Jmd Schwanger trotz langsamer Spermien????

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von engelseins 23.11.10 - 14:22 Uhr

Hallo Ihr lieben,

ich weiß das dies eventuell das falsche Forum ist, aber ich kann im Schwangerschaftforum keine neue Diskussion eröffnen.
Vielleicht is hier ja doch jmd der mir meine Frage beantworten kann bzw mir Hoffnung machen kann und das gleiche erlebt haben.

Wir versuchen nun seit letztem Jahr Juni unseren Wunsch von einem Baby zu erfüllen. Da es es nicht geklappt hat, haben wir nun ein Spermiogramm machen lassen.
Leider nicht mit dem gewünschten Ergebniss.
Sie sind zu langsam, haben nur 30%. Genauen Bericht bekommen wir erst noch.

Mein Freund ist total niedergeschmettert. Ich mache mir eig noch nicht so die Gedanken, weil es sind ja welche da.Sie sind wohl nicht die schnellsten, aber unmöglich ist es laut Doc wohl nicht damit zu werden.

Wir müßen nun jetzt 4 Wochen warten und dann nochmal hin.

Aber um Ihn etwas aufzubauen und vllt mir die Gedanken auch etwas weniger zu machen wollte ich einfach mal hier im Forum fragen, ob es ähnlich Fälle gibt.

Ist unter euch jmd, der trotz langsamer Spermien und ohne Behandlung Schwanger geworden ist.

Wir müßen, wie gesagt 4 Wochen warten und das nächste SG machen und sehen wie das wird.
Danach wird erst entschieden wie es weiter geht.

Wie immer geht die Zeit nicht rum. Ich hoffe ihr könnt mir etwas Hoffnung machen. Ich weiß das es keine Garantie ist, wenn es bei euch geklappt hat und das es bei uns dann auch ohne weiteres klappt.

Aber ich glaube das würde mir schon weiter helfen einfach nur zu hören, das ich nicht allein damit bin.

Freue mich über jede Antwort.

Lieben Gruß
Jasmin


Beitrag von mardani 23.11.10 - 14:25 Uhr

Hallo

Natürlich bist du HIER richtig :-D

Eine Forumsbekannte von mir hatte auch einen "langsamen" Ehemann. Sie haben zwei ICSIS gemacht, leider negativ.....tja und dann ist sie einfach so schwanger geworden.

Vielleicht macht dir das Mut. So ein Spermiogramm ist ja auch nur eine Momentaufnahme. Es kann gut sein, dass es das nächste Mal besser ist.
Mein Ex war der Sperminator.......tja und nach der Karnevalszeit (die die der....äh...Sack ;-)) immer ausgiebig und feuchtfröhlich zelebriert hat, war das Sperimogramm grottenschlecht.

Habe außerdem gehört das z. B. Orthomol aus der Apo den Schwimmerchen helfen kann........Als Alternative dazu gibt es was von Doppelherz Zink irgendwas. Aber lass dich mal in der Apo beraten.

LG

Beitrag von engelseins 23.11.10 - 14:34 Uhr

Vielen lieben Dank für den Tipp. Dann werde ich mich mal weiter erkundigen. Im Moment bekommt er ein paar Grundvitamine ;-) Hoffe das das nächste SG besser wird. Männer nehmen sich das ja immer total zu herzen.

Werde ih heut abend mal die Antworten zeigen, vllt lassen dann seine negativen Gedanken mal nach.

Lieben Dank nochmal.

Beitrag von tabeya70 23.11.10 - 14:38 Uhr

Hi Jasmin,

ja, mein Mann hat OAT I und dabei teilweise bei den schnell beweglichen (A) nur 5%, B auch nicht viel besser. Dennoch hatten wir schon 2x eine spontane SS. Derzeit bin ich nach gelungener IVF schwanger #huepf,
auch da war die Beweglichkeit nicht super - hat aber für IVF gereicht, und es war keine ICSI nötig.
Auch IUI ist eine schonende Möglichkeit bei solcher Diagnose - wenn bei dir alles i.O. ist und der Post-Koital-Test lebende Spermien im ZS zeigt (kann man ganz leicht beim FA testen lassen).

Wenn du 30% schreibst, waren vermutlich die A+B-Spermien gemeint (das sind die schnell beweglichen und beweglichen), die idealerweise über 50% sein sein sollen.
Dann ist noch wichtig, wie viele überhaupt im Ejakulat sind: sind es 5 ml und Anzahl Spermien 80 Mio/ml, brauchst du dir keine Gedanken machen. Sind es nur 2 ml und die Anzahl ist unter 20 Mio/ml schon eher.
Wartet das nächste ab und fragt mal nach den genauen Werten!

Alles Gute!

Beitrag von tabeya70 23.11.10 - 14:41 Uhr

hier gibts auch noch "Verbesserungs-Tipps"!
http://home.qualimedic.de/monimaus5sterne/Tipps/SG.htm

Beitrag von engelseins 23.11.10 - 14:58 Uhr

Dann wünsche ich dir eine super schöne Schwangerschaft und alles alles gute.
Ich werde mir mal den Bericht besorgen und dann mal genauer nachlesen. Aber es macht mir auf jeden Fall schonmal jede Menge Mut und danke für den Link.
LG
Jasmin

Beitrag von lutzi1930 23.11.10 - 19:37 Uhr

Hallo Jasmin!

Vor knapp 4 Jahren hatte mein Mann auch 2x ein Spermiogramm machen lassen. Ich weiß das Ergebnis im Einzelnen nicht mehr genau, aber meine Frauenärztin war zumindest sehr betroffen. Ich meine, es waren zwar viele Spermien, aber nur wenige "brauchbare". Wir hatten dann auch schon einen Termin in einer Kinderwunschpraxis vereinbart. Vorher waren wir zwei Wochen im Urlaub- anschließend konnten wir den Termin absagen ;) Als mein Großer dann ein gutes Jahr alt war, bin ich etwa im fünften Übungszyklus wieder schwanger geworden. Über das Untersuchungsergebnis von damals denke ich gar nicht mehr nach....

Ich drücke Euch die Daumen, dass es bei Euch auch so gut läuft!

Liebe Grüße,


Lutzi

Beitrag von snowflake.78 01.12.10 - 14:31 Uhr

Hallo Jasmin,

Dein Eintrag spricht mir aus dem Herzen. Mein Mann hat vor ein paar Tagen die Ergebnisse zu seinem SG bekommen und der Arzt hat uns zu einem zweiten Test geraten. Den machen wir mitte Dezember. Mein Mann hatte nur 20% funktionelle Spermien und ich bin etwas durch den Wind.

Wir probieren nun seit fast 1 Jahr schwanger zu werden und hinzu kommt, dass ich eine Eibläschen Überproduktion habe, d.h. dass sich kein Eibläschen richtig entwickeln kann.

Weiß jemand hier im Formum was so die nächsten Schritte wären? Kann man überhaupt auf natürlichem Wege schwanger werden?

Liebe Grüße,
Britta