Weiss nicht was ich davon halten soll?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von rosie1978 23.11.10 - 09:00 Uhr

hallo zusammen

muss mal meinen frust loswerden :-[#schmoll:-[#schmoll

letzten zyklus hab ich mit gonal stimuliert.
da die IUI negativ war, und ich gestern meine tage bekommen habe, hätte ich rein theroetisch, morgen wieder anfangen können mit gonal.
mein FA meint aber, man solle einen monat pausieren, so wegen überstimmulation. jetzt will er am donnerstag ein US machen.

was meint ihr, kann man auch am ZT 4 mit gonal beginnen?

ich weiss langsam nicht mehr was ich tun soll.
der eine sagt, man könne weiter machen, der andere wiederum nicht.
das soll einer kapieren????
ich fühle mich überhaupt nicht mehr ernst genommen. haben denn die keine ahnung wie wir uns fühlen??? ich könnte grad wieder losheulen#heul.

liebe grüsse
rosie



Beitrag von majleen 23.11.10 - 09:05 Uhr

Stimmulierst du wegen Problemen bei der Eizellreifung, oder weil die KiWuKlinik das immer so macht?

Wir werden ne IUI im Spontanzyklus machen. Kopf hoch, auch wenn es diemal nicht klappen sollte, kommt immer ein nächster Monat. Dann könntest du jetzt den Glühwein und andere Sachen genießen.

Viel Glück #klee

Beitrag von rosie1978 23.11.10 - 09:11 Uhr

nein, ich habe eigentlich keine probleme mit eizellreifung.
das spermiogramm meines mannes ist das problem.

wir hatten jetzt schon 8 IUI. immer negativ #schmoll.
nach der aufbereitung, sind die spermien gem. FA immer top.

ich wünsche dir viel glück.

Beitrag von majleen 23.11.10 - 09:16 Uhr

#liebdrueck

Vielleicht tut dir aber ne Pause wirklich gut. Gienieß die Vorweihnachtszeit. #kerze#snowy#liebdrueck

Beitrag von rosie1978 23.11.10 - 09:27 Uhr

ja genau das kommt ja auch noch dazu.
denn wenn ich dann wieder mit spritzen anfangen könnte,
sind ja auch noch die ganzen feiertage.
und ich hätte garantiert das pech, dass es auf einen solchen feiertag draufankommt, ich könnte schreien!!!!#aerger

Beitrag von 111kerstin123 23.11.10 - 09:08 Uhr

ich mache keine pausen is eigentlich käse....aber da die kasse alles zahlen muss bei euch machen die das wohl gerne so....... .geniess den monat pause ohne spritzen.....

Beitrag von rosie1978 23.11.10 - 09:13 Uhr

einen monat ohne das spritzen-theater wär schon schön. würde aber im moment alles mit mir machen lassen, ganz ehrlich.

Beitrag von es-ila 23.11.10 - 09:43 Uhr

Hi,

ich hatte auch letzten Monat meine IUI und habe keine Pause gemacht. Diesen Monat ging es gleich weiter. In der KIWU haben die uns gesagt man muss keine Pause machen.
Wir stimulieren mit Puregon. Eine Überstimulation hatte ich jetzt auch nicht.

Aber wenn deine Klinik das so handhabt.......kann man wohl nix machen...

Gruß

Beitrag von connie36 23.11.10 - 10:49 Uhr

hi
als ich meine ersten iui´s vor 11 jahren habe machen lassen, haben wir 4 in folge gemacht. danach war pause angesagt für die bs.
weiss nicht, ob es neue studien darüber gibt, ob es besser ist zu warten, dazwischen oder warum es gemacht wird.
aber ich denke ab und an eine pause ist nix verkehrtes.
die jetztigen iui´s haben wir mit pausen gemacht, mal 4 monate, mal 2 monate...je nach dem wie ich es im gefühl hatte zu brauchen, stimuliert hatte ich nur bei der letzten iui, mit clomi. habe dann ausgelöst, 36 stunden später war die iui, 4 stunden nach er iui war der es, und wir haben noch mal ein paar nachgeschickt;-)
lg conny 29.ssw