Blinddarmschmerzen ohne Blinddarm

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von caroline1990 22.11.10 - 23:17 Uhr

Hallo Ihr lieben,
ich habe seit ca. 1 Woche Schmerzen im re. Unterbauch.
Mal mehr, mal weniger, auch mal ganz weg.
Am So. war ich im KH, der Arzt dort hat einen Ultraschall gemacht und ein "Klaviertastenphänomen" entdeckt, er meinte das währe ein beginnender Darmverschluss, ich sollte da bleiben, bin aber gegen Ärztlichenrat gegangen.
Der Doc. hat mir noch was zum Abführen mitgegeben, was auch einigermaßen geholfen hat.
Am So. im KH war der Schmerz noch nicht so doll wie er jetzt ist und es war auch noch nicht so das es mir Schmerzen bereitet hat wenn man in die Stelle gedrückt und los gelassen hat was jetzt aber der Fall ist (eben wie bei einer Blinddarmentzündung).
Das seltsame an der Sache ist nur das mit der Blinddarm 2006 entnommen wurde.
Weiß jemand was es sonst noch sein kann?
Werde morgen auf jeden Fall noch mal zum Doc.

Schönen Abend noch, liebe Grüße

Beitrag von golm1512 23.11.10 - 07:32 Uhr

Verwachsungen? Narbengewebe? So wunderlich finde ich das jetzt alles nicht.

Das mit dem beginnenden Darmverschluss würde ich lieber ernst nehmen....

Beitrag von merline 23.11.10 - 10:53 Uhr

Was hat denn jetzt ein "Klaviertastenphänomen" (Schultereckgelenksverrenkung) mit dem Darm zu tun? #kratz

Beitrag von caroline1990 23.11.10 - 11:17 Uhr

Ein "Klaviertastenpähnomen" gibt es anscheinend auch im Darm...

Beitrag von brausepulver 23.11.10 - 14:56 Uhr

Huhu

das gibt es auch am Darm ;-)

LG

Beitrag von merline 24.11.10 - 13:28 Uhr

ah ja - man lernt nie aus! :-)

Beitrag von rina2804 23.11.10 - 11:47 Uhr

Mein Mann hatte das im April auch. Im KH haben sie etwas von akutem Blinddarm gesagt... Leider hat er seit einigen Jahren keinen mehr....#klatsch

Er musste die Nacht über zur Beobachtung und weiteren Untersuchungen bleiben. Die endgültige Diagnose war eine akute Darmentzündung, die sich bereits durch die Darmwand "gefressen" hatte; der Darm war perforiert:-(.
Guck mal hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Sigmadivertikulitis
Das Sigma ist allerdings links, die Krankheit ist aber an allen Stellen des Darm möglich.

Ende vom Lied: Das betroffenen Darmstück musste operativ entfernt werden! Heute geht es ihm besser wie nie#huepf

Lass das mal checken!!!!!!

LG, Rina#blume