eisprung trotz rest-hcg? fa vs. zb

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von manfredmama 23.11.10 - 15:28 Uhr

Hallo ihr lieben!

ich brauche mal euren Rat- werde langsam wahnsinnig!#augen

Ich hatte am 6.10. eine AS nach MA in der 11.ssw. Es wurde damals kein Bluttest gemacht nur drei Wochen später ein US- alles ok!
Da ich nach einem Monat immer noch Schwangerschaftssymptome hatte und ein SST am 9.11. auch noch positiv war, bin ich mal zu ner anderen Ärztin.
Blut abgenommen- noch Rest-HCG vorhanden!
Ich hatte um Halloween herum aber schonmal Blutungen gehabt- die waren zwar nur einen Tag richtig stark und später nur noch Schmierblutungen, haben sich aber wie Mens angefühlt und daher habe ich das einfach mal so gewertet.

Um meinen Körper wieder kennenzulernen habe ich dann angefangen ZB zu führen- laut ZB hatte ich einen Eisprung und zwar 14 Tage nach der Blutung!!
Seit gestern zwickt es wieder gewaltig im UL und ich habe PMS- eigentlich kein Wunder, denn laut ZB müssten meine TAge im Anmarsch sein!

Sooooo... jetzt sagt meine FÄ aber, dass das EIGENTLICH nicht sein kann, dass ich einen "normalen Zyklus" TROTZ Rest-HCGs habe- der würde erst wieder in Gang kommen, wenn das HCG auf 0 ist (HCG war gestern noch auf 6)

Könntet ihr mal mein Zyklusblatt anschauen? War das vielleicht doch kein Eisprung? Gibt es einen Temperaturanstieg auch ohne ES?

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/760285/546878

Vielen lieben DAnk fürs Lesen
und herzliche Grüße
von der konfusen manfredmama

Beitrag von hanni2711 23.11.10 - 15:50 Uhr

Hallo

Das geht! Glaub nur deinem ZB. Ich weiß nicht genau ab welchem HCG Wert das geht, aber er muss nicht auf 0 sein. Ich hab schon mal gehört, dass er unter 10 sein sollte.

Zumindest heißt es, dass es mit niedrigen Werten durchaus schon zur Eizellreifung kommt.

Alles Gute!

Hanni