Stillkind soll ab und zu aus Flasche trinken, wer kann helfen!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von kati.n 22.11.10 - 19:02 Uhr

Hallo,

ich stille meinen kleinen Sohn noch immer voll, allerdings möchte ich das er auch ab und zu mal aus der Flasche trinkt, wie kann man ihn auch daran gewöhnen, habe es schon oft ausprobiert, mal trinkt er mal spielt er mit dem Nucki. (habe auch mehrer Flaschen und Flaschennuckel ausprobiert) Wäre sehr über ein paar Tipps dankbar.

vg kati + timo #verliebt

Beitrag von lienschi 22.11.10 - 19:07 Uhr

huhu,

owe... schwierige Sache.

Nen guten Tipp kann ich Dir leider nicht geben.

Ich habe selbst 11 Monate lang versuche meinem Zwerg die Flasche näher zu bringen... eben auch um mal abgepumpte Milch zu füttern/füttern zu lassen... keine Chance.

Irgendwann, als ich schon nicht mehr dran geglaubt habe, hat er einfach von heute auf morgen die Flasche abzeptiert... war dann die Avent.

Aber vielleicht hat ja noch jemand den ultimativen Tipp für Dich. ;-)

Viel Glück weiterhin! #klee

lg, Caro

Beitrag von muffin357 22.11.10 - 19:39 Uhr

einfach dranbleiben...

Mein erster, Julian, wollte NIE an die Flasche (auch nicht mit Megahunger) -- und nach dem Abstillen musste ich mir was überlegen, damit er an seine Milchportion kam mit 9 Monaten..

Tja: und Nora lebt nach dem Motto: "hauptsache Futter" -- egal ob Fenchentee oder Flaschenmilch, sie macht da null Unterschied und das haben wir bereits mit 4 Wochen das erste Mal ausprobiert ...

es liegt also meist am Kind -- bis auf den Rat, dass die Flasche vom Papa oder jmd. anders als Dir gegeben werden sollte, hilft wohl einfach nur probieren und dranbleiben...

#winke Tanja

Beitrag von flower082008 22.11.10 - 19:48 Uhr

Ich habs so gemacht: einmal täglich bekam er Flasche (mit gut fünf Monaten)- von mir hat er es anfangs nicht genommen- großes Geschrei! Dann hab ich die ersten Tage Oma und Papa das Füttern überlassen. Am besten du gehst aus dem Raum raus. Er hat zwar wenig getrunken aber besser als nix. Nach ca 3-4 Tagen nahm er sie auch von mir. Oft nur 50-60ml. Hab ihm aber nie danach die Brust angeboten. Lieber kam er früher mit Hunger. Inzwischen (nach gut 2 Wochen) trinkt er 2x täglich anstandslos von mir die Flasche mit ca 120-140ml. Die restliche Zeit gibts Mamas Busen.
Lg flower

Beitrag von wunki 22.11.10 - 20:08 Uhr

Schau mal:

http://www.medela.com/DE/de/breastfeeding/products/breastmilk-feeding/calma-feeding-device.html

Das ist kein gewöhnlicher Sauger. Ich weiß nicht, wie der ist, weil mein Sohn nur meine Brust haben soll, aber der Sauger wurde uns von ner Stillberaterin vorgestellt....

LG Wunki

Beitrag von doreensch 22.11.10 - 23:25 Uhr

Wo bekommt man das Teil denn gekauft?
Wär ja cool wenn meine das nehmen würde..