grr mein Kind hat geb und keiner aus der familie hat

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von buzzfuzz 22.11.10 - 20:50 Uhr

es für nötig gehalten sich zu melden....

grr bin so sauer...niemand hat es für nötig gehalten sich zu melden aus der familie....nur unsere freunde waren da aber weder oma noch opa noch sonst wer....

Ich meine unsere familie ist soo klein,da kann man ja wohl mal eben anrufen oder sowas.aber nee das ist nicht mal möglich. grad meine schwiegereltern die im nebendorf wohnen(4km) weg,nix.....

Die glauben wenn die irgendwann mit nem geschenk hier stehen sei alles gut. kommen dann das geschenk geben und hauen nach max.30min wieder ab.

das machen die jetzt schon seit 1 jahr so. geb und weihnachten mal schnell die geschenke gegeben und fertig...ich will den scheiss nicht mehr...geschenke sind doch nicht alles. mir ist kontakt etc wichtiger als so scheiss geschenke....

bin kurz davor den kontakt ganz zu beenden und die falls die mit dem geschenk kommen gar nicht erst mehr rein zu lassen,auch wenn es für die kids blöde werden könnte....aber auch kinder müssen lernen,das geschenke nicht wichtiger sein sollten und nicht alles im leben ist.

übertreibe ich da?? das ich es nun so sehe,das wenn die sonst nix von sich hören und sehen lassen,dass die es fürs geschenke bringen auch nciht machen müssen?also das wenn die wirklich interesse haben es auch ohne geschenke zu geb und weihnachten zeigen sollten?

Hoffe ich habe es verständlich geschrieben was ich meine#schein

Beitrag von fensterputzer 22.11.10 - 20:52 Uhr

Tür zu, Klingel aus . Von Seelenzecken muß man sich trennen.

Beitrag von buzzfuzz 22.11.10 - 20:59 Uhr

würde ich ja gerne mal machen nur um zu erreichen,dass die mal sehen was die damit anrichten und sich alles versauen...nur ob es was brigent auch wegen der kids?

aber ich bin echt sooo kurz davor alles aufzugeben und den kotakt zu beeden.

Beitrag von anyca 22.11.10 - 20:52 Uhr

Naja, wenn ich nicht eingeladen bin, nerve ich Geburtstagskinder auch nicht mit Anrufen. Ich gehe davon aus, daß man beschäftigt ist am Geburtstag.

Beitrag von buzzfuzz 22.11.10 - 20:57 Uhr

familie MUSS man nicht einladen,es ist selbstverständlich das man kommt oder anruft!

Ausserdem ist es seit Jahren so,das sie es wissen,das am geburtstag jeder willkommen der kommen will und da versende ich keine extra einladungen....

Beitrag von anyca 22.11.10 - 20:59 Uhr

Also bei uns ist es NICHT selbstverständlich, daß man kommt (bzw. erwünscht ist am eigentlichen Geburtstag) und für Deine Schwiegis scheint es eben auch nicht selbstverständlich zu sein.

Wir sprechen vorher ab, wann Kindergeburstag ist und wann Kaffeetrinken mit der Family.

Was spricht dagegen, daß Du die Schwiegies "offiziell" einlädst, wenn Du sie gern dabei hättest?

Beitrag von buzzfuzz 22.11.10 - 21:06 Uhr

hi

wenn man es immer macht und dann nichts kommt?? Und es war vereinbart schon seit jahren,das sie immer an den geburtstagen kommen können und man nicht vorher fragen muss und man nicht einladen muss.

die laden uns auch nicht ein,sondern fahren da hin ,weil es für uns immer schon selbstverständlich war.

Weisste,Jannicks und meinen geb haben wir,extra angerufen und dran erinnert und eingeladen und dennoch kam man erst irgendwann nach 1,5 wochen für 20 minuten vorbei um geschenke zu geben und um wieder zu verschwinden!!

