...nach dem Anwaltsbesuch

Archiv des urbia-Forums Trennung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trennung

Sorgerecht, Umgangsrecht, Unterhaltszahlung ... ? Wenn sich ein Paar zu einer Trennung entschließt, ergeben sich für jedes Elternteil ganz neue Fragen an die eigene Lebensplanung.

Beitrag von sternenstaub2001 23.11.10 - 16:10 Uhr

So, jetzt bin ich zumindest schlauer....
ich hab einen ganz ganz lieben anwalt gefunden.....
er hat mich gut beraten.
wusstet ihr, egal ob mit oder ohne trauschein ein vorrübergehendes "ausweichen" zu den eltern als ein auszug angesehen werden kann? derjenige, der dann in der whg bleibt, hat das juristische recht alleine über die whg zu entscheiden.....er darf nach einer angemessenen frist die schlösser aus tauschen.
oh ha, nun ja, aber alles auslegungssache....
ich hab glück im unglück, eine 5 tages frist ist rechtswiedrig......immer 14 tage.....
nett ist auch die formulierung..."auszug zum schutze des kindeswohls, das kindeswohl ist in gefahr...."
wenn ales gut geht, bekomm ich nächste woche eine whg, ich hoffe so sehr darauf.
danke nochmal an alle, die mir tipps gegeben haben.
lg

Beitrag von blaue-rose 23.11.10 - 16:39 Uhr

Hallo Sternenstaub,


so krass habe ich es nicht gesehen aber wie du schon schreibst es ist alles eine Auslegungsache.

ich drücke dir die Daumen das dein Anwalt erfolgreich ist und es mit der Wohnung klappt.


LG

Beitrag von taschenlampe64 23.11.10 - 19:21 Uhr

Hallo sternenstaub2001,

vor genau der gleichen Situation mit dem Schlüssel (und "so einfach mal
eben ausziehen") stehe ich gerade auch .... (leider).
Kannst Du mir Detail-Infos geben ???

Vielen Dank im Voraus.

Gruß
Taschenlampe 64

P.S.: bin ein brandneues Urbia-Mitglied. Dein posting hat mich
veranlasst, mich anzumelden ! Muss mich auch erst einmal mit
diesem "Programm" vertraut machen.....:-):-):-)