dringend hilfe bitte

Archiv des urbia-Forums Erziehung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Erziehung

Kinder fordern Eltern täglich neu heraus zu Auseinandersetzung und Problemlösung. Kinder brauchen Grenzen - doch welche und wie setzt man sie durch? Welche Erziehung ist die richtige? Nutzt hier die Möglichkeit, euch hilfreich mit anderen Eltern auszutauschen.

Beitrag von yasmen 22.11.10 - 22:59 Uhr

hallo zusammen
habe großes Probleme mit meinen beiden Kindern die große ist 3 und die kleine ist 2 Jahre alt fange mal an erst von großen an,

wie ich gesagt habe die ist 3jahre alt sie versucht dauert ihre willen Duch zu setzen, hört weder auf mich weder auf mein Mann,wenn ich ihr versuche was zu erklären hört sie überhaupt nicht zu,sie Schmeist ihre Spielzeuge Duch die gegend und will nicht aufreumen,und wenn ich ihr essen gebe und sie mag das essen nicht schmeist sie duch die gegend ,wenn sie Kindergarten geht hat sie keine Pempas um aber so bald die zu hause ist will sie ihr pempas haben und wenn ich ihr keins dran mache heulte sie duch die gegen und Pinkelt überal hin,und sie hat noch schnuller aber wenn sie Kindergarten geht hat sie dort auch keine schnuller sobald die zu hause ist will sie es haben nahts steht sie bestimmt 2 mal auf und will bei uns im Bett schlafen.


so und meine kleine sie ist 2 jahre alt was sie von ihre schwester sieht will sie das auch machen sie hört auch nicht auf mich, nachts steht sie auch bestimmt 3 mal auf heult duch die gegend sie will nix essen muss sie dauert zwingen keine auchnung weiß echt nicht mehr was ich machen soll ist da noch normal?? habe ich meine kinder falsch erzogen oder ist das im alter normal ?? bitte gibt mir rat



p.s tut mir leid wegen meine schreib fehler kann nicht perfect deutsch haffe ihr versteht es danke lg ebru

Beitrag von mauskewitzki 22.11.10 - 23:25 Uhr

Hallo,


lass dich mal #liebdrueck
Trotzphase kann einen an den Rand des Wahnsinn bringen! ;-) Man will ja aber sein Kind zu einer eigenständigen Persönlichkeit erziehen, also sollte man seine Kindern nicht bevormunden und sie ihren eigen Willen kennen lernen lassen. Natürlich alles im Rahmen.

Ich würde es so angehen, überleg dir mit deinem Mann zusammen erstmal 2-3 wichtige Sachen dir ihr undedingt ändern wollt. Bei denen bleibt ihr konequent. Also z.B das mit der Windel, lasst sie immer weg! Putz das Pipi einfach weg, geb ihr keine Aufmerksamkeit und schimpfe sie nicht. Lobe sie wenn sie aufs Klo geht. Es können ein paar sehr anstrengende Tage werden, denn Kinder mögen solche Veränderungen nicht so sehr ;-)

Unwichtige Dinge würde ich erst mal lassen, damit es nicht zu viel wird. Also geb ihr den Schnulli, ich habe noch nie einen Erwachsenen damit gesehen, also wird sie ihn schon irgendwann abgeben.

Ist das bei euch im Bett schlafen ein Problem für euch? Ich würde sie einfach da schalfen lassen. Gib den Kindern Sicherheit und Geborgenheit und ihr habt genung Kraft für den Tag, weil ihr euren Schalf bekommt.

Wenn sie essen rum schmeißt, hat sie keinen Hunger, also gibt es nichts mehr. Versuche solche Situationen vorher abzuklären. Hat sie Hunger, wenn ja auf was oder was gibt es bei euch gerade? Sie kann sich etwas nehmen, wenn sie es rum schmeißt kommt ihr Teller weg. Kinder sind klein aber nicht dumm, sie können seht gut selbst entscheiden, ob sie essen wollen oder nicht. Die Art es auszudrücken, muss sie noch lernen. Dafür seit ihr als Eltern gefragt, nicht um zu entscheiden ob sie ißt oder nicht.



Mit der kleinerer Tochter würde ich es genauso machen.



LG

Beitrag von engelchen1989 22.11.10 - 23:25 Uhr

Hallo Ebru,

ja, das was deine kinder machen ist völlig normal.
Die Große ist in der Trotzphase und bei der Kleinen auch nicht viel besser.
Mein Sohn wird in 2 Wochen 2 jahre alt und ist die größte zicke die man sich vorstellen kann. ;-)

Du musst lernen nicht sofort die Nerven zu verlieren. Sag deiner Großen was du von ihr willst und diskutiere nicht mit ihr. Wenn sie bocken will soll sie das tun. Zeig ihr einfach, dass sie zu dir kommen kann wenn sie sich beruhigt hat. Manchmal braucht ein Kind das abreagieren einfach und danach wird es besser.

