Ebay..."da können wir leider nichts machen" SILOPO

Archiv des urbia-Forums Internet & Einkaufen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Internet & Einkaufen

Kein Gedrängel, keine Ladenöffnungszeiten, alles auf einen Klick. Das Internet wird immer beliebter als Shoppingmeile und Informationsbörse. Fragen zu Angebot, Abwicklung, Versand können hier gestellt werden.

Beitrag von nila76 22.11.10 - 19:20 Uhr

Hallo zusammen,

muss nun auch mal kurz meiner Wut auf Ebay Luft machen.
Ich verkaufe grade relativ viel unser Babysachen auf Ebay..eigentlich sogar recht gut, kann mich da nicht wirklich beklagen.
Was mich aber tierisch ank..tz..ist der Bilderklau.
Es ist sowieso schon immer so ne Arbeit, viele Detailbilder zu machen, um eine Auktion attraktiver zu machen.

Tja, und da kommen die Trittbrettfahrer, klauen meine recht guten Fotos, und stellen damit dann ihre eigenen Auktionen besser dar.
Jetzt hab ich das wieder..jemand hat bei mir etwas ersteigert, sei es Fehlkauf, oder sie dachte es ist ein Schnäppchen und da bekommt sie dann noch mehr raus (soll mir alles egal sein, hauptsache die Sachen hier weg), jedenfalls stellt sie es wieder bei sich ein..mit meinen Bildern.

In Zukunft stell ich meine Bilder nur noch mit Wasserzeichen ein. Oder ich nehm mir doch nen Anwalt, damit könnt ich bestimmt noch mehr Geld machen, als bei Ebay selbst!

Aber der Hit bei der Sache finde ich Ebay selbst...Kurzform der Reaktion von Ebay:"Tja, weil wir nicht wissen, wer der tatsächliche Urheber ist, können wir da leider nichts machen..Ihr Problem!"

Die sollen doch bitte alle ihre Bilder selber machen..oder mich zumindestens mal fragen? Mal abgesehen davon, dass es ja bei vielen nicht mal die Produkte sind, die dann tatsächlich auch ersteigert werden, sondern es sind ja meine Sachen. Aber so kommts dann dazu, das "Topware" auf einmal übersät ist mit Flecken und Löchern. Klar die Fotos sind Top..sind ja auch geklaut!

So..nun gehts mir besser...

LG Nila

Beitrag von nightwitch 22.11.10 - 19:32 Uhr

Hallo,

geh einfach zu einem Anwalt. Ohne Mist... gerade dieser "Bilderklau" wird mittlerweile gut bestraft.

Gruß
Sandra

Beitrag von nila76 22.11.10 - 20:07 Uhr

Hallo Sandra,
überlegt hab ich mir das echt schon, aber irgendwie ist das auch viel Aufwand. Und wieviel "messbarer" Schaden ist mir denn entstanden. Ich denke das ist schwierig, da ich ja keine Gewerbetreibende bin. Und letztendlich muss ich beim Anwalt auch erstmal vorschießen, was die Kosten angeht. Selbst wenn dann die Pflichtverletzerin zahlen muss.
Da wäre es praktisch nen Anwalt in der Familie zu haben.
LG Nicole

Beitrag von nightwitch 22.11.10 - 20:11 Uhr

Hallo,

ich meine gehört zu haben, dass es gut in die 1000er geht :-)

Ich würde es einfach mal machen, bzw mich zumindest beraten lassen. Das geht ja oftmals umsonst bzw für einen kleinen Obolus (Obulus?).

Gruß
Sandra

Beitrag von nila76 22.11.10 - 20:31 Uhr

Ich glaub ich werd mich echt mal unverbindlich erkundigen. Also wenn sogar ganze Auktionen "geklaut" werden.
LG

Beitrag von katja.philipp 22.11.10 - 19:36 Uhr

Wie hast Du das denn rausgefunden? Ich hab noch nie bei meinen Käufern geschaut, ob die was von mir weiterverkaufen. Sollte ich vielleicht mal machen.