Beitrag von frauke131 23.11.10 - 12:34 Uhr

Naja, ich laden meine Gäste und die der Kinder schon ein! 1. müssen in der Woche viele arbeiten und alle sind mind. 1h zu uns unterwegs. Nächste Woche Montag hat mein Sohn Geb. und es wird auch niemand kommen und noch dazu muss mein Mann abends weg und ich muss abends arbeiten. Er wird also mit seiner Schwester ca. 1h abends allein sein. Am Freitag kommen dann seine Freunde ( 7 Stück#schock) und am Samstag kommen dann Omas&Opa, Tanten und Onkel, Cousins und Cousine. Es geht dieses Jahr nicht anders- trotzdem lieben wir ihn alle!

Beitrag von buzzfuzz 23.11.10 - 13:19 Uhr

hi

es waren auch die Freunde vorher arbeiten. Selbst zum geb meines sohnes sind sie sonntags nicht gekommen.trotzdem ich vorher angerufen hatte um mitzu teilen,dass wir diesmal sonntags feiern. selbst dann kommen die nicht...und haben nicht ein wort gesagt,von wegen herzlichen glückwunsch oder sowas.

also ob MIT oder OHNE einladung,wobei ich ja nun keine mehr mache,kommt von denen keine interesse.die reagieren nicht mal auf unsere SMS von gestern,also sagt es schon einiges aus.

Und meine SM, geht morgens von 6-11 uhr arbeiten und dann abends 17/18 uhr nochmal...also ein job in 2 zeiten geteilt(ist ihr beruf eben:-)),sprich sie hatte 5 bzw 6 stunden zeit sich zu melden oder rum zu kommen....und das bei einem weg von 3 minuten!

es dreht sich ja nciht mal
genau um den gestrigen tag,denn der war wieder nur ein i-tüpelchen zu dem ganzen anderem rest.

Beitrag von buzzfuzz 22.11.10 - 20:57 Uhr

achso:auch schon mit EINLADUNG!! kamen diese herrschaften nicht!

Beitrag von angelinchen 23.11.10 - 10:12 Uhr

hallo
es geht doch nicht um die TE, sondern um ihr Kind.
Ich finde nicht, dass man zum Geb. der KINDER ne extra Einladung aussprechen muss. evtl. per Brief, damit auch ja ordentlich formell gefragt wurde.
wer nicht kommen kann oder will, sollte doch wenigstens das Telefon in die Hand nehmen können, in einer Familie sollte sowas ja selbststverständlich sein oder nicht?

ich find das schon hart.

LG Anja

Beitrag von anyca 23.11.10 - 10:25 Uhr

"Ich finde nicht, dass man zum Geb. der KINDER ne extra Einladung aussprechen muss"

Das kann ja jede Familie handhaben, wie sie will. Bei uns jedenfalls läuft es durchaus so, daß NICHT am eigentlichen Geburtstag unangemeldet irgendwer vor der Tür steht, sondern daß vorher abgesprochen wird, ob und wann wer sie wie trifft. Mir wäre es z.B. viel zu stressig, Kindergeburtstag und Großeltern am selben Tag zu absolvieren. Würde auch platztechnisch gar nicht hinhauen.

Und dementsprechen würde ich auch nicht ohne vorherige Einladung (muß ja nicht auf handgeschöpftem Büttenpapier sein, Mail oder Anruf tut es natürlich auch ;-)) am Geburtstag meiner Neffen vor der Tür stehen.

Beitrag von buzzfuzz 23.11.10 - 10:38 Uhr

richtig, es ging ja nciht mal gross ums kommen,sondern generell das die sich nicht melden,und eine einladung weder zum kommen noch zum anrufen muss meiner meinung nach wirklich nciht gemacht werden.

Ich fahre auch nicht unangemeldet zu den geburtstagen meiner Nichten oder geschwister. ich rufe am tag des geburtstags da an und gratuliere...aber selbst das haben oma und opa ja nicht mal geschafft.

es ist ja nicht nur gestern der geb,so.sondern gernerell haben keine lust oder was weiss ich sich zu melden. Melden sich nciht mal zurück wenn man dort vergebens angerufen hat....

das gestern war wieder nur das i-Tüpfelchen zu restlichen verhalten.

und es dreht sich nciht um mich oder irgendwelche geschenke ,sondern lediglich um den kontakt an sich,der von deren seite nicht gehalten wird.

aber ich merke das du es richtig verstanden hast,im gegensatz zur dame die dir geantwortet hatte.

danke,dir,das du meinen gedanken folgen konntest

diana

Beitrag von 96kati 22.11.10 - 20:59 Uhr

Wieviel Interesse zeigt ihr denn am Leben der restlichen Familie?

