung, weshalb ich das Gewicht völlig in Ordnung finde.

VG
Claudia #sonne

Beitrag von romilly 22.11.10 - 20:37 Uhr

Hallo,

laut BMI hat sie tatsächlich etwas Übergewicht, allerdings liegt die Grenze bei 14,4 kg: http://www.onmeda.de/selbsttests/bmi_rechner_kinder.html

Vielleicht macht sie demnächst einen Wachstumsschub und ist dann wieder im "normalen" Bereich.

LG
Romilly

Beitrag von sophiamarie 22.11.10 - 21:20 Uhr

Kann nur sagen das meine Nichte auch ein wenig propper ist aber ich würde das nieeee einer Mutter sagen,Taktgefühl.Bei ihr weiß ich zwar das die Kleine sehr gut isst aber die Eltern auch ein wenig stämmiger sind(verdammt gute Esser) bemerken sie nicht wirklich was für Massen die Kleine wirklich isst.Morgens erstmal nen Vollkornbrei,dann wenn sie Frühstückt isst die Kleine noch ne Scheibe Toast mit Käse und trinkt ne Tasse Milch(teilweise auch mehr)Zum Mittag dann ordentlichen Teller (zwar ausgewogen aber zuviel).Nachmittags dann noch 2-3 Nektarienen/Orangen und oder noch ne Banane.Wieder ne Tasse Milch und zum Abendbrot nochmal ein Brot mit Käse und Milch.Sie bekommt dafür keine Süßigkeiten#augen.Naja wie gesagt sehr Taktvoll scheint deine Bekannte ja nicht zusein!
Lg

Beitrag von anatoli 22.11.10 - 21:43 Uhr

Hi,
laß Dich da mal nicht verunsichern. Du selber weißt was und wieviel deine Tochter ißt. Solange es ausgewogen und nicht zuviel Süsses ist, ist es doch in Ordnung. Ausserdem haben die Kleinen in diesem Alter eh so Phasen, wo mal viel gegessen wird, dann mal tagelang fast gar nix. Dann wachsen sie mal ein paar cm auf einmal und dann monate nicht. Also das Problem, soweit es überhaupt eins ist, kann sich in der nächsten Wachstumsphase schon wieder erledigt haben. So lange sie sich viel bewegt (ich glaube das tun sie alle in diesem Alter #schwitz ) ist doch alles ok. Sie jetzt schon in irgendwelche Gewichtsnormen reinzudrücken finde ich nicht richtig. Der Schlankeitswahn kommt noch früh genug.
LG
Anatoli

Beitrag von anela- 22.11.10 - 22:01 Uhr

Hm, schwierig zu sagen.

Unsere Tochter ist 4,5. Sie ist 108 cm groß und wiegt 15 kg.

Manche Kinder sind halt kräftiger und andere nicht.

Beitrag von dur 22.11.10 - 22:34 Uhr

Hei

Meine ist auch 2,5 Jahre alt und wiegt bissi mehr als deine aber ich mach mir da keinen Kopf. Sie tobt viel in der Wohnung rum und isst eigendlich nichts unsinniges. Klar mal was süsses aber in Maßen. Sie trinkt sehr viel was ja auch wichtig ist.

Solang dein Kind sich normal entwickelt würde ich mir da keine Gedanken machen.

Lg, Frossi

Beitrag von fbl772 23.11.10 - 10:57 Uhr

Hallo, was hat denn der Kia bei der U7 gesagt? Wichtig ist allein, ob sie sich gleichmäßig entwickelt hat, oder ob sie jetzt plötzlich nach oben "geschossen" ist. Das siehst du ja an den Eintragungen auf den U-Heftkurven.

Ich kann dir nur von uns berichten. Unser Kleiner ist von Geburt an oberhalb der 97er Perzentile, wurde vollgestillt, wird gesund ernährt und bewegt sich soviel wie andere auch (er ist in der Kita seit er 5 Monate ist und somit ist auch kein Zwischendurchmampfen etc. möglich).

Er ist jetzt auch 2,5 Jahre alt, etwa 95 cm groß und wiegt 17,4 kg. Jeder Mensch hat seinen persönlichen genetisch vorgegebenen Bauplan. Schau doch mal, wie du, dein Mann und deine Geschwister, Eltern als Kleinkinder waren - eher dünn oder eher kräftig ... das wäre euer Maßstab!

Theo wog übrigens bei 90 cm etwa 16,5 kg ... Kein Grund zur Panik, so lange die Bewegung und Ernährung stimmt!

LG
B