Leckerer Teig für Ausstecher gesucht + Frage zum Teig schlecken lassen

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von coccinelle975 23.11.10 - 11:02 Uhr

Hallo,

die meisten meiner Plätzchen hab ich schon gemacht und bin jetzt auf der Suche nach einem leckeren Teig für Ausstecher. Möchte heute nachmittag/ abend mit den Kindern etwas backen, aber will dazu keinen normalen Mürbteig nehmen. Gibt es da irgendwelche Teige, die fruchtiger schmecken? Oder soll ich Mürbteig machen und dann 1/3 mit Schokolade, 1/3 mit Nüssen und 1/3 mit Zitronenaroma? Hat das schon mal jemand gemacht?

Ausstecher sind ja eher die Kinderbeschäftigung, aber ich finde die sollten nicht nur bunt ausschauen, sondern auch mal lecker schmecken.

Laßt Ihr Eure Kinder am Teig schlecken oder erlaubt Ihr das nicht? Ich selber liebe rohen Teig, aber meine Kinder dürfen nicht schlecken - hab zu große Angst vor Salmonellen.

Liebe Grüße
Silke

Beitrag von bobb 23.11.10 - 11:28 Uhr

Zum Teig kann ich Dir nichts sagen.Aber meine Tochter darf meist ein bßchen ablecken.Entweder die Rührstäbe ablecken oder was aus der Rührschüssel.Wenn ich aber z.B.Käsekuchen mach,dann nicht,weil es einfach auch nicht wirklich schmeckt roh.
Wenn jetzt Sommer wäre,würde ich mir viell.wegen Salmonellen Gedanken machen,aber jetzt nicht.Und ich nasch trotz Schwangerschaft auch.

Beitrag von coccinelle975 23.11.10 - 11:44 Uhr

Ich hab mir da früher nie Gedanken gemacht, aber nachdem meine Tante das mal hatte und ganz schnell ganz viel abgenommen hat...
Wenn ich das bekomme, dann bin ich selber Schuld, aber wenn die Kinder das kriegen... dann auch ich schuld. Meinst Du das die Gefahr jetzt kleiner ist?
Die Salmonellen sind ja wohl nicht mal im Ei, sondern auf der Schale - hab ich mal gelesen - ob das stimmt? Weil mit dem Eigelb würde die Schale auch beim aufmachen nicht in Berührung kommen und bei Rezepten mit Eigelb dürfte ich sie ja dann schlecken lassen.
Will es meinen Kindern eigentlich nicht vorenthalten (Teig schlecken ist ne tolle Sache - dufte ich als Kind immer), aber ich mach mir da halt so meine Gedanken.
In der Schwangerschaft hab ich mir sogar weiche Eier verkniffen und ich hatte in der Zeit so einen Heißhunger darauf. Danach gabs dafür umso mehr ;-)

Liebe Grüße und Dir alles Gute für Deine Schwangerschaft
Silke

Beitrag von bobb 23.11.10 - 12:14 Uhr

Klar macht man sich Gedanken,wenn man jemanden kennt,der sowas gehabt hat.
Aber grad jetzt im Winter,wo eben die Hitze nicht noch zusätzlich die Salmonellen anheitzen könnte,würde ich mir da echt keine Gedanken machen.
Ich kenn es nicht von der Schale,aber muß nichts heißen.
Ich weiß nur,daß ich seit über 30 Jahren immer wieder Teig schlecke und höchstens Bauchweh bekam,wenn ich es übertrieben hab,weil meine Oma nicht geguckt hat;-).
Mußt den Kindern ja nciht soviel geben,aber es gehört doch dazu.Wie catch-up schon geschrieben,grad zu Weihnachten.

Danke schön und auch LG!

Beitrag von alkesh 23.11.10 - 20:54 Uhr

Ich glaub Du solltest mal vorbeikommen, bei mir kann man auch den Käsekuchenteig roh essen ;-)

LG

Beitrag von catch-up 23.11.10 - 12:03 Uhr

Also ich find an Teig schlecken nichts Wildes!

Dass deine Tante mal Salmonellen bekommen hat, ist blöd, heißt aber im Umkehrschluss nicht, dass deine Kinder das bekommen!