Beitrag von buzzfuzz 22.11.10 - 21:03 Uhr

Hi

viel:-) Wir rufen regelmässig an und sind jeden sonntag da gewesen,allerdigs hat es sich durch dieses verhalten bei uns auch geändert. in dem wir nicht mehr jeden sonntag sondern nur noch jeden 2ten da waren. allerding haben die anfang des jahres angeblich ja nie zeit und da wird es schwer sie besuchen zu gehen wenn die nie da sind.

man ruft 3 mal die woche da an,aber nie geht jemand ran...und irgendwann wenn man 10 mal keinen erreicht hat,wird mal für 3 minuten zurück gerufen und gefragt wieso man angerufen hat.

mehr als anrufen und hin fahren können wir auch nicht, nur wenn die nie dran gehen oder die türen nicht auf machen(habe schon erlebt das die da waren und einen auf schlafend gemacht haben)

Beitrag von gisele 22.11.10 - 23:42 Uhr

huhu.
sag mal,redest du von meiner schwiegerfamilie??:-[
ich hab es aufgegeben,manche tage ärgert es mich wieder ganz doll,an anderen nicht:-p
meine kinder werden abends um 20.oo uhr angerufen am geburtstag,obwohl 20 min entfernung und wenn sie dann nicht mehr reden wollen,die grosse,dann heisst es zicke usw...:-[
schätze deine freude,denn so eine familie brauchst du nicht!!#liebdrueck
hattet ihr trotzdem einen schönen tag??#glas
liebsten gruss,nadine

Beitrag von buzzfuzz 22.11.10 - 23:51 Uhr

hallo

ja wir hatten einen schönen tag mit unseren Freunden und den Kindern die zu besuch waren.

ja meine SM und SV würden in ein paar tagen anrufen um zu gratulieren und irgendwann mal kurz mit nem geschenk hier stehen und wieder gehen wenn das kind es ausgepakt hat.

ich ärgere mich darüber,das keine interesse da ist, meine kinder sind 9,7 und heute 5 und nicht ienmal mit oma im zoo oder so gewesen nix. aber mal eben irgendwann geschenke bringen und das ist finde ich nicht toll. Sie sollen nicht nur geschenke geben,sondern sich auch sonst melden und mal was machen.

Die wohnen 3 minuten fahrtweg von uns weg und sind nicht mal in der lage zu kommen oder sowas.

habe denen eine sms geschrieben,im namen meines mannes und mir.

nichts böses sondern so wie wir denken: das ist eine nachricht die wir an euch schreiben weil wir uns anders nicht mehr zu helfen wissen,wir sind enteuscht darüber das es noch nicht mal mehr möglich ist sich 5 min zeit zu nehmen um den Enkeln zum Geburtstag zu gratulieren geschweige den sich so zwischendurch mal nach unserem bzw von dem befinden der kinder erkunigt wird.und wenn ihr dann doch mal die zeit findet werden Geschenke vorbei gebracht und dann wieder schnell das weite gesucht.Doch Geschenke sind nicht alles wieso ist es nicht möglich einfach nur mal so Interesse an unserem leben zu mindest an euren Enkeln zu zeigen den die verstehen das ganze nicht.sie haben mehr davon mit euch ein paar schöne stunden zu verbringen als irgendwelche Geschenke zu bekommen.darum bitten wir euch für die Zukunft mehr zeit mit ihnen zu verbringen oder habt ihr kein Interesse daran zu sehen wie eure Enkel aufwachsen???dann ist es besser den Kontakt ganz einzustellen den wir möchten nicht das unsere kinder Oma und Opa nur gerne sehen möchten weil sie Geschenke bekommen sondern weil sie zeit mit euch verbringen möchten!

Was meinst du??zu unfreundlich?

