anzeichen? Achtung lang!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von shanuja41 23.11.10 - 10:18 Uhr

Guten morgen zusammen, bin zwar im Kinderwunschforum aber ich habe mir gedacht das man mir hier evtl. meine frage besser beantworten kann.

Ich bin jetzt im dritten ÜZ im zweiten hat es auch gleich geklappt, leider habe ich es durch einen sehr frühen Abgang verloren, brauchte keine AS und konnte direkt in den nächsten ÜZ starten, war im Prinzip eine normale blutung die eben nur stärker war als sonst.

Jetzt bin ich bereits wieder eisprung + 7 seit ES + 3 fing Übelkeit an, jetzt habe ich folgende Symtome:

Übelkeit, mal richtig hefitg mal weniger bis ganz leichte, aber die übelkeit ist immer da.
Jetzt kommt dazu ziehen im unterleib stechendes gefühl im unterbauch, oder linke seite und rechte seite und seit heute auch in der leisten gegend.

Dann ist mir heute beim duschen aufgefallen das meine brustwarzen dunkler sind als sonst, aber keinerlei schmerz oder spannen, eher im gegenteil ?

Habe sonst immer 4-5 tage nach es schmerzen in der brust, spannen und so bis meine mens eintrudelt?

Das alles bis auf das ziehen in den leisten hatte ich letzen Zyklus auch ( war da ja auch schwanger)

Ist es denn möglich so kurz nach dem Eisprung, SS anzeichen zu haben? meine mens müsste am 2.12 oder 3.12 kommen.

Oder bin ich einfach nur ein hyperhonder und total bescheuert?

würde mich auf antwort freuen.

lg mona.

Ps tempi ist auch oben.


Beitrag von mocae123 23.11.10 - 10:22 Uhr

Guten Morgen,

im Grunde genommen denke ich, dass es für SS-Anzeichen eigentlich zu früh ist. Und auch, wenn Dein Zyklus schon weiter fortgeschritten wäre, könnten Deine Beschwerden sowohl Mens- oder SS-Anzeichen sein.

Da hilft nur Abwarten bis NMT.

LG Franzi #winke

Beitrag von connie36 23.11.10 - 10:23 Uhr

fühl dich nicht auf den schlips getreten von mir, aber ich denke du bist einfach nur hyperaufmerksam auf alle anzeichen, oder auch keine.
die brustwarzen werden meist erst im verlaufe der ss dunkler, und nciht schon nach dem es.
3 tage nach dem es....da sind die spermien gerade mal ins ei geschlüpft und haben wenn überhaupt einen 4 zeller draus gemacht....dh. das ei ist immer noch im eileiter, und verursacht noch gar keine hormone die eine ss anstimmen.
erst wenn das ei in der gm sich eingenistet hat, das passiert zwischen tag 5 - 8 nach dem es....fangen die hormone so langsam an....aber da wäre noch nix per blut nachweisbar.
wenn du ab dem es+10 was spürst, dann gehörst du zu den frühen....aber ich denke alles vorher ist einbildung....und dann denkt man, wenn der ss test pos. wird, jaaaaa. ich spürte es...aber dummerweise spüren diese dinge auch 80% der frauen die nicht ss geworden sind.
warte einfach ab, bis zum es+14, mach einen test und gut ist.
alles gute für dich
conny 29.ssw

Beitrag von shanuja41 23.11.10 - 10:27 Uhr

Vielen dank und ihr habt alles recht, es ist nur so das wir es uns so sehr wünschen.

naja das tun ja alle hier also nicht bekloppt machen und abwarten bleibt mir ja eh keineandere wahl.

Alles gute fürdich unddeinen bauchkrümel.

Beitrag von connie36 23.11.10 - 10:51 Uhr

danke dir.
kann dir nur von mir berichten, das ich ausgerechnet in dem iui zyklus in dem ich ss wurde, von einem neg. ausging, so dass ich auch das utro abgesetzt habe, damit die mens nicht später kommt. hatte keine anderen anzeichen wie bei der mens sonst auch.
lg conny

Beitrag von kruemelmonster84 23.11.10 - 10:24 Uhr

Das könnte eben so gut PMS sein. Da bleibt dir leider leider nichts anderes ürig, als abzu warten und schauen ob die Mens kommt oder halt dann zu testen.
Alles kann, aber nichts muss.
Manchmal bildet man sich sowas auch echt ein. ;)
Ich drücke dir die Daumen.

