Einnistungsblutung nur Mythos oder hatte ich wirklich eine????

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von wielandpfaff 22.11.10 - 21:08 Uhr

Denke das ich gestern eine hatte.
Frühs bräunlich,altes Blut/schleim (danach Tampon rein und nach 2 raus nichts mehr davon zusehen)

glaubt ihr an den Mythos?
wieviele Tage danach kann man testen,bis sich das hcg aufgebaut hat

Bitte schaut euch einmal mein urbia-Zyklusblatt an: http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/924773/547512

glg Wie

Beitrag von six1 22.11.10 - 21:12 Uhr

Ich hatte 2 Tage lang leichte Schmierblutungen und das 3 Tage vor NMT. Ich hatte schon gedacht das das hoffen vorbei ist. Aber siehe da, heute NMT und nix in sicht. Stattdessen ein ganz leichter positiver Test am Abend....

Beitrag von wielandpfaff 22.11.10 - 21:22 Uhr

Uiii das freut mich für dich,würde morgen nochmal mit Morgenpippi testen.
Hoffe dann kannst du einen Aussagekräftigen SST in den Händen halten#klee

Beitrag von yvy1981 22.11.10 - 22:34 Uhr

Hallo,
also ich hatte es bei Sina. Es war bei mir nur etwas Blut im Slip und einmal am Toilettenpapier. Danach nichts mehr. Ich weiß leider nicht mehr nach wievielen Tagen das war.
LG
Yvonne