Heparin spritzen wer noch

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von twingo1985 22.11.10 - 19:15 Uhr

Hallo alle zusammen,

war heute beim FA, bin laut US 6+5, nach meiner Rechnung 7+0, aber will mich ja nicht streiten. Das Herzchen hat fein geblubbert, dass ist schonmal wichtig.

Soll morgen nochmal anrufen, da meine letzte SS nicht ganz einfach war, soll ich mit Heparin spritzen anfangen. Sie war sich nur noch nicht sicher, wann, deswegen morgen nochmal anrufen.

Wie war das bei euch? Wann habt ihr damit begonnen und wielange müsst ihr es machen? Macht ihr es alleine oder geht ihr dafür hin?

Würde mich auf eure Erfahrungen freuen.

LG Nicole

Beitrag von malina1981 22.11.10 - 19:29 Uhr

Hi, ich spritze aufgrund einer GErinnungsstörung seit dme positivem SS-TEst Clexane 40. Ich mache das bei mir zuhause, weil 40 Wochen täglich zum Arzt zu gehen, das ist doc hsehr unpraktisch. Es gibt aber auch wirklich gute Fertigspritzen, die man sich sehr gut alleine setzten kann...
Ich mache das jetzt seit 24 Wochen und komme gut damit klar!
Ich wünsche dir eine gute Schwangerschaft!

Beitrag von schnuggibutzidutzidu 22.11.10 - 19:29 Uhr

Hallo,

ich spritze seit anfang an der SS täglich 1x Heparin (Clexane 40). Ich habe eine Gerinnungsstörung (Faktur-V-Leiden) - muß bis 6 Wochen nach der Geburt spritzen :-(......

Aber was tut man nicht alles #augen!!

LG
schnuggi
37.SSW#winke

Beitrag von mopsi2610 22.11.10 - 20:12 Uhr

Hey,

ich spritze mir Fragmin 5 einheiten jeden Tag, weil ich schon mal eine Thrombose hatte. Ich muß bis acht Wochen nach der Geburt spritzen... Kopf hoch man gewöhnt sich an alles.

Liebe Grüße Mopsi