Hilfe! Ich kann nicht mehr!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von miniwe07 23.11.10 - 09:57 Uhr

Hallo Ihr!

Ich kann nicht mehr.

Finn ( 3 Monate) ist seit drei Wochen nur noch unausstehlich. Er ist den ganzen Tag nur am motzen oder schreien. Ablegen nicht möglich. Alleine beschäftigen selbst für 5 min, nicht drin. ( Klar das er sich nicht Stunden alleine beschäftigen soll).

Alleine in den Schlaf finden, nicht dran zu denken. Wenn er drüber ist dauert es ewig bis er es schaft einzuschlafen selbst beim rum tragen.Wenn er dann auf dem Arm eingeschlafen ist und ich ihn ablege dauert es keine fünf Minuten und er schreit wieder.

Im Kiwa oder im Auto derzeit auch kein beruhigen möglich. Ich werde noch wahnsinnig.

Am Sonntag waren wir auf dem Geb. meiner Schwägerin, da hat er so geschrien das er blau anlief und das mehrfach. Er hat sich nicht mal durch rum tragen beruhigt. Wir sind dann gefahren, hatte ja keinen Sinn.

Beim Kia waren wir auch schon. Der sagt es ist alles okay. Er will halt Aufmerksamkeit, die wir ihm ja auch bei jedem Mucks gegeben haben.

Kann mir jemand meinen Sohn erklären. Ich kann nicht mehr. Habe leider auch niemanden der mir ihn mal abnehmen kann.

Lg miniwe07 ( die echt am verzweifeln ist)

Beitrag von schwilis1 23.11.10 - 10:00 Uhr

tragen tragen tragen. im tuch, im ergo, in der manduca oder mai tai... völlig egal. und dann nicht erst tragen wenn er loslegt zu weinen sondern ihn generell mehr tragen um den Tag verteilt.
ansonsten koennte es einfach ein schub sein... mit 12 wochen rum... das geht vorbei. aber nur bis zum nächsten :D

Beitrag von jumarie1982 23.11.10 - 10:01 Uhr

Morgen!

Dein Sohn ist 3 Monate alt...nicht 3 Jahre.
Er verhält sich zu 100% normal. Altersentsprechend.

Am einfachsten wird es für dich, wenn du es einfach so akzeptierst, wie es ist. Er braucht dich eben einfach. Ganz nah und ununterbrochen.
Besorge dir ein Tragetuch oder eine geeignete (!) Trage und gib ihm, was er braucht.

Es geht vorbei...glaub mir. Je mehr du ihm gibts, was er braucht, umso schneller traut er sich ohne dich in die Welt hinaus #liebdrueck

LG
Jumarie

Beitrag von baby.2010 23.11.10 - 10:03 Uhr

hat der arzt denn wirklich ALLES untersucht?

Beitrag von mei75 23.11.10 - 10:04 Uhr

huhu,
oh je du arme das hört sich aber nicht gut an. 3 Wochen ist auch ne lange Zeit.Eigentlich müßte es jetzt mit Ende des 3.Monats besser werden.Die Babys verarbeiten noch ne ganze Mnege.So weit ich mich erinnere ist glaube ich momentan auch ein Wachstumsschub da,dann sind die Kinder meist sehr unruhig.Ansonsten frag deinen Kinderazt um Rat,die haben heutzutage auch schon viele homöopatische Sachen.Man steckt da leider ja nicht drin,die Zwerge können leider ja auch nicht sagen,was sie haben.Oder probier es mit einem Osteopathen,vielleicht hat dein kleiner ja auch Schmerzen??
drück dir fest die Daumen ,dass es bald besser wird.
lg meike mit Annika( 17 Wochen) und Leoni( 3 Jahe)

Beitrag von miniwe07 23.11.10 - 10:26 Uhr

Ich habe schon alles da was es so gibt an homöopatischen Sachen. Aber da hilft derzeit auch nicht viel.

Beim Osteopath waren wir auch schon. Sie sagte er sei verspannt und hat mir Übungen gezeigt wie ich ihn da raus holen kann.

Es wirkt alles nur kurzfristig. Nunja, da muss ich wohl durch.

Beitrag von sabrinaa81 23.11.10 - 10:08 Uhr

Hört sich an wie der 19 Wochenschub.

Mein Sohn (16 Wochen) macht den auch grade durch und verhält sich genau wie deiner, nur das es mich nicht stört und ich ihn durch 100% Aufmerksamkeit schnell ruhig bekomme.

Aber dafür schaffe ich nix im Haushalt weil ich keinen habe, der ihn mir mal abnimmt.

Also ich denke das der Schub ja nur einige Wochen dauert und da muss man durch. Hinterher ist man umso stolzer was die Kleinen alles neu können :)

Beitrag von miniwe07 23.11.10 - 10:23 Uhr

Der 19 Wochen-Schub so früh?

Ich gebe ihm ja alles was er braucht, ich liebe mein Kind ja. Aber ich habe auch noch eine 3 Jährige hier rum.

Zum Glück hat sie jetzt nen Ganztagsplatz im Kiga, da lasse ich sie jetzt immer bis zum Schluß. Hab ein richtig schlechtes Gewissen ihr gegenüber. Ich kann ihr gar nicht gerecht werden derzeit.

Da muss ich wohl durch.

Beitrag von sanni575 23.11.10 - 13:19 Uhr

Hallo,

ich kenne das nur zu gut.
meine maus hat das auch gemacht und wenn du dann niemanden hast, dann kann man schon verzweifeln.

mal ne frage- war es ne spontangeburt oder ein kaiserschnitt?

lg