nochmal wegen FWU - Erholungsphase

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von specki1009 22.11.10 - 19:06 Uhr

Ich habe in zwei Tagen FWU (8 Uhr) und an dem Tag ist mein Freund mit zu Hause d.h. er fährt mich und nimmt den Tag frei damit ich nicht allein zu Hause bin. Nachmittag kommt dann unsere Tochter (5 Jahre) ausm Kiga und er wird sich kümmern. Nun hat er aber am Do Frühschicht und ich müßte Kind in Kiga bringen- zu Fuß? mitm Auto wenn auch nicht weit?

Meint ihr die Erholung bis dahin reicht? Kann mich ja danach wieder hinlegen ... zu Hause lassen möchte ich sie nicht denn dann habe ich noch weniger Ruhe ... in unserer Umgebung weiß noch keiner Bescheid ... vielleicht sollte ich ne Mama bitten unsere Tochter mit in Kiga zu nehmen weil ich krank bin? Eigentlich nicht meine Art - selbst mit Rippenfellentzündung habe ich sie noch selber gebracht.

Unsere Tochter sollte erst ne Nacht bei Oma/Opa bleiben aber die fallen kurzfristig aus und nun rotieren meine Gedanken wie wir was hinbekommen...

Über paar Meinungen wäre ich sehr dankbar.

Liebe Grüße

Beitrag von gsd77 22.11.10 - 19:22 Uhr

Hallo,
also ich weiss nicht wie das "nur" bei einer FWU ist! Musste damals, bei meiner ersten Tochter eine FWU mit Plazentapunktion machen lassen und musste 3 Tage im KH bleiben!
Also ich meine jetzt das 1 Tag definitiv zu wenig "Erholung" ist!

Kann Dein Mann sie nicht mitnehmen Morgens???

LG

Beitrag von specki1009 22.11.10 - 20:19 Uhr

Geht leider nicht denn er hat Frühschicht d.h. er geht 4 Uhr ausm Haus.

Beitrag von angelpearl182 22.11.10 - 19:23 Uhr

ich habe letztes jahr eine fwu bei der ss von meiner tochter in der 22ssw machen lassen müssen, da ich ein auffälligen befund bei der fd hatte. mir hat der arzt ans herz gelegt, den tag, wo die fwu gemacht wird viel zu liegen und sich 2 tage auf jedenfall zu schonen....
da du am anderen tag sowieso zum FA mußt, der schaut ob sich kein hämatom gebildet hat, würde ich schon mal mein ego außen vor lassen und eine ander mama bitten, deine kleine zur kita mit zu nehmen.
es geht ja schließlich nicht nur um dein leben und deine gesundheit, sondern auch um das deines bauchbewohners

Beitrag von specki1009 22.11.10 - 20:25 Uhr

Den Tag selber liegen ist ja kein Problem. Geht man dann gleich am nächsten oder übernächsten Tag zum Arzt? Davon hat noch keiner was erzählt obwohl FA ja von der Untersuchung weiß hat sie mir nur den nächsten Vorsorgetermin gegeben. Wenn ich da zur Nachuntersuchung muss muss ich auch mitm Auto los. Finde eben den Begriff Schonen sehr dehnbar.

Da es noch keiner unserer Bekannten weiß werde ich dann wohl einfach die andere Mama abends anrufen und fragen. Sie macht es sicher gern und da sie ihre Tochter erst recht spät bringt haben wir da auch keinen Streß. Hoffe nur unser Kind spielt nicht - sie klebt derzeit sehr an mir und ich wollt ihr die Aufregung sparen aber die erste Variante die wir hatten geht eben nicht.

Danke für deine Nachricht.

Beitrag von janka 22.11.10 - 22:14 Uhr

an dem tag der punktion habe ich den ganzen tag im bett verbracht, bin wirklich nur zum pipi machen aufgestanden. ich hatte die punktion auch immer vormittags. (bei meiner ersten punktion war ich 3 tage im KH, war glaub ich damals noch so).
den tag drauf musste ich jedesmal zu kontrolle zu der FÄ, aber mein mann war da- hat die kleine(3) dann ins auto gehoben usw.... aber gut, trotzdem bin ich 3 etagen(haben kein aufzug) zu fuß runter und dann auch wieder zurück gelaufen ;) aber ganz langsam. danach wieder zurück aufs sofa...sicher ist sicher.
als ich damals mit der kleinen ss war, war unser sohn auch 5, so wie deine tocher- das war kein aufwand ....also wäre mein mann icht da, hätte ich ihn auch zu kindergarten bringen können-auf dem weg zum arzt...

an deiner stelle würde ich nochmal bei deinem FA anrufen und bescheid sagen, dass du am nächsten tag zu kontrolle kommst. meine FÄ hat mir das gerade wegen mumu kontrolle und entzündungswerte(blutabnahme) ans herz gelegt.
die kleine morgens in kita bringen- wie gesagt, mit 5 machen schon viel alleine, man muss die nirgendwohin heben usw...-und weiter zum arzt fahren. mit dem auto, nicht laufen. danach zuahuse hinlegen und lieber jemanden bitten, die kleine abzuholen, damit du nicht nochmal los musst. und rest des tagem im bett oder auf dem sofa verbringen.


viel glück für die punktion und vor allem gute ergebnisse!!!!
lg,janka

Beitrag von specki1009 24.11.10 - 14:43 Uhr

Hallo,
danke für deine Nachricht. Die hat mir echt geholfen mich bißchen drauf einzustellen. Meine Punktion ist nun rum. Ging alles ganz fix und tat wirklich nicht weh.

Danach hatte ich bißchen harten Bauch aber das war auch schnell rum. Bin nach der Stunde mit meinem Freund heim und gleich ins Bett und habe mittags lang geschlafen.

Jetzt bin ich auf Sofa umgezogen damit ich mal bißchen Abwechslung habe - Glotze, Laptop ... Unsere Große kommt erst gegen 17.30 Uhr heim und dann werde ich mit ihr bißchen kuscheln und der Papa macht Abendbrot.

Ich habe auch - entgegen der Meinung meiner FA - morgen den Nachsorgetermin bei ihr - gleich 7.30 Uhr. Da ich ich dahin eh mitm Auto 20km fahren muß kann ich Pauline gleich selber 7 Uhr in Kiga bringen... Wenn ich wieder zu Hause bin lege ich mich natürlich gleich wieder hin - finde es schon fast amüsant - man soll sich sehr ausruhen aber am anderen Tag zur Nachsorge fahren.. naja.

Liebe GRüße
Carolin