Senkwehen nach Akupunktur?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lilli1980 23.11.10 - 08:35 Uhr

Hallo ihr lieben Mit-#schwanger,

ich hatte gestern das erste Mal geburtsvorbereitende Akupunktur und hab direkt nach dem Einstich jeweils einen Schmerzpunkt gespürt. Dies sei, laut meiner Hebamme, für die erste Sitzung wohl meist eher ungewöhnlich und ein Zeichen, dass ich gut auf die Akupunktur ansprechen würde #gruebel

Ca. 4 Stunden nach der Akupunktur hab ich dann Senkwehen bekommen die teilweise echt schmerzhaft waren und über einige Stunden angedauert haben. Kann dies mit der Akupunktur zusammenhängen? Kann es sein, dass der Körper dadurch angeregt wurde zu arbeiten und das Kind in das Becken zu befördern?

#danke, Lilli

Beitrag von schnullabagge 23.11.10 - 09:30 Uhr

Hallo! Ich hatte sogar Senkwehen bekommen, als wir nur den Punkt akupunktiert hatten, der die Kindsdrehung anregen sollte. Leider schon in der 32.ssw und daher musste ich an die Tokolyse.
Lg Steffi

Beitrag von lilli1980 23.11.10 - 09:53 Uhr

Oh, das ist natürlich nicht so schön #schwitz
Aber genau aus dem Grund wird die Akupunktur doch eigentlich erst ab der 36. SSW gemacht, oder? #kratz

LG, Lilli