Hoffung? Bangen? HILFE

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von butterfliege323 23.11.10 - 12:20 Uhr

Hallo!

Ich habe bereits vor einer Woche hier gepostet.
Geschichte im Überblick ) : ich verhüte mit der Pille. Nehme sie regelmäßig und achte darauf.
Meine letzte Periode war am 11.11. und zwar nur an diesem Tag, ganz leicht. Ganz ungewohnt für mich, normal dauert die Regel 5 Tage und ist seeehr stark. Zudem kommen noch "Schwangerschaftsanzeichen" wie Übelkeit, Heißhunger, Schwindel, Müdigkeit, Brustspannen, viel Zervixschleim, Aufstoßen, ...
Der Test, den ich gemacht habe (vor ein paar Tagen) war negativ, das Gefühl bleibt. Seit heute "kribbelt" es im Bauch ..
Heute habe ich einen FA-Termin. Habe irgwie Angst, dass da nichts ist. Obwohl es natürlich ungeplant wäre.

Was meint ihr? Habe ich noch Hoffnung?

Beitrag von wartemama 23.11.10 - 12:27 Uhr

Wenn Du die Pille ordnungsgemäß genommen ist, ist m.E. eine Schwangerschaft so gut wie ausgeschlossen. #blume

LG wartemama