Er mag nur noch 2-3 Mal am Tag gestillt werden

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von katrinchen-p 23.11.10 - 11:24 Uhr

Hallo ihr Lieben,


Jasper ist jetzt knapp 7 Monate alt, seit einem Monat bekommt er mittags Brei. Dann hat es angefangen, dass er dies viel toller fand als Mumi. Mittlerweile stille ich meinen Kleinen noch höchstens 3 Mal am Tag und viel trinken tut er auch nicht bzw. nicht lange.
Er Mag lieber "richtig" essen....


Ist das denn okay?


Was mache ich denn, wenn er gar nicht mehr will?
Oder soll ich ihm fertige Säuglingsmilch anbieten?

Beitrag von sternenforscher 23.11.10 - 11:31 Uhr

Hi du,
bei Mona war es ähnlich. Aber solang du es ihm anbietest, holt er sich was er braucht. Hier lief es auch nach dem Motto "Och Mama, Mumi??? Gibts nichts zum Löffeln??? Naja gut, wenns sein muss..." Sie hat dann auch immer nur so lang getrunken, bis der gröbste Hunger gestillt war. Mittlerweile stille ich abends und nachts/frühmorgens. Das klappt einigermaßen, auch wenns mit Sicherheit nicht viel ist, was sie rauszutscht. Sie trinkt max. je Seite 2 Minuten. Flasche verweigert sie ganz. Säuglingsnahrung wird dein Kleiner vermutlich auch nicht nehmen oder die Mumi damit ersezten, so riskierst du eigentlich nur, dass er dann gar nicht mehr an die Brust will. Eine Mahlzeit kannst du zusätulich dann mit Milchbrei ersetzten bzw. zusätzlich geben, dann hat er ne Milchmahlzeit mehr (ich rühr den Brei mit Pre-Nahrung an statt mit Kuhmilch)
LG Tanja mit Mona

Beitrag von fragmaledeltraud 23.11.10 - 14:33 Uhr

Man sollte einem Kind die Brust nicht aufzwingen, nur, weil man irgendwelche vermeintlich allgemeingültigen Ideale erfüllen will. Trinkt das Kind nicht ausreichend Milch aus den Brüsten, musst Du käufliche Säuglingsmilchnahrung anbieten.

Beitrag von suena1978 23.11.10 - 14:40 Uhr


.... oder halt abpumpen...

wieso kaufen, wenn es doch noch vorhanden wäre?

Spart einiges an Kosten...

Herzlich
Suena

Beitrag von katrinchen-p 24.11.10 - 08:06 Uhr

Also abpumpen habe ich natürlich schon probiert, allerdings trinkt er auch keine Milch aus der Flasche......höchstens Babytee.

Beitrag von culturette 23.11.10 - 20:53 Uhr

Toller Tipp!#aerger