Das würde mich auch maßlos ärgern, denn ich gebe mir da auch immer viel Mühe mit Dekorieren etc.

Was war das denn, Babykleider oder was?

Beitrag von nila76 22.11.10 - 20:02 Uhr

Ich habe nicht speziell danach gesucht, ich hatte ihr meine Bewertung gegeben und dann zufällig gesehen, was sie eben so anbietet. Und der Fußsack für die Babyschale kam mir halt total bekannt vor..naja und das Bild eben auch #kratz.
Habe sie angeschrieben, sie möge doch davon ablassen, für ihre Auktionen meine Bilder zu benutzen..
Ihre Antwort..wo eigentlich mein Problem läge, sie habe den Fußsack rechtmäßig erworben und bezahlt..#aha damit dann also auch das Recht an den Bildern oder wie? Habe sie mal dezent darauf aufmerksam gemacht, dass das Urheberrecht der Bilder mit der Ersteigerung nicht automatisch an sie übergeht, denn sie hat ja nicht die Bilder ersteigert!
Leute gibts..

Beitrag von joann210586 22.11.10 - 19:53 Uhr

Mir gings mal ähnlich.

Text + Bilder 1 zu 1 geklaut und ebay hat auch nichts getan. War denen egal. Dumm war nur, dass deren Auktion 2 Tage nach meiner ablief und somit im Grunde 2 identische Auktionen gleichzeitig online waren.

Was hab ich mich geärgert.

Beitrag von nila76 22.11.10 - 20:04 Uhr

Das ist ja noch dreister..und wenn dann auch noch beides gleichzeitig läuft..echt übel.. Naja, die ein oder andere Formulierung hat sie sich von mir schon auch abgekupfert, der Wortlaut kam mir nämlich auch recht bekannt vor. Aber nicht so in dem Maße.
Sie hat ihre Auktion recht knapp gehalten. Bin dennoch mal gespannt, was bei Ihr dabei rum kommt. Sie läuft morgen aus.

Beitrag von bianca153 22.11.10 - 21:11 Uhr

Hallo

Ich hatte das auch schon, das jemand meine Bilder geklaut hatte.

Da ich meine Auktionen immer über HtmL mache, habe ich meine Bilder eben auch auf einen Bilderserver liegen.

Hatte damals die Dame auch angeschrieben, sie solle bitte meine Bilder aus Ihrer Auktion entfernen. das tat sie natürlich nicht.

Da meine Auktion schon seit 4 tagen vorbei war, habe ich meine Bilder vom Server gelöscht und in Ihrer Auktion waren nur noch rote Kreuzchen :-p

Also wenn Du Deine Auktionen auch mit HtmL machst und die Bilder auf einen anderen Server gespeichert hast, dann lösche sie und die Dame hat auch nur noch rote Kreuzchen ;-)

LG
Bianca

Beitrag von raymond 22.11.10 - 22:06 Uhr

Dazu sei als Tip angemerkt.....

Allerdings nur für bösartige Bilderklauer:

Bilder auf eigenen Webspace laden. Nach der Auktion Bilder mit identischen Namen, allerdings mit "eindeutigen" Motiven, Dildos etc.... an die exakte Stelle kopieren. Somit haben die Bilderklauer nicht nur ein weißes Bild mit rotem Kreuz, nein die sehen jetzt etwas subtileres....

Der Fantasie sind dort keine Grenzen gesetzt....... ;-)

Ray.

Beitrag von picaza 22.11.10 - 23:02 Uhr

Und die Fotos von den Dildos machst Du dann selbst? Oder sind die dann auch irgendwo geklaut? #schein

Beitrag von rienchen77 23.11.10 - 06:42 Uhr

gute Frage...

Beitrag von raymond 23.11.10 - 08:06 Uhr

Das darfst du dir in deiner grenzenlosen Fantasie selber ausmalen. ;-)

Ray.