Mit dem Schnullerproblem habe ich keine Erfahrung, meiner hatte nie einen zum Glück. Habe hier aber schon oft von der Schnullerfee gelesen. Das ist ähnlich wie die Zahnfee. Du erzählst der Großen (am besten in einer ruhigen Minute wenn die Kleine nicht dabei ist) ganz geheimnisvoll von einer Fee die nachts kommt während die großen Kinder schlafen und alle Schnuller mitnimmt. Sag ihr, dass sie schon ein großes Mädchen ist und jetzt keinen Schnuller mehr braucht.
Entsorge dann alle Schnuller (oder versteck sie) und leg ihr dafür ein kleines Geschenk unters Kissen.
Wenn die Kleine auch noch einen Schnuller hat musst du da wohl das Gleiche durchziehen.

Wenn die Kleine nichts essen will, dann lass sie. Sie wird essen sobald sie wirklich Hunger hat. Biete ihr was an, ermahne sie wenn sie spielt oder mit dem Essen wirft und beim nächsten Mal nimmst du ihr den Teller und das Essen ab. Irgendwann wird sie es verstanden haben und isst vernünftig solange sie Hunger hat.
Mein Sohn macht das im Moment auch gerne.

Du musst Konsequent sein und deinen Kindern klar machen was du von ihnen willst. Am besten in einfachen klaren Sätzen. Ohne zu betteln oder zu schreien. Es wird sicher ein hartes Stück Arbeit, gerade weil die beiden nur ein Jahr auseinander sind, aber es wird irgendwann funktionieren.
Es ist halt echt ein schwieriges Alter in dem die beiden gerade sind.

Ich wünsch dir alles Gute!
Lg Sabrina

Beitrag von lisasimpson 23.11.10 - 13:26 Uhr

hallo ebru,

das hört sich nach serh viel streß bei euch zu hause an.
Ich würde dir raten mal zu versuchen, diesen streß "rauszunehmen".

Deine große ist in einer phase, in der sie ihren eigenen willen entdeckt und das ist gut so.
je merh du dagegen ankämpfst, desto kleiner fühlt sie sich und desto stärker muß sie kämpfen.
laß ihr ihren schnuller und ihre windel- sie wird von ganz alleien "groß" werden wollen udn beides aufgeben- aber nicht mit druck und zwang.

auch muß kein kind zum essen gezwungen werden- jedes kind ißt wenn es hunger hat und läßt es, wenn es keinen hunger hat- einfach dne streß rausnehmen.
du bietet das essen an, sie entscheidet ob sie es möchte.-
ende der geschichte- mehr braucht es dazu gar nicht zu geben.

viel mehr ruhe, liebe, achtung vor einander braucht es um aus diesem kreislauf, den du da bescheibst rauszukommen.

Ja, kinder wollen nicht gerne alleine schlafen (was stammesgeschichtlich völlig klar ist) und daher würde ich da nicht lange rummachen. wer mama in der nacht braucht kann kommen.
klappt bei uns gut- sehe ich auch keinen grund warum ich nachts rumeiern sollte- die kinder kommen, wenn sie dsa bedürfnis haben und schlafen dann einfach weiter.

wenn deine tochter sachen schmeißt, packst du die sachen weg- ohne schreien, schimpfen ,theater.
viiiiiel mehr ruhe, klarheit, geduld und nähe..

lisasimpson

Beitrag von no-limit 23.11.10 - 13:36 Uhr

hallo ebru,

das ist der ganz *normale alltägliche* wahnsinn.

ich hab dir mal einen link kopiert, weil es eine ähnliche frage war und ich keine lust habe, alles nochmal neu zu schreiben.

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=21&tid=2815966

Alles Liebe

#tasse

Beitrag von mauskewitzki 25.11.10 - 11:55 Uhr

Hallo,

ich habe deine verlinkten Beitrag gelesen. Wie kannst du deine "Drohnungen" durchsetzten um damit nicht das andere Kind, was gerade nichts gemacht hat, mitzubestrafen?

Ich habe ähnliche Tips, zwar in eine andere Richtung, aber vom Prinzip her ja gleich, (ich soll mein Kind nicht beim spielen stören auch wenn ich zum Arzt muss.....) auf einer Lesung eines bekannten Buchautors bekommen und ich finde das funktioniert in der Praxis so gar nicht. Wenn man nur ein Kind hat und der Fokus nur auf einem liegt, kann man je nach dem, welchen Erziehungsstil man für gut hält, so handeln. Als Mutter von 4 Kinder kann ich nicht sagen, dass ich meine Tochter nicht zum tanzen fahre, weil der Sohn gerade so schön spielt. Ich kann auch nicht sagen, wir gehen nicht raus, obwohl ihr schön aufgeräumt habt, weil xy das nicht gemacht hat. Oder wie siehst du das? #kratz

LG #winke