Es werden leider auch täglich Kinder vom Auto angefahren, aber du lässt deine Kinder trotzdem allein draußen spielen, weil du nicht davon ausgehst, dass ihnen was passiert!

Teig schlecken ist eine meiner schönsten Kindheitserinnerungen (gerade zur Weihnachtszeit). Es wäre Schade, wenn du deinen Kindern diese Erfahrung vorenthältst!

Beitrag von coccinelle975 23.11.10 - 18:03 Uhr

Hallo,

ich gestehe, ich laß meine Kinder auch noch nicht alleine draußen spielen. Der Kleine wird erst 3 und die Große auch erst 5 Jahre alt. Wir wohnen am Berg und da geben die meisten schon immer ziemlich Gas.

Ich könnte ihnen sicher vertrauen, aber 1 Mal nicht aufgepaßt und schon ist es passiert. Mein Mini hat sich heute schon wieder die Finger in der Bäckerei-Glastür geklemmt (man muß ja seine Finger überall reinstecken #augen) und keine 10 Minuten später ist er auf der Rolltreppe gefallen und das kurz vor dem Ende.

Ohne Mama geht noch nicht wirklich, dafür ist er mir zu wuzzelig.

Wegen meiner schönen Teigschleck-Erinnerung hab ich ja auch nachgefragt, wie es andere handhaben. Ich sollte sie also doch einfach mal schlecken lassen.

So, jetzt muß ich mich beeilen, haben heute Mittag neue Ausstecher gekauft und die Große darf jetzt noch ein paar Plätzchen machen (der Kleine ist so ko, daß er ausnahmsweise schon schläft#huepf)

LG Silke

Beitrag von sassi31 23.11.10 - 13:27 Uhr

Hallo,

ich würde sie Teig naschen lassen. Habe ich auch immer gemacht (mache es auch noch immer) und es hat mir nicht geschadet.

Gruß
Sassi

Beitrag von ronjas_ma 23.11.10 - 13:44 Uhr

Teig naschen gehört zum Backen dazu#huepf!!! Stell Dir mal vor, Du machst den Teig und probierst nicht zwischendurch - für mich undenkbar. Wenn Du keine alten Eier verwendest, gibts auch keine Probleme mit Salmonllen. Alle regen sich immer auf wegen Salmonellen, aber das Backpulver ist viel ungesünder#aha! Meine Kinder dürfen trotzdem den Teig naschen. Sie sollen sich ja incht dran sattessen, deshalb spricht da auch nichts gegen#cool.

LG
Saskia

Beitrag von coccinelle975 23.11.10 - 17:57 Uhr

Als meine Tante mal Salmonellen bekommen hat, hat sie auch frische Eier genommen - sie hat damals sogar immer extra beim Bauer gekauft und trotzdem war ein Salmonellenei dabei.
Ich probier den Teig ja auch immer #mampf - aber die Kinder laß ich noch nicht schlecken. Vielleicht wird das anders, wenn die mal älter sind, aber knapp 3 und 5 Jahre, da ist mir das Risiko noch zu groß oder muß ich da umdenken?

Liebe Grüße
Silke

Beitrag von alkesh 23.11.10 - 20:58 Uhr

Nur mal so zur Info: http://de.wikipedia.org/wiki/Salmonellen#Infektionsm.C3.B6glichkeiten

LG

Beitrag von coccinelle975 25.11.10 - 16:47 Uhr

Hallo,

danke für Deine Antwort. Mit Geflügel und Eiern bin ich immer extrem vorsichtig, aber von diesen Getränkespendern wußte ich z.B. nicht, daß man Salmonellen bekommen kann. Sind das im Wasser nicht eigentlich Legionellen oder hab ich das jetzt falsch in Erinnerung? #kratz

Ist jedenfalls kein Spaß. Versuche schon immer meinen Mann "sauber zu erziehen", denn ab und an werkelt er auch in der Küche rum - nur mit dem Putzen hat er es nicht so. Früher wurde ja vieles anders gemacht und da hat er sich leider das falsche abgeschaut.

LG Silke

Beitrag von alkesh 25.11.10 - 18:36 Uhr

Sind beides Bakterien, aber das Eine schließt das Andere ja nicht aus ;-)

LG