Beitrag von lassiter 23.11.10 - 22:37 Uhr

Du bist ein Ferkel!#rofl



Josef

Beitrag von nobility 23.11.10 - 16:42 Uhr

Hallo Nila,

mir ist das gleiche schon passiert und bekam von Ebay die gleiche Antwort.

Von meinen HP´s sind auch Bilder kopiert worden. Das wurde mit Hilfe von Computer Bild ermittelt. Das war ein ziemlicher Aufwand.

Früher hatte ich Fotoausstellungen gemacht. Da sind mit auch Fotos geklaut worden.

Vor ein paar Jahren bin ich nachstehendem Interessensverband beigetreten;

http://www.bvpa.org/index.php

Inzwischen habe ich mich längst beruhigt. Ich fasse den Bilder-bzw. Fotoklau als Kompliment an.

Würde ich jedoch von meinen Fotos leben müssen, sähe die Sache vermutlich für mich anders aus. Aber so. Vorher fragen, das kann keiner. Aber klauen das können viele. Das ist so viel einfacher und müheloser.

Nimms leicht, trinke einen Kaffee und mach dein nächstes geile Foto.

Gruß
Nobility

Beitrag von nila76 23.11.10 - 17:21 Uhr

Hallo Nobility,
ja, gott sei dank muss ich auch nicht davon leben. Also grade bei meinen Ebay Bildern werd ich in Zukunft einfach ein Wasserzeichen drauf machen.
Ich hab eins mit meinem Ebaynamen erstellt. Mein Mann meinte noch ich soll nicht nur © by ... machen sondern "geklaut © by ..." :-p Aber das stände dann ja auch auf meinen Bildern..müsste so ne Automatik geben, wenn es kopiert wird, dass das dann dazugesetz wird *g*
Ärgern tue ich mich immer nur im ersten Moment.
Meine Genugtuung ist jetzt, dass sie an mich 2 Euro mehr für den Artikel zahlen musste, als für was sie ihn jetzt verkauft hat!
LG Nila

Beitrag von nobility 24.11.10 - 16:27 Uhr

Okay Nila,

weil du so nett bist verrate ich dir noch einen Trick für deine Bilder.

Gehe auf Microsoft Word ( Textprogramm )
Gehe auf den Button "Format"
Dann erscheint ein Fenster,gehe dort auf "Hintergrund"
Dann erscheint rechts ein neues Fenster,gehe auf " Gedrucktes Wasserzeichen"
Dann erscheint ein neues Fenster. Hier kannst du Bildwasserzeichen oder Textwasserzeichen wählen. Dann ob dieses als Vordergrund oder als ausgewaschener Hintergrund erscheinen soll.

Du wählst also vorher dein Bild aus und setzt dein Textwasserzeichen z.B. deine Initialien ausgewaschen, also ganz dezent drüber. Dieses Bild kann zwar einer kopieren, doch das Wasserzeichen kriegt er nicht raus.#rofl

Gruß
Nobility

Beitrag von parzifal 23.11.10 - 23:11 Uhr

Gegen den Bilderklau kannst Du ja rechtlich vorgehen.

Bei dem Fall wo Dein Artikel weiterverkauft wurde wäre ich persönlich aber toleranter. Dort hätte ich es bei einer Belehrung belassen.

Beitrag von nila76 24.11.10 - 13:38 Uhr

Hab ich so auch gehalten..ich habe ihr mitgeteilt, dass sie sich damit strafbar macht, dass ich nun das nicht weiterverfolge, aber sie da Probleme bekommen kann, wenn sie das weiter so handhabt.
Hat sie dann auch eingesehen und sich entschuldigt.

Beitrag von parzifal 24.11.10 - 15:03 Uhr

Mehr will man ja meistens gar nicht erreichen als Einsicht.

Nur manche reagieren dann auch noch pampig statt den Fehler einzusehen. Dann muss man überlegen, ob man sie über den Geldbeutel belehrt.