SST negativ...Anzeichen, NW Utrogest...??

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von berti225 23.11.10 - 08:30 Uhr

Guten Morgen,

nun hatte ich eigentlich gedacht es hätte nach meiner FG im Oktober wieder geschnaggelt...

ich habe seit einer Woche starkes Leistenziehen, mir ist schlecht, bis zum würgen, ich habe Magenschmerzen und Schwindel und genauso war es auch bei unserem Sohn und bei unserem Sternchen...

Wann genau mein NMT ist kann ich nicht sagen, da mein Zyklus noch nicht wieder eingependelt ist...Utrogest nehme ich vom 16-25/26 ZT und habe es am So Abend das Letzte Mal genommen. Der SST gestern war negativ...

So, und nun hoffe ich, dass es vielleicht doch geklappt hat und ich einfach zu früh getestet habe...Solche NW vom Utro hatte ich nämlich noch nie...

Das ist das was mich beschäftigt und mußte mal raus...
Lg und alle einen schönen Tag
Andrea

Beitrag von emotionsflexibel 23.11.10 - 08:34 Uhr

huhu


das fiese an utro ist ja leider wirklich das man da schwangerschaftsanzeichen davon bekommen kann! mir wird auch immer wieder mal übel zwischen drin, hatte ich letzten ZK auch mit utro!

war dein ES auch sicher wo du mit dem utro angefangen hast?!

utro nimmt man ja erst ab sicheren ES, sonst kann es sein das der ES nicht mehr kommt und alles durcheinander bringt!

lg #winke

Beitrag von berti225 23.11.10 - 08:45 Uhr

Tja, gute Frage...

Ich hatte spinnbaren ZS, MS und zwei Tage später hat der Arzt gesagt, er vermutet, dass der ES schon gewesen sei, da kein Follikel mehr sichtbar ist, nur eine hoch aufgebaute Schleimhaut und ich solle jetzt mit utro anfangen....

Lg und Danke