Meine Tempi war immer bis zum zweiten Mens Tag oben.

Liebe Grüße

Beitrag von puenktchen.07 23.11.10 - 10:32 Uhr

Hallo Mona,

ich weis nicht, ob Dir meine Antwort jetzt was nützt.

Im Zyklus vorher hatte ich auch SS-Anzeichen und habe meine Mens planmäßig bekommen. Dann hab ich angefangen Tempi zu messen um meinen ES festzustellen. Hatte aber erst mensartige Schmerzen mit leichter Übelkeit habe aber diese nicht mit SS in Verbindung gebracht. Erst als die Tempi immer höher stieg und auch am NMT nicht einknickte hab ich getestet.

Es kann möglich sein, muss aber nicht. Drücke Dir die Daumen ES +7 ist ja noch recht früh.

Gruß Bianca

Beitrag von shanuja41 23.11.10 - 11:02 Uhr

Vielen lieben dank für deine antwort,

Werde wohl oder übel warten müssen, hab ja eh keine wahl. :-)

Wünsche dir alles gute
Lg mona

Beitrag von vero81 23.11.10 - 10:33 Uhr

Hallo Mona,

Mach dich nicht wahnsinnig lass es ruhig angehen. Es kann ja auch sein das du noch einen Eisprung bekommen hast. Messe einfach deine Tempi weiter und mache am besten wenn noch keine mens da ist am 6 Dezember einen Test.
Und noch was du bist weder ein Hypohonder noch total bescheuert das ist einfach nur angst das du schon wieder eins verlierst oder es zu spät merkst denke ich. :-D

LG Veronika

Beitrag von chinchilla0581 23.11.10 - 10:57 Uhr

Hallo Mona,

kann nur von meiner Erfahrung berichten. In den Zyklen wo ich nicht schwanger war hab ich mich regelmäßig sehr schwanger gefühlt und nix war es.
Jetzt wo ich schwanger bin, hab ich mich null schwanger gefühlt. Hatte keine Übelkeit nix. Im Gegenteil eher genauso gefühlt wie wenn ich meine Tage kriege!
Nimms mir nicht über aber ich glaube dein Körper spielt dir einen Streich....

Viele Grüße
Chinchi

Beitrag von shanuja41 23.11.10 - 11:00 Uhr

Vielen lieben dank für deine antwort.

Komme mir dennoch vor wie ne bescheuerte ich weiß ja das es eigentlich nicht sein kann das man so früh schon anzeichen haben kann, im prinzip kenne ich meinen körper ziemlich genau, und all diese sachen die ich aufgezählt habe, habe ich sonst nie.

Bei meiner letzten SS ( die schon 22 jahre her ist) hatte ich überhaupt nichts keine übelkeit oder sonst irgendwelche beschwerden bis zum 7 monat.

aber irgendwie bin ich mir sicher das es geklappt hat, auf grund das ich solchen anzeichen sonst nie habe, ich habe ja nicht mal unterleibschmerzen wenn ich meine mens habe, ausser das meine brüsste riesig und schwer werden.

Das letzte mal war es ja auch so habe sehr früh gemerkt das was anders als sonst ist, und da war ich ja dann auch schwanger wenn auch kurz aber ich war schwanger.

Soviel anzeichen kann man sich doch nicht einbilden.

Mir bleibt leider nichts anderes übrig und muss warten, und hoffen das alles gut geht.

lieben dank lg mona

Beitrag von vero81 25.11.10 - 09:23 Uhr

Hallo mona,

meine beiden schwangerschaften waren auch so verschieden ich hatte bei keiner morgentliche Übelkeiten oder so was, ich war nur dauer müde und jetzt bin ich zum dritten mal SS und habe mindesten 1mal die woche ein würge anfall das ist echt ekelig.

Abwarten und die freude ist doch schön wenn du auf Nikolaus den Test machst und der Positiv ist.

Mach dir nicht so viele sorgen es wird schon.

:-):-p

LG Veronika

Beitrag von wredina 23.11.10 - 11:45 Uhr

Bin in der 5- ter Woche und die Ärztin sagt dass für die übelkeit es noch zu früh sei.