Diagnose: Multiple Sklerose

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von am0606 23.11.10 - 14:56 Uhr

Hallo,

nach einer Woche KKH wurde ich jetzt mit der Diagnose MS entlassen, es war und ist erstmal ein ziemlicher Schock. Nun wollte ich hier mal nach netten Leuten :-) suchen die auch mit MS ein kleines Baby haben. Wie macht ihr das, der Alltag, Stress usw.?

Mandy mit Tim (4 Monate)

Beitrag von katrinredrose 23.11.10 - 15:43 Uhr

hast du es oder das baby ?

Beitrag von babygirljanuar 23.11.10 - 15:59 Uhr

sie hat sie doch geschrieben! #kratz

Beitrag von am0606 23.11.10 - 18:40 Uhr

Ich habe es...

Beitrag von aguti 23.11.10 - 18:59 Uhr

Lass dich erstmal drücken, das ist sicher ein schlimmer Schock.

Meine Schwester hat MS sie ist 47 Jahre alt und hat es vor 3 Jahren bekommen.
Bei ihr fing es mit einer Nervenentzündung im Auge an, das war aber bisher der einzige Schub.
Bisher geht es ihr soweit ganz gut, sie nimmt keine Medis.

Haben die Ärzte dir denn gesagt was Du jetzt machen sollst? Weiterbehandlung beim Neurologen etc?
Was hast Du denn für Einschränkungen das danach gesucht wurde?
Geht es Dir momentan wieder besser?

LG aguti

Beitrag von am0606 23.11.10 - 20:26 Uhr

Ich habe jetzt einen Termin beim Neurologe, der wird mich auf Medis einstellen.
Bei mir war auf einmal der rechte Arm eingeschlafen und am nächsten Früh die ganze rechte Seite. Bin damit in die Notaufnahme und die haben dann gleich den Verdacht auf MS gehabt.
Leider ist bis jetzt noch nicht alles weg, aber es wird jeden Tag besser.

Beitrag von aguti 24.11.10 - 09:36 Uhr

Ich drücke Dir die Daumen dass es wieder ganz weg geht. Meine Schwester hat damals Cortison als Infusion bekommen gegen die Nervenentzündung im Auge und das ist so gut wie weg.
Haben sie denn im Krankenhaus eine Lumbalpunktion gemacht und ein CT vom Hirn??