Todensonntag

Archiv des urbia-Forums Trauer & Trost.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trauer & Trost

Fehlgeburt, Tod eines geliebten Menschen, Angst, nicht enden wollende Trauer um ein Sternenkind: Leider stehen wir nicht immer auf der sonnigen Seite des Lebens, diese Erfahrung muss jeder von uns machen. Oft hilft es, mit anderen darüber zu sprechen...

Beitrag von sunnysunny 22.11.10 - 23:29 Uhr

Hey,

gesternwar ja der Todensonntag.
Wir haben beide Gräber von meinen Opa´s besucht.

Bei meinem einem Opa war ich gefasst da er ja 2007 gestorben ist. Ich vermisse ihn trotzdem sehr.

Bei meinem anderen Opa habe ich jämmerlich geweint denn er ist erst am 16.8.2010 gestorben.

Beitrag von sumamaso 23.11.10 - 07:43 Uhr

An diesem Tag waren wir auch auf dem Friedhof mit meiner Mama. Mein Stiefvater ist am 05.07.2010 von uns gegangen. Auf dem gleichen Friedhof haben wir dann noch von meinem Mann die Oma und die beiden Opa´s besucht.

Mein Beileid.

LG Susi

Beitrag von sunnysunny 23.11.10 - 12:13 Uhr

Weißt du was ich richtig abartig fand bei uns vorm Friedhof, bzw vorm Krematorium?

Da stand ein Grillwagen und hat Essen angeboten.
Das ist einfach nur abartig.

Beitrag von sumamaso 24.11.10 - 07:59 Uhr

Das geht garnicht. Aber Menschen gibt es *kopf schüttel*.

Bei uns wollten sie nur Spenden haben, und standen am Eingang vom Friedhof.



Beitrag von sunnysunny 24.11.10 - 09:15 Uhr

Ja bei uns auch.

In der Freier Presse stand gestern wegen dem Grillwagen auch ein Bericht, denn es haben sich viele beschwert