*SiLoPo* durcheinander im Kopf!!!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von yve84 23.11.10 - 11:48 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

irgendwie verarsch ich mich ja selber. Kennt ihr das???

Ich hatte diesen Monat definitiv einen ES (US beim FA) und der Postcoital Test fiel negativ aus. Somit ist es lt. FA fast ausgeschlossen das eine Schwangerschaft diesen ZK eintritt. Parallel meinte er, dass bei mir eine Hormonstörung vorliegt, welche wir gerade austesten (2x BT).

Nun warte ich eigentlich auf SB, welche immer an ES+8 einsetzten. Das typische „mensgluckern“ im Bauch ist ebenfalls schon vorhanden und der Blähbauch.

Nun eigentlich ja alles Glas klar!!!
Jedoch denke ich mir dann immer:
- was wenn es doch ein #schwimmer geschafft hat???
- könnten die Rückenschmerzen ein SS- Zeichen sein???
- Und dieses Piecksen ab und zu in der Seite???

Der Verstand sagt eindeutig: „Du kannst nicht schwanger sein, dass sind alles PMS!“ Aber irgendwo in mir drin will diese Information nicht verarbeitet werden. ICH GLAUBE ICH HABE EINEN AN DER KLATSCHE!!!!

Zu allem Überfluss, habe ich heute Nacht auch noch geträumt, dass ich mit Zwillingen schwanger war und diese bei einem Familienfest mit Hilfe meiner Schwester geboren habe.

HILFE!!!!????!!!!!

Sorry für’s #bla #bla #bla

Lg
Yve

Beitrag von ena71 23.11.10 - 11:57 Uhr

hi
das habe ich IMMER am Ende meines Zykuss.
Und auch das davon Träumen hat wieder angefangen, *kreisch...

also habe ich nun aufgehört es irgendwie zu beachten, ähnlich wie bei einer Psychose eben :-) :-p höre nicht auf die Stimmen, aber bleibe wachsam

wenns soweit ist werde ich das sowieso nicht ignorieren KÖNNEN , dann werde ich das schon "hören"

LG ena

Beitrag von lillo 23.11.10 - 12:55 Uhr

Hey,

mir geht´s genauso!
Ich hab´s auch immer am Ende des Zyklus!#schmoll
Ich versuche auch immer mir vorzunehmen, nicht mehr drauf zu achten..:-(:-(hast du nen Tipp wie man das am Besten macht..#kratz?
Hab auch manchmal das Gefühl ich werd verrückt#schwitz..
Ist schon richtig, wachsam bleiben! Dachte, beim Zweiten ist´s ein leichtes schwanger zu werden:-(, blöd auch:-[
Wachsam bleiben aber nicht übereifrig ist gut:-D
Viel Glück#winke

Beitrag von teilzeitmama 23.11.10 - 12:00 Uhr

Ach herje, mach dich doch nicht verrückt und ganz ehrlich, wenn dein traum kein Omen war;-)

Ich drück dir die daumen;-)

Beitrag von phelia 23.11.10 - 12:03 Uhr

Ich kann dich gut verstehen!

Ich bin im 1ÜZ und habe fleißig Temperatur gemessen. Ein paar Tage nach meinem Eisprung hatte ich Nachts einen sehr langen und lebhaften Traum von meinem Verlobten mir und unserem Baby. Ich bin sehr irritiert aufgewacht, da ich normalerweise nicht so real träume (ich habe mich im Zimmer erstmal nach der Wiege (die natürlich nicht da war) umgesehen). Jetzt habe ich seid 3Tagen immer wieder ein Ziehen im Unterleib aber für meine Mens ist es noch viel zu früh (NMT 1.12.),...

Ich male mir auch alles mögliche aus, obwohl ich wissen müsste, dass ich kaum damit rechnen darf im 1.ÜZ schwanger zu werden. Leider lässt sich das Kopfkino nicht abschalten und so hibbel ich mich von tag zu Tag und von Woche zu Woche.