schwangerschaftshilfen?! oder wie heißt das.

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kaiira 22.11.10 - 22:23 Uhr

Hallihallo liebe kuglies ! :-)
habe mal eine frage, bin ja noch sehr jung, also bin 18 jahre alt. bekomme mein erstes kind, bin in der 9ten woche schwanger. hab ja jetzt weder arbeit noch geh ich zur schule. werde aber, wenns klappt noch solange ich kann einen 400€ job machen. frage, was für hilfen kann ich eigentlich noch so bekommen? ich mein, ich will dann auch mit meinem kind eine eigene wohnung haben ( wenns auch geht mit meinem freund ) & kann das ja so nicht finanzieren, gibt es irgendwie hilfe? weiß das jemand zufällig? #hicks#augen

naja sorry fürs #bla & #danke für die antworten :D

kaiira + #ei (8+2 ssw) inside !

Beitrag von mama-von-marie 22.11.10 - 22:50 Uhr

Du bekommst bestimmt Hartz4, dann natürlich das Kindergeld und
eventuell Elterngeld. Ne Wohnung bekommst Du sicher auch.

Aaaaaber ob das Amt auch Deinen Freund (Kindsvater?) durchfüttert
wage ich zu bezweifeln #schein Geht er arbeiten? Wenn ja, schau mal
bei google nach dem Wohngeldrechner. Kommt immer drauf an, wieviel
er verdient.

Eine Freundin von mir haben sie auf dem Amt als allererstes nach dem
Kindsvater gefragt. Der muss in erster Linie natürlich für Euch aufkommen.
Wenn der auch "mittellos" ist, bekommt Ihr bestimmt Unterstützung.

Beitrag von angelfromhaeven 23.11.10 - 00:15 Uhr

Hallo,

geh doch notfalls mal zu einer Schwangerschaftsberatung, diese sind kostenlos und die geben auch gute Tipps was man so bekommen kann. Zum Beispiel bei Pro Familia gibt es sowas, musste ma schauen wer bei dir sowas anbietet.

Liebe Grüße Sabrina

Beitrag von windsbraut69 23.11.10 - 06:34 Uhr

In erster Linie ist Dein Freund bzw. der Vater des Kindes zuständig für Euren Lebensunterhalt.

Wenn der auch bedürftig ist, kommt ALGII in Frage aber Ihr habt ja noch viel Zeit und bis das Kind da ist, hat er dann sicher einen Job gefunden, mit dem er Euch unterhalten kann.

Gruß,

W

Beitrag von kaiira 23.11.10 - 07:40 Uhr

Ja, mein freund ist auch der kindsvater & ja, er hat einen job !!
er verdient 'genug' sag ich mal, ob das wirklich genug ist, weiß ich nicht.
aber was ich natürlich nicht will ist, das wenn ich mit ihm zusammen wohne, das er alles zahlen muss.. is natürlich bisschen blöde.
will mit ihm & das kind zusammen wohnen, sodass ich & er halt miete & strom zahlen müssen, also das wir uns das so teilen, ich denke mal ihr wisst wie ich das meine ..

hmm.. danke für eure antworten ! ..
kaiira

Beitrag von butzelinchen 23.11.10 - 10:03 Uhr

Tja, das wird so leider nicht funktionieren.

Wenn Ihr gemeinsam in einer Wohnung als Paar lebt, ist er primär Unterhaltspflichtig für Dich und das Kind. Hartz IV wird in diesem Fall so angepasst, dass nur das zugezahlt wird, was er nicht mehr leisten kann. Wenn er über einer gewissen Grenze liegt bekommt Du vllt. fast gar kein Hartz.

Kindergeld bekommt Ihr natürlich die 154€ und Elterngeld, wenn Du keine Festanstellung hast, die 300€ Mindesgrenze.

Du kannst eventuell eine Erstaustattung bei der Caritas beantragen. Aber sobald Du dort angibst was der Kindsvater verdient und das Du nicht alleinerziehend bist, wird das wohl auch eher nix.

Wilkommen im Leben mit Verantwortung!

Beitrag von hebigabi 23.11.10 - 14:18 Uhr

Geh zur Caritas, Pro Familia oder Donum vitae- die können dir sagen wo man was beantragen kann und helfen dir wahrscheinlich auch dabei.

LG

Gabi