Beitrag von gisele 23.11.10 - 07:45 Uhr

huhu,ne nicht zu unfreundlich;-)
mir ist vor ein paar monaten am telefon der kragen geplatzt,bzw habe meine schwieger#drache angerufen um ihr meine meinung zu sagen...ich wurde sehr laut#schock und unfreundlich,fühlte mich hinterher aber so gut,das erste mal nach 7 jahren habe ich ihr in dem ausmaß meine meinung gesagt...
geändert hat sich nix:-[
meine tochter meint das sie auch keine richtige oma wäre,das sagt doch alles aus wie wir darüber denken,oder??
zum glück sind meine eltern anders,wohnen aber weit weg:-(
meine schwiegies waren auch noch nie mit ihr im kino,weihnachtsmarkt oder ähnliches und wundern sich dann wenn sie alle 8 wochen mal kommen das die kinder sie nicht kennen#schein und nicht hingehen...
lieben gruss,nadine

Beitrag von buzzfuzz 23.11.10 - 09:48 Uhr

hi,

oh ha, das kenne ich. habe auch schon oft versucht denen zu erklären und mit zu teilen was uns stört.Ändern tut sich nichts:-(

Daher denke ich unsere entscheidung gestern war der richtige weg,um sie noch mal wach zu rütteln. sollte dies nicht verstanden werden ist es deren problem.


Meine Kinder sind da etwas anders als deine, die freuen sich wenn oma und opa kommen,allerdings eher wegen der geschenke. ich kann den unterschied leider nicht sagen,da oma und opa nie mal so kommen ,so das ich sehen könnte,das sie sich auch freuen würden wenn die nur so kämen.

Werde aber denke ich mal auch mit denen mal drüber reden und mal schauen was sie dazu sagen.wobei Jannick schon mehrfach geweint hatte,wenn grosseltern nachmittage im kiga waren und jeder seine oma opa mit gebracht haben und meine nicht...jetzt ist es leonie die drauf wartet ob oma am 30.11 mit geht oder nicht. bis jetzt kam dahin gehend keine äusserung.so wie immer eben....


Letztes jahr,haben die 2 ma auf die kids aufgepasst,aber nur weil es nicht anders ging,da lag ich im KH mit einer notop und mein mann wollte mir beistehen. da konnten sie mal 1 stunde auf die kids achten.damit mein mann mich besuchen konnte. und das 2te mal haben die aufgepasst als mein mann mich kurz nach der op abends noch mal besuchte.

aber ansonsten nix...und das ist das was mich aufregt.da haben sie es aber mehr oder weniger gerne gemacht. hat mein mann mir später gesagt,das die keine wirkliche lust hatten zu achten.

ich habe in dieser Notop ihr enkelchen verloren und es kam nix von denen....keinerlei reaktionen...

naja ...ich werde mich drüber nciht mehr aufregen.ich brauche meine nerven...

lg diana

Beitrag von msfilan78 22.11.10 - 21:03 Uhr

Hier ist das teilweise genauso. DIeses Jahr hat zum 6ten Geburtstag meines Sohnes auch keiner angerufen. Bei meiner tochter genauso. War schon enttäuschend, zumal gerade von meiner Mutter immer so geprahlt wird, wie stolz sie doch auf ihre Enkel ist. Sich aber nie melden bzw. wenn sie dann mal da ist, erwartet sie, das ihre ENkelkinder sich megafreuen, sie zu sehen. Ist aber leider nicht der Fall.

Meine Nichte hatte vor 2 Wochen Geburtstag und bis vor 2 Jahren wurden wir auch eingeladen ( umgekehrt genauso), aber die Eltern waren plötzlich der Meinung Onkel+ Tante/ Cousin/Cousine werden nicht mehr eingeladen ( dabei sind wir die einzigen mit Kindern) das es nur ein Fest für die Großeltern ist. Das ich es auch nicht einsehe, meiner Nichte zum Geb. zu gratulieren bzw. ein Geschenk zumachen. Andersrum ist es ja genauso. FInde es zwar schade( verschenke doch so gerne was) aber läßt sichg nicht ändern!
Übrigends haben die Großeltern ( also Eltern väterlicher Seite) auch so kein Intresse an unseren Kindern, nur an der Tochter vom anderen Sohn haben sie großes Intresse und sehen sie fast jedes WE.

Also nicht aufregen. Wichtig ist, das ihr an den tag was schönes zusammen gemacht habt.

Beitrag von buzzfuzz 22.11.10 - 21:09 Uhr

hi


ja genauso wie du es schreibst ist es hier auch so....

Aber meine schwiegereltern haben auch keine interesse an nix. nicht mal an den 2 enkeln von ihrem anderem sohn.

sprich die haben 5 bald 6 enkel und zeigen nix.

aber riesen interesse an ihrem jüngsten sohn(22Jahre) und deren freundin.


das ist doch echt scheisse sowas.....

ach ich rege mich wieder auf...echt man...selbst mein mann der immer alles gelassen sieht,findet es langsam nimmer lustig was die machen

Beitrag von gisele 22.11.10 - 23:46 Uhr

bei uns ist es anders,die einzigen enkelkinder...
und trotzdem ist es scheinbar zuviel sich ab und an mal zu melden...
meiner grossen tochter ist es langsam egal...sie hat hat ja noch eine andere oma,meine mutter;-)
mein mann sieht es auch gelassen,mich ärgerts immer.
deshalb gab es schon oft streit,weil wenn es mal was umsonst gibt oder wir grillen,dann laden sie sich selber ein und das machen wir nicht mehr mit#winke

Beitrag von buzzfuzz 22.11.10 - 23:57 Uhr

meinen Kindern ist es nicht egal,weil ich denke das es bei ihnen nur noch ums geschenk geht,was ich versuche denen zu erklären,dass es wichtiger ist Oma und Opa mehr zu sehen,als immer nur geschenke zu erwarten.

Aber sie zeigen es den Kindern leider nicht anders,als das geschenke wichtiger sind,als ein kontakt.und das finde ich traurig.


ich habe mal zu ihr gesagt,dass Kinder eher behalten das man mit denen etwas unternommen hat,als das die dann und dann ein geschenk bekommen haben. da stimmt sie mir zu,aber ändert nix.ist doch seltsam oder?

ich erinnere mich auch mehr an die ausflüge mit meinen eltern,als an die geschenke die ich mal bekommen habe ,als kind.sowas prägt einen doch mehr,als so geschenke.

es ist ja nicht so,dass ich dagegen bin wenn sie schenken,aber das kann doch nciht alles sein. die bindung zu denen fehlt doch. die fragen nie nach denen...nur eben am geb wegen der geschenke ,weil sie eben wissen es gibt welche,auch wenn die dann nur kurz da waren.


Beitrag von 6woche.1 22.11.10 - 21:08 Uhr

Huhu



Na das ist ja blöde vor allem für Leonie #schmoll also bei uns ist es so: Am eigendlichen Geburtstag meiner Kinder kommen meine Schwiegereltern (und nein wir laden nicht extra ein es ist SELBSTVERSTÄNDLICH das sie kommen) ich rufe sie nur an um die Uhrzeit abzumachen. Meistens kommen dan auch noch die Paten. Am Sonntag also nach dem Geburtsag machen wir immer ein grosses Geburtstagsfest da kommen die Paten, Grosseltern, Schwiegis, Cousine von meinem Mann etc. Wenn man nicht zu Beusch kommen möchte dan kann man ja wohl eine Karte schicken, eine SMS schreiben oder MINDESTENS kurz anrufen das ist ja wohl nicht zu viel verlangt.



Und Leonie wir gratulieren dir natürlich ganz herzlich zu deinem 5 Geburtstag, wir hoffen Du hattest trotzdem einen schönen Tag mit #paket und einer leckeren #torte




Lg Andrea mit Janic der Morgen Geburtstag hat, Joel und Alessa #verliebt

Beitrag von buzzfuzz 22.11.10 - 21:12 Uhr

Hi süsse,

ja so denke ich auch,das man nicht extra einladen muss...

finde es so armseelig ,das da nix kommt.....ich meine leonie und die andren merken es ja nicht so extrem,denn ich sage immer,ja die sind arbeiten etc...lasse mir immer was einfallen....wieso die nicht kommen oder keine zeit haben ...egal wann es ist.

Ja leonie hatte trotzdem viel spass:-)

hast du schon alles fertig für janic morgen?

  • 1
  • 2