Stromversorger informieren??

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von jiny84 23.11.10 - 10:14 Uhr

Hallo ihr lieben,

wir hatten einen wasserschaden,aber nicht unsere schuld wie sich raus stellte sondern die des vermieters ( zwischen badewanne und wand war keine dichtung,so konnte das wasser vom duschen dahinterlaufen).
So jetzt haben wir seit Donnerstag 3 Trocknungsgeräte hier stehen und so ein Gerät,was die feuchtigkeit aus dem Boden zieht.
Natürlich verbauchen die Dinger etliches an Strom,bekommen diese Stromkosten auch von der Versicherung unseres Vermieters zurück erstattet,nur meine frage ist jetzt,soll ich den Stromanbieter dadrüber informieren,das iwr diese GEräte hier laufen haben,damit die uns bei der nächsten Jahresabrechnung nicht übermäßig hoch einstufen?? Denn so einen Stromverbrauch haben wir ja nicht immer sondern jetzt "nur" 2 Wochen lang.

Danke schon mal

Beitrag von swety.k 23.11.10 - 11:14 Uhr

Ruf doch einfach an und frag nach!

Gruß von Swety

Beitrag von chili-pepper 23.11.10 - 17:05 Uhr

Ja, der Versorger sollte informiert werden.
Im günstigsten Fall hast Du zu Beginn der Trocknung den Zählerstand notiert, nach Beendigung bitte auch nochmal aufschreiben.
Von der Trocknungsfirma erhälst Du, nachdem die Trockung abgeschlossen ist, ein Protokoll über den tatsächlichen Verbrauch der Trocknungsgeräte.
Dies alles dem Stromlieferant mitteilen, der einmalig erhöhte Verbrauch wird dann für das nähste Jahr berücksichtigt.

